Mac/iPad-Fehlkauf getätigt - Was würde besser zu Anforderungen passen?

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Hallo in die Runde,

ich bin vor ca. 4 Monaten nach dem Defekt meines Win Notebooks auf einen Mac umgestiegen, auch da ich bereits mit iPhone und Watch sehr zufrieden bin. Da ich nicht all zu viel Geld ausgeben wollte und keine große Anforderungen an die Leistung habe, ist es das billigste MacBook Air (7-Core GPU, 8GB RAM, 256GB SSD) geworden. Vor einigen Wochen kam dann noch ein iPad dazu, da ich auch einfach mal auf dem Sofa, Garten, etc. surfen wollte und auch hier wollte ich möglichst wenig ausgeben und habe das normale iPad (9. Generation) gekauft. Inzwischen waren die beiden Käufe und vor allem das Zusammenspiel ein Fehlkauf...

Das MacBook nutze ich, seit das iPad da ist, seltener. Da ich es seltener nutze, ist der Akku meistens leer wenn ich mal dran möchte und das Display ist mir dann oft zu klein. Ich hatte vorher 15" und dachte 13" macht keinen großen Unterschied, macht es für mich aber doch. Vor allem da ich, seit das iPad da ist, den Rechner nur für Sachen nutze die auch wirklich mal eine Weile dauern und dann ist es einfach zu klein.

Da ich das iPad nun mehr nutze als gedacht, fällt mir auch hier die Möglichst-Billig-Kaufen-Taktik auf die Füße. Das Display spiegelt ordentlich, der Ton ist schlecht, ich vermisse ein Trackpad wie bei den besseren iPads, da ich nur dieses Origami-Keyboard habe und es sieht halt einfach leider sehr alt aus und macht irgendwie nicht wirklich Spaß. Ich habe also zwei Geräte die beide irgendwie nicht zu meiner Nutzung passen und auch in vielem gleich sind und ich eigentlich gar nicht zwei Geräte benötige, zumindest zwei mobile.

Was würdet ihr da raten? Hat jemand einen Kauftipp für ein anderes Setup? Werde ich sehr viel drauflegen müssen, wenn ich beide Geräte verkaufe und dafür was anderes hole? Z.b. nur noch ein iPad Air + Magic Keyboard? Oder den günstigsten iMac 24" und das normale iPad behalten? Oder oder?

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.753
Punkte Reaktionen
1.391
Willkommen im Forum :)

Der iMac 24 könnte ganz gut zu Dir passen, wenn Du eh nur einen stationären Mac brauchst; etwas günstiger noch kommst Du wahrscheinlich mit einem Mac mini weg.

Beim iPad wäre ein Air 4 oder irgendein Pro 11“ mit jeweils Magic Keyboard gut geeignet; beim Pro kannst Du eigentlich problemlos zu Modellen von 2018 oder 2020 greifen.

Übrigens: Logitech hat für jedes (also auch Dein jetziges) iPad Cover mit Tastatur und Trackpad, das ist glaub sogar minimal größer als das vom Magic Keyboard.

letztendlich musst aber Du selbst wissen, was zu Dir passt, die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Danke dir. Also wenn ich MacBook Air und iPad verkaufe, könnte ich z.b. von dem Erlös (bekomme für beides zusammen ca. 900€ bei rebuy) ein iPad Air + Magic Keyboard kaufen. Das geht sich vom Erlös ca. auf.

Ich könnte also erst mal, ohne Zusatzkosten, von dem MBA + iPad auf iPad Air + Keyboard umsteigen und zu einem späteren Zeitpunkt dann noch einen Mini dazu kaufen, das wäre eine Option.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.753
Punkte Reaktionen
1.391
(bekomme für beides zusammen ca. 900€ bei rebuy)
Was?
Ich hab mit solchen Plattformen zwar keinerlei Erfahrung, aber das scheint mit schon sehr wenig. Für beides zusammen zahlst Du schon so ca. 1400€ (oder mehr), und die Geräte dürften ja wirklich wie neu sein.
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Was?
Ich hab mit solchen Plattformen zwar keinerlei Erfahrung, aber das scheint mit schon sehr wenig. Für beides zusammen zahlst Du schon so ca. 1400€ (oder mehr), und die Geräte dürften ja wirklich wie neu sein.

Ja es ist leider relativ wenig aber damit habe ich gerechnet. Die Hardware ist ja in dem Moment alt, in dem man sie auspackt. Für das MacBook Air würde ich 690€ bekommen (4 Monate alt) und für das iPad 230€ (am Release Tag gekauft, weiß gar nicht genau wie lange das her ist, nicht lange) :D
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.753
Punkte Reaktionen
1.391
Also hier im Forum liest man oft von deutlich attraktiveren Ankaufspreisen.
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Okay, danke. Dann schaue ich mich noch mal bei anderen Ankäufern um.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.746
Punkte Reaktionen
14.349
Was machst du am Mac für Arbeiten, die du auf dem iPad nicht machst?
 

stpf

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.06.2009
Beiträge
1.101
Punkte Reaktionen
82
Schreiben und formatieren von (langen) Texten und dazu entsprechende Webrecherche. Erstellen und bearbeiten von PDFs. Bildersammlungen verwalten.
Wenn iPad als alleiniges Grät, dann würde ich gleich das große (12.9“) mit Maus und Tastatur oder Appels MagicKeybord.
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Das Pro 12,9" wäre wirklich interessant aber passt zusammen mit dem Magic Keyboard leider nicht ins Budget, da die beiden alten Geräte ja auch nicht sooo viel Erlös bringen werden. :/

Möglich wäre dann ein Air 4 mit Magic Keyboard oder ein Vorgänger 11" Pro mit Keyboard.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.746
Punkte Reaktionen
14.349
Bei Apple ersetzt ein Gerät kein anderes ...
Ob du einen Laptop oder einen stationären Rechner möchtest, kannst ja nur du sagen.
Gerade beim Thema Bildverwaltung kommt mir alles in den Sinn - aber sicherlich kein iPad.
Hat man so eine Arbeitsweise, muss man sich entweder irgendwo einschränken - oder damit leben, dass manche Geräte ab und an mal rumliegen.

Ist Peripherie vorhanden? Gäb sonst auch den Mac Mini.

Übrigens spiegeln alle iPads. Das sind Glasscheiben :)
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Beim Mac Mini müsste ich noch Display, Maus und Tastatur kaufen, das käme also noch dazu.

Ja, da hast du wohl Recht, zumal ich halt auch einfach nicht das große Budget habe für die größeren Modelle sondern nur die jeweiligen Einsteiger-Geräte. Evtl. wäre nur ein Blick zu Android + Win zurück eine Option. Ein Huawei Tablet + günstigen Rechner. Aber eigentlich möchte ich das nicht mehr.

Zum iPad: Ja das stimmt natürlich :) Wenn ich aber z.b. das iPad Air 4 eines Kollegen anschaue, spiegelt das zumindest sehr viel weniger als meines.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.746
Punkte Reaktionen
14.349
Also keine Peripherie ^^
Joa, irgendeine Kröte musst du schlucken ...

Hatte früher Mac Pro, MacBook Pro und iPad. Irgendwas davon lag immer rum, weil jedes Gerät nunmal seine Aufgabe hat welche halt nicht ständig zum tragen kommt.
Dann mal den Mac Pro verkauft - kompensiert durch starken Rechner und das MBP, welches ich auch anschließen konnte an externe Geräte. Dann lag das iPad nur rum. Dann MBP verkauft und nur iPad genutzt - war auch wieder zu wenig.

Vorteil jetzt ist, dass das MBAM1 stark genug ist für das günstig Geld. Früher musste man für so ne Power ja wesentlich mehr Geld auf den Tresen legen. Also beim kleinen iMac hättest zumindest nen größeren Schirm + Maus + Tastatur. Daher wär die Kombi iMac + iPad vielleicht keine schlechte Idee - sofern du einen fixen Arbeitsplatz hast / haben willst.
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Ich denke das klingt ganz gut. Den iMac mit dem Erlös der beiden alten Geräte kaufen und etwas später dann noch ein iPad dazu. Bis dahin gibt es vielleicht das Air 4 noch etwas günstiger.
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
Blöd ist dann nur, dass ich erst mal wieder auf ein iPad verzichten müsste jetzt wo mir das Konzept so gut gefällt nur das gekaufte Modell eben nicht. :D Auch wieder schade.

Aber in einen sauren Apfel muss ich beißen, das lässt sich bei knappem Budget halt nicht vermeiden.
 

RammerJammer

Mitglied
Dabei seit
15.10.2021
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
127
Ich würde an deiner Stelle zuerst in ein iPad + Keyboard investieren. Vielleicht stellst du dann fest, das du gar keinen mac mehr brauchst. Dann kann es auch ein iPad Pro anstatt Air werden. Deine Überlegungen kann ich nachvollziehen, gerade das Basis iPad ist der Buchhalter unter den iPads. Furchtbar langweilig und angestaubt.
 

Nashville1

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
40
da hast du natürlich recht.. Ich habe jetzt erst mal einen Ankäufer gefunden der immerhin noch 1050€ für die beiden alten Geräte bietet. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden. Was es zuerst werden soll. Ich tendiere iPad, da ich das in den letzten Wochen deutlich häufiger genutzt habe als das MacBook.
 
Oben Unten