1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac im Ausland kaufen: Garantie?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von T.W.G, 19.03.2005.

  1. T.W.G

    T.W.G Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2004
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Zusammen,

    wie schaut's denn aus mit Garantie/Gewährleistung wenn ich ein Powerbook z.B. in UK oder den USA kaufe?

    In den USA ist es ja verdammt günstig im Gegensatz zu D. Die Preise in UK kenne ich gerade nicht - aber dort ist ein Flug super günstig zu bekommen.
    Also hätte ich auch kein Problem mal eben für das PB rüberzujetten :)



    Habe ich dann für so ein Gerät weltweit Garantie oder stellt Apple sich da an?


    Bei B & O habe ich mir mal ein Telefon gekauft und bekam dann ein Garantieschreiben direkt von denen, das ich weltweit überall Garantie bekomme wenn ich das Schreiben vorlege. DAS nenne ich Service
     
  2. altf4

    altf4 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    das ist halt der unterschied zwischen richtiger qualitaet und oem-dreck .. hehe

    also ich hab nen apfel aus deutschland (voellig ueberteuert gekauft)
    und hab mir jetzt noch nen G5 in Thailand zugelegt (fuer 30% vom deutschen preis)

    mein apfeldaelaer in deutschland hat die ersatztastatur zwar berechnet ..
    aber endbetrag war trozdem null

    die machen keine garantie ..
    wird dann von aplle auf kulanz gemacht ...
    im prinzip das gleiche ..
    nur das der tatsaechliche anspruch nur in dem landesbereich gueltig ist wo man kauft ..
     
  3. blacksy

    blacksy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    7
    Für Mobile Geräte und Mac Minis sind die Garantieleistungen (1 Jahr Garantie + 90 Tage Telefonsupport) international, unabhängig vom derzeitigen Standort und dem Ort des Kaufs.

    Bei Desktops ist das anders, dort gilt die Garantie nur in dem Land, in dem man den Rechner gekauft hat. Wenn es repariert wird, dann nur auf Kulanz.