Mac gegen PC-Dialer immun?

bonehammer

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.03.2003
Beiträge
187
Hi!
Wieder noch eine Frage, die mich als Umsteitger beschäftigt: ist der Mac immun gegen Dialer, die ich mir als Win-User einfangen kann? Ich rede nicht von den exe-Dateien, sondern solche die sich via Script irgendwie einschreiben...

Bonehammer
 

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
Sämtliche aktuellen Windows Dialer können einem Mac Anwender schnurzpiep sein. Die stellen alle nichts an.

Sieht genau so bei Viren aus.
 

freso

Aktives Mitglied
Registriert
27.09.2002
Beiträge
1.299
so ein einfaches "ja" würde ich nicht sagen. habe letztens gelesen, dass der erste dialer für den mac irgendwo aufgetaucht ist.

aber ich denke, darüber muß man sich keine großen sorgen machen, solange die anzahl so gering bleibt. ;)
 

Big Hornet

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2002
Beiträge
1.569
Das schon aber mir kommt gerade der Gednke das es vielleicht richtige Apple-Dialer gibt...

Wenn ich so darüber nachdenke nicht ganz auszuschließen...

Zumindest nicht auf US-Seiten....Oder steht da vielleicht irgendwas Technisches dazwischen...meines wissens nicht...:confused:
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
ja, es gibt einen (1) dialer für mac - zumindest technisch gesehen. wer nachlesen möchte, was man alles anstellen muss damit der "dialer" sich "endlich" einwählt sollte mal hier forum danach suchen. ;-)
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.960
Der Mac ist gegen jegliche PC Dialer immun. Diese Dialer ändern die Windows Systemdateien zur Einwahl ins Internet, der Mac hat diese Dateien jedoch garnicht.
Weiterhin ist Mac OS X generell gegen Dialer sicher, da ausschließlich der root die Rechte hat, die Datei mit den Zugangsdaten zu verändern.
 

metac0m

Mitglied
Registriert
15.02.2003
Beiträge
105
Original geschrieben von Dosenkiller
...und mit DSL geht das schon gar nicht.;)

Doch, wenn der Dialer dem Benutzer glaubhaft machen kann, dass er das root-pwd eingeben muss und diverse andere Sachen anstellt. :D :eek: :cool:


Viren, Dialer & Co werden immer für die am meisten vertretene Plattform geschrieben, seien wir froh, dass der Mac das dann doch nicht ist.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.960
Original geschrieben von metac0m

Doch, wenn der Dialer dem Benutzer glaubhaft machen kann, dass er das root-pwd eingeben muss und diverse andere Sachen anstellt. :D :eek: :cool:
Der root-Account ist standardmäßig deaktiviert und wird auch nur von erfahrenen Anwendern und Freaks aktiviert. Und wenn sich jemand für einen solchen hält, den Account aktiviert und dann auch noch so bescheuert ist und das root-Passwort eingibt, dann hat er den Dialer auch verdient.

Wenn man keine Ahnung hat, Finger weg. Apple hatte einen guten Grund den root-Account zu deaktivieren. Schließlich sind 99% der Mac-User administrationstechnisch betrachtet sogar weniger als n00bs :D
 
A

abgemeldeter Benutzer

Original geschrieben von Big Hornet
Ich dacht nur reines ISDN wäre immun....???
Nein, nur DSL ist immun. ISDN verwendet, genau wie das analoge Modem, eine Wählverbindung über das Telefonnetz (ISDN ohne, Modem mit AD-DA-Wandlung der Daten; Das Telefonnetz besteht heutzutage nur noch aus ISDN, das für Analoganschlüsse in der Verschaltungsstelle analog-gewandelt wird.) Daher kann ein Dialer theoretisch eine beliebige (0190) Nummer wählen.
DSL verwendet zwar die gleichen Kabel, wie das Telefonnetz, jedoch einen völlig andere Technologie. Das DSL-Modem ist über eine Standleitung fest an die Gegenstelle bei der Telekom angebunden. Es wird keine Nummer gewählt, lediglich eine Autorisierung beim Internetprovider ist notwendig, damit dieser eine IP-Adresse vergibt (das wird bei einer ISDN/Modem-Verbindung zusätzlich zur Wählverbindung auch gemacht).
 

Big Hornet

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2002
Beiträge
1.569
Danke, hört sich sehr schlüssig an.

Ich war immer der Meinung das ISDN nicht DSL immun ist, weil in irgendeinem Technikratgeber im Fernsehen das mal so erklärt wurde...

Na ja, mann darf heutzutage wirklich nicht mehr alles glauben...:D
 

ESMA

Mitglied
Registriert
26.02.2003
Beiträge
426
DSL ist zwar immun gegen Dialer, funktioniert aber nur einwandfrei, wenn man auch tatsächlich das Kabel von der ISDN-Karte entfernt bzw. die Karte ausbaut.

So geschehen bei einem Kunden, der nachwievor über ISDN-Karte seine Faxe herausgeschickt hat - und damit für den Dialer ein gefundenes Fressen war.

Ob auch der Mac mit ISDN-Karte gegenüber Dialern immun ist, möchte ich gern glauben. Als Versuchskaninchen oder erstes Opfer würde ich aber nicht gern herhalten wollen.

Mein Tipp deshalb:
- Auf jeden Fall Einzelverbindungsnachweis bei der Telekom beantragen (denn man ist denen gegenüber immer nachweispflichtig)
- Die kritischen Vorwahlen (0190, 0193 und 0900) generell sperren lassen

Beides kann man bequem über die Service-Abteilung (Privatkunden) der Telekom (Tel. 0800-33-01000) einrichten lassen.

Gruß,
ESMA
 

rupa108

Mitglied
Registriert
03.02.2003
Beiträge
392
Hallo Leutz,

also ich bin neu auf MAC und auch sehr begeistert, aber ich glaube ihr schwelgt da in einer Scheinsicherheit die es nicht gibt. Wenn der MAC an einer Telefonleitung hängt Modem/ISDN ist es theoretisch auch möglich, das ein Dialer eine Verbindung herstellt.

Ganz klar, die Windows Dialer funktionieren am MAC nicht. Es ist jedoch durchaus dekbar, dass jemand ein Script schreibt das eine Dialverbindung einrichtet. Genug mächtige Scriptsparchen sind ja vorhanden (Perl, Shell, ...) Das der Root Account deaktiviert ist tut nichts zur Sache. Wenn ich als User mit Administrationsberechtigung angemeldet bin reicht ein einfaches sudo mit dem ich jedes Kommando als root ausführen kann.
Ja, nach sodo wird nach dem User Passwort gefragt, aber wenn ich mir ganz sicher bin das sowieso nix passieren kann, tipp ich das möglicherweise ein.
Kommt noch hinzu, dass die Defaulteinstellung der meisten Browser ist, einen Filedownload nach Beendigung sofort zu prozessieren. Da gefriert einem als Linuxer das Blut in den Adern.
Kann schon sein das keine solchen Scripte im Umlauf sind. Das heißt aber nicht ,dass das Morgen auch noch so ist.
Sicherheit ist immer ein Thema. Auf jeden Fall sobald man Zugang zum Internet hat. Den Internet bedeutet Krieg. Das weis jeder der mal in das Logfile eines öffentlichen Webservers geschaut hat.
Dieses Bewustsein sollte bei jedem Computerbenutzer da sein.

Gruß

Rupa
 

hobie

Mitglied
Registriert
28.02.2003
Beiträge
357
Richtig rupa, doch anders als bei windows muss bei OS X auch der user noch etwas dazu beitragen damit sich ein dialerscript installieren kann. Jeder nutzer sollte sich auch fragen welches programm nach einem passwort fragt und warum! Ich persönlich bin immer skeptisch wenn so was kommt, und wenn ich das (Shareware-) programm nicht wirklich brauche dann kommts halt nicht auf die platte.

Aber wer weiss, vielleicht kommt irgendwann ein dialer von einem findigen programmierer, der sich OHNE kenntnis des benutzers festsetzt, wie bei windows eben...
 

ESMA

Mitglied
Registriert
26.02.2003
Beiträge
426
MacOS Classic Emulator gibt Root-Rechte für jedermann

@D'Espice:

Zum Thema "standardmäßig deaktivierte Root-Sicherheit" hätte ich da noch eine kleine Anmerkung. Habe folgende Informationen A (http://www.atstake.com/research/advisories/2003/a021403-1.txt) und B anzubieten.

Kurz zusammenfaßt geht es in diesem Artikel darum, daß jeder lokale User durch Setzen der TrueBlueEnvironment-Variable im Classic-Emulator die Root-Rechte erhalten und damit jede Datei auf dem Rechner überschreiben kann. Das Update auf Mac OS X 10.2.4 soll dieses mögliche Problem beheben.

Als Otto-Normalverbraucher werde ich solch eine Sicherheits-Lücke bestimmt nicht ausnutzen können. Aber es gibt ja auch fähigere Köpfe. Und deshalb halte ich diesen Artikel insofern für wichtig, als daß man sich auch beim Mac (mit deaktiviertem Root-Account) nie 100%-ig sicher sein sollte.

Gruß,
ESMA
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben