Mac-Gaming allgemein

Diskutiere das Thema Mac-Gaming allgemein im Forum Mac Spiele.

  1. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Hi, kann es sein, dass der MacApp-Store so gut wie keine vernünftigen Games im Angebot hat?
     
  2. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    Ja das kann sein. Mac ist kein Spielecomputer. Dann kaufe Dir eine PS4 oder warte auf die PS5!!
     
  3. masta k

    masta k Mitglied

    Beiträge:
    4.588
    Zustimmungen:
    691
    Mitglied seit:
    18.12.2002
    noch pauschaler gehts nicht.. ;)
     
  4. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.049
    Zustimmungen:
    2.845
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Definiere...
    Und warum sollten sie im Appstore sein? Kannst sie doch auch ohne Appstore kaufen.
     
  5. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Installiere Dir Windows per Bootcamp und du hast Zugriff auf eine Vielzahl von Spielen.

    Da es unter Mac OS kein Direct 3D gibt werden Spiele auf dem Mac nie so performant laufen wie unter Windows :)

    Ansonsten lad Dir Steam für Mac und dort hast Du ebenfalls eine breite Masse an Spielen für Mac.
     
  6. CUC

    CUC Mitglied

    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    400
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Wieso ist OpenGL denn so langsam?
    Hat es keinen einzigen Vorteil gegenüber Direct 3D?
     
  7. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Kann ich dir sagen:

    Ich hab damals am Mac mini Late 2012 Portal 2 über Steam gespielt.

    Unter Mac OS
    720p niedrige Details gerade so 30 FPS.

    Unter Windows mit Bootcamp
    1080p Hohe Details 60 FPS.

    Da diskutiere ich nicht darüber dass man unter OSX genau so daddeln könne wie unter Windows ;)
     
  8. CUC

    CUC Mitglied

    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    400
    Mitglied seit:
    19.09.2010
  9. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Keine Ahnung? Wirklich nicht.
    Vielleicht geben sich die Entwickler einfach mehr Mühe für D3D und der OpenGL Port wird nur hin geschlampt?
     
  10. Elessar1

    Elessar1 Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    73
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Ich hänge mich hier einfach mal an da meine Frage ähnlich ist. :) ich wollte auch auf meinem Mac etwas zocken aber leider sind einige der Spiele nicht für macOS vorhanden. Jetzt könnte ich ja einfach BootCamp nutzen aber ich habe eine eGPU, an welcher wiederum der Bildschirm hängt. Ich vermute mal ich kann Windows gar nicht unter Boot Camp zusammen mit der eGPU nutzen oder? Denn ohne die eGPU wird mein Mini wohl zu schwach für die Spiele sein, ich bräuchte diese schon auch unter Win..

    DANKE
     
  11. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    1.513
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    OpenGL ansich ist nicht "langsamer" als eine andere API.

    Das Problem ist, dass die Performance unter macOS niemanden interessiert. In der Windows-Welt gibt es zu jedem neu erschienen AAA-Titel ein Treiber-Update von AMD & NVidia, in dem speziell für dieses Spiel die Performance optimiert wurde. Man möchte schließlich in den Benchmarks gut aussehen, man möchte Hardware verkaufen. Bei macOS kann man froh sein, wenn man 1x im Jahr neue Treiber kriegt.

    Bei einem macOS-Port kann man froh sein, wenn die Hälfte der Grafikfeatures implementiert wurde. Mit OpenGL geht vieles nicht, da Apples Implementierung hoffnungslos veraltet ist, und ähnlich verhielt es sich anfangs auch mit Metal. Das ist inzwischen wohl okay, hängt aber von der Hardware ab (die Nvidia-Implementierung ist eher eine Katastrophe). Aber auch die Entwickler haben keine großen Ressourcen, um bei den Portierungen noch aufwendige Optimierungen zu machen. Solang es läuft kann es auch verkauft werden...
     
  12. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    08.08.2017
  13. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.930
    Zustimmungen:
    6.323
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Es gibt ein(!) Gegenbeispiel gegen das "MacOS ist scheisse, zu langsam, zu doof zum Gamen"-Mantra und das ist World of Warcraft.

    Die neueste Version (nein, nicht Classic, dass sogar auf einem Blumentopf gut laufen wuerde), laeuft unter Metal kaum langsamer auf meinem Hackintosh als unter Win 10 auf dem gleichen Rechner. Ja, es ist nicht gleich schnell. Ob das jetzt an schlechten und veralteten NVidia-Treibern liegt oder an Metal selbst, kann man wohl nur feststellen, wenn ich eine AMD Radeon installieren wuerde. Der Spass ist mir aber ein wenig zu teuer zum testen.

    Und ja, WoW sieht zwar simpel aus, braucht aber durchaus einiges an Hardware um wirklich gut auf Ultra und mit hoher Aufloesung zu arbeiten.

    Blizzard ist einige der wenigen (wenn nicht die einzige) Firmen, die es schaffen, ihre Games an MacOS und Metal vernuenftig anzupassen (wenn leider auch nicht alle). Es geht also, man muss nur wollen.
     
  14. CUC

    CUC Mitglied

    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    400
    Mitglied seit:
    19.09.2010
    Wenn man will, kann man einiges erreichen.
    So sahen Portierungen von PC-Spielen auf Amiga seinerzeit garnicht
    so übel aus. Teilweise überraschend gut sogar.
    Und das war ein Wechsel von 32Bit/25MHz CPU auf 16Bit/7MHz CPU.
     
  15. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Das stimmt aber etwas anpassen kostet Zeit und Geld. Das wollen die meisten Firmen scheinbar nicht investieren zwecks Gewinnmaximierung.

    Ich habe seinerzeit zu meinen Lets Play Zeiten auf dem alten Kanal mal Silent Hill Homecoming aufgenommen.

    Das Spiel kam ursprünglich von der Konsole und war der schlimmste Port, den ich jemals gesehen habe. Dass die 5.1 PCM Spur auf Stereo getrimmt wurde war ja nicht so schlimm, aber das die Richtung verdreht war viel eher. Gespräche waren teils zu leise, Geräusche kamen aus der Falschen Richtung etc.

    Das schlimmste aber war, das mein Controller im Kampf gegen Asphyxia nicht mehr funktioniert hat. Er hat die Angezeigten Rettungstasten nicht mehr angenommen um sich zu befreien. Mit der Tastatur und Maus war das in 5 Minuten erledigt. Aber komm da mal drauf, dass der Controller genau an dieser einen Stelle im Spiel einen Bug hat...

    Ok ich schweife ab. :D

    Natürlich kann man auf einem Mac gut daddeln. Es kommt darauf an, welche Spiele man spielen möchte und vor allem wie ElektricDawn schon geschrieben hat, ob die Spiele anständig angepasst sind.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...