Kaufberatung Mac für Win10 "ausstatten" oder gleich Win-PC kaufen?

Tolkienist

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2021
Beiträge
11
Hallo Zusammen,

ich lese schon lange hier mit aber hätte jetzt auch mal eine Frage und hoffe die wurde so noch nicht gestellt, schon mal Danke für alle Tipps. Und zwar geht es darum, das ich gerne Windows nutzen würde um damit vor allem einige Spiele über Steak. usw. spielen würde. Ich spiele eher keine aktuellen Grafikmonster sondern vor allem Klassiker und Indys, und Simulationen wie Farming Simulator usw.

Jetzt hatte ich zuerst vor, für meinen iMac eine externe SSD anzuschaffen, dazu z.b. eine MX Keys Tastatur um die Windows Tasten zu haben und eine Win 10 Lizenz. Allerdings ist es ja so, das Apple ja jetzt die Intel Macs wohl langsam auslaufen lässt wegen den eigenen Prozessoren und deshalb evtl. gar nicht mehr sinnvoll ist, jetzt noch sich die Mühe zu machen und das Geld auszugeben für die nötigen Dinge sondern direkt einen zusätzlichen Win Rechner zu kaufen? Ich bräuchte keinen High-End Gaming PC also denke ich das ich so mit 700€-800€ hinkommen sollte und dann wohl trotzdem eine bessere Grafik als bei meinem iMac. Für SSD, MX Keys und Win10 müsste ich immerhin auch so 250€ einplanen und ich müsste halt darauf hoffen das es noch lange überhaupt so geht mit meinem Intel Mac..

Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2016
Beiträge
1.961
Ich widerspreche @walfreiheit.

Ich habe verschiedene Spiele auf Macs gezockt, sowohl Mac-nativ als auch via Boot Camp unter Windows (auch auf Steam). Ich muss sagen, auf beiden Plattformen bin ich persönlich mit der Grafikleistung zufrieden gewesen.

Ein Intel-Mac führt Windows sehr gut aus, was man vice versa nicht sagen kann. Und da liegt der Hase im Pfeffer: Vielleicht hat @Tolkienist ja zu Hause gar nicht genug Platz für zwei getrennte physische Rechner?
 

Tolkienist

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2021
Beiträge
11
Vielleicht hat @Tolkienist ja zu Hause gar nicht genug Platz für zwei getrennte physische Rechner?

Das wäre nicht das Problem. Der Rechner hätte locker Platz. Ich müsste halt noch einen Bildschirm neben den iMac stellen, da dieser ja nicht als Bildschirm genutzt werden kann, richtig?
 

Felyxorez

Mitglied
Registriert
17.10.2011
Beiträge
258
Kommt darauf an was für ein iMac es ist.

einen 27' iMac von 2009 und 2010 - Offiziell nicht, aber real funktioniert es easy peasy, einfach Plug und Play mit Displayport anschliessen.


einen iMac von 2011 bis 2014 - Offiziell nicht, kann man aber probieren. Tendentiell eher nicht.
Dann braucht es auf alle Fällen einen Thunderboltausgang am PC?

Heisst Target Display Modus - oder schön eingedeutscht Zieleingabemodus.
https://support.apple.com/en-us/HT204592

Alles danach ginge über eine Softwärelösung wie Duett - aber da kann ich mich noch weniger aus und ob es zum Gamen reicht, das bezweifle ich mal.
 

Tolkienist

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2021
Beiträge
11
Okay. Also bräuchte ich dann noch einen weiteren Bildschirm. Vom Platz auf dem Schreibtisch kein Problem aber halt auch nicht ideal das dann immer ein Monitor unnötig rumsteht.
 

Felyxorez

Mitglied
Registriert
17.10.2011
Beiträge
258
Ja.

Die Performance reicht doch noch locker ein paar Jahre und durch Silicon Chips wird der Rechner auch nicht schlechter.
Kauf deine Sachen - Windows drauf und los gehts. ;)
 

kos

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2010
Beiträge
2.984
SSD anzuschaffen, dazu z.b. eine MX Keys Tastatur um die Windows Tasten zu haben und eine Win 10 Lizenz (...) müsste ich immerhin auch so 250€ einplanen

Ähm.

- Der neue Rechner bräuchte auch ein Speichermedium, für den iMac tut es vielleicht auch eine externe Fesplatte, eine SD-Karte oder ein USB-Stick ... Was gerade so rumliegt.
- Was spricht gegen die vorhandene Tastatur? Mal abgesehen dass du für den neuen Rechner dann auch eine bräuchtest.
- Windows 7, falls vorhanden, lässt sich immer noch kostenlos upgraden. Lizenzen kosten aber sowohl für Win7/Win10 nicht die Welt.
- Die Windows 10 Isos gibt es übrigens direkt bei Microsoft. Und wenn man Windows nicht aktiviert passiert eigentlich auch nicht viel.
 

pk2061

Aktives Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
1.304
Ich würde erstmal keinen neuen PC kaufen.
Für das was du vorhast zu spielen sollte der iMac den du hast völlig ausreichen.
Ich würde erstmal nur eine externe SSD laufen (oder auf der internen SSD mindestens c.a. 250GB Platz machen für einen Bootcamp Partition.
Ich würde auch auch keine Tastatur kaufen - die Command bzw. Options-Tasten auf der Mac-Tastatur übernehmen die Funktion Der Windows Tasten unter Windows.
Sonst wie gesagt, ggf. eine alten Windows7 Lizenz für Windows 10 verwenden.
Damit bist du dann erstmal startklar!
 

OSx86

Neues Mitglied
Registriert
28.02.2021
Beiträge
27
Für die Spiele die du aufgezählt hast, reicht auch CrossOver oder wine. Da brauchst du keine Windowslizenz.
Der iMac ist doch Leistungsmässig top aufgestellt für deine Ansprüche.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
4.720
Du kannst es doch einmal testen. Eine W10 Lizenz brauchst du zum installieren erst mal nicht, einfach hier: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 herunter und mal testen.

Wenn du Windows 10 installiert hast, egal ob auf dem iMac oder einem anderen Windows-Rechner, installiere dir einen Frame-Limiter (wie z.b. MSI AfterBurner). Viele Spiele haben keinen Frame-Limiter und nutzen somit die volle verfügbare Leistung des GPU aus. Heißt, dass die Grafikkarte zu 100% belastet wird obwohl dies oft nicht notwendig ist. Z.B. habe ich meinen iMac damals mit "Lost Horizon 2" gekillt, weil dieses Spiel auch die GPU zu 100% belastet hatte. Damals noch ohne Fram-Limiter. Jetzt hatte ich wieder mal gespielt, ohne Frame-Limiter macht es 300-500 Frames per Second und die GPU ist bei 100%/75-80°C, mit Frame Limiter auf 60 Frames, ist die Auslastung unter 10% und die Temperatur um die 40°C. Und man merkt keinen unterschied bei spielen. Zum einen ist der Computer leiser, verbraucht weniger Strom und hält auch länger.
 

Tolkienist

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2021
Beiträge
11
Ich danke euch für die vielen Tipps, ich werde mir mal eine Win10 ISO laden und die solange testen, wie man das kostenlos kann. Eine externe SSD muss ich aber auf jeden Fall anschaffen da mein iMac leider nur 256GB Speicher intern hat, das reicht dann einfach nicht aus.

- Was spricht gegen die vorhandene Tastatur?
Klingt blöd aber ich brauche die richtige Beschriftung zum Betriebssystem. :D Und Die MX Keys hat ja sowohl macOS als auch Windows bedruckt was ich sehr praktisch finde.

Wären die neuen Rechner von Apple nicht rausgekommen würde ich mir wahrscheinlich gar keinen Kopf machen aber da die Intels Macs jetzt halt das Damoklesschwert über sich haben hat man doch irgendwie das Gefühl, noch Geld in was Vergangenes zu stecken, auch wenns natürlich keine große Summe ist.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
5.941
Die MX Keys oder externe SSD werden ja nicht schlecht. Die kannst du beide auch für jeden zukünftigen Mac oder PC nutzen.
 

GPTom

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2007
Beiträge
1.227
Also ich würde hier auch mit Bootcamp arbeiten. Ich hatte vorher einen 2019er iMac und habe es genauso gemacht. Unter Windows habe ich Forza und Forza Horizon (in hohen Settings) gespielt. Hat immer Viel Spass gemacht :) Die iMacs sind für solche Spiele gut genug!
 

Tolkienist

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2021
Beiträge
11
OK, danke dir. Ich denke dann versuche ich es doch erst noch einmal über den iMac, wenn das zu langsam ist oder ich den Rechner demnächst sowieso verkaufen sollte wegen Apple Silicon, kann ich immer noch einen Win Rechner kaufen und SSD und Peripherie dann an dem nutzen.

Habe dann jetzt mal die MX Keys + Master 3 bestellt und eine 1TB Samsung T7, die sollte ja schnell genug sein?
 

Draco.BDN

Aktives Mitglied
Registriert
02.12.2004
Beiträge
1.999
Habe dann jetzt mal die MX Keys + Master 3 bestellt und eine 1TB Samsung T7, die sollte ja schnell genug sein?

Ich hab Jahre lang über ein USB 3.0 Gehäuse eine Samsung Evo SSD betrieben und da Bootcamp drauf gehabt. Lief soweit ganz gut, außer Steam ludt ein Spiel oder Update herunter, dann blieb Windows teilweise stehen und brauchte was länger um zu reagieren.

Kann dir ggf. bei der T7 auch noch passieren, aber naja... die Updates für die Spiele kann man ja herunterladen, während man den Rechner nicht braucht.
 
Oben