Mac für Sehbehinderte ????

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Olrik, 13.12.2004.

  1. Olrik

    Olrik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.05.2004
    Ich habe einen Freund der sehbehindert(80 % leider kann er nur nach s/w war nehmen also hell dunkel) ist.
    Nun meine Frage:
    Gibt es irgentwelche Lösungen um den Mac behindertengerecht zu gestalten?
    Bei PC gibt es ja einige Lösungen Tastaturen mit blindenschrift Sprachausgabe bzw. Spracheingabe.
    Er möchte unbedingt einen Mac haben aber wie ?
    Wie siehts ingesamt mit der Tauglichkeit des Macs in dem Bereich aus.
    Kenn mich zwar sehr gut mit Macs aus aber ich habe leider nix gefunden zu dem Thema.Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Tips geben könnt bzw. selber Erfahrungen gemacht habt
     
  2. ernesto

    ernesto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Gibt es.
    Schau mal unter "Systemeinstellungen-Bedienungshilfen".
    Das ist in der Zeile "System" das blaue Symbol mit dem Männeken.
    Da gibt es verscheidene Möglichkeiten wie schwarz-weiß, man kann die Graustufen anpassen, die Kontraste einstellen usw.
     
  3. HAL

    HAL

    Vielleicht hilft es auch CTRL-ALT-Apfel-8 zu drücken, damit
    wird die inverse Monochrom-Darstellung eingeschaltet.
     
  4. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.236
    Zustimmungen:
    769
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Zoomen lässt sich auch, damit an auch bei starker Sehbehinderung noch etwas mitbekommt. Auch Texte vorlesen ist für den Mac kein Problem, allerdings mit starkem Englischen Akzent (es gibt aber auch angeblich dafür gute Lösungen...)

    Nachdem auch 'Zugriff für Hilfsgeräte aktiviern' unter 'Systemeinstellungen/Bedienungshilfen' steht sollte es auch da einige Dinge geben. Ich vermute einmal, das es auch Braillezeilen etc. als USB Geräte (siehe z.B. http://www.l-becker.de/ALVA.htm) gibt und diese auch mit dem Mac problemlos funktionieren!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  5. mawue

    mawue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.02.2005
    Tastatur

    Meines Erachtens ist für Sehbehinderte (also nicht für völlig Blinde) die Mac-Tastatur das Problem Nr. 1.
    Die dunkelgraue Schrift auf hellgrauem Grund (zu wenig Kontrast) mit kleinen, schmalen Zeichen ist für Menschen mit einer Sehbehinderung eine Zumutung. Hierfür müsste es noch eine vernünftige Lösung geben, ich kenne aber keine.
     
  6. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.557
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.789
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Man muss ja nicht die Apple Tastatur verwenden. Es gibt auch Tastaturen Logitech und Microsoft, die bestens funktionieren.
     
  7. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    falls auf der weißen PRO-Tastatur die schwarze Tastenbeschriftung zu wenig Kontrast hat, wäre eine alte schwarz PRO-Tastatur mit weißer Beschriftung vielleicht eine Lösung. Oder vielleicht auch die Macally ikey, die vom Layout im Vergleich zur PRO-Tastatur eher der "klassischen" IBM PC-Tastatur gleicht.

    Jede Anwendung läßt sich mit [APFEL]+[+] vergrößern und [APFEL]+[-] verkleinern.

    Viele Grüße
    Michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen