Benutzerdefinierte Suche

MAC für ernsthaftes LOGIC benutzing

  1. ingoman

    ingoman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Ich bin relativ neu in der MAC Szene, und ich täte mir gerne ein Powerbook zulegen. ICh hab nur keine Ahnung wie schnell die sind, und was ich bräuchte um Logic von emagic darauf "ernsthaft" zu nutzen. Er sollte ungefähr so schnell wie ein pentium 3 GHZ sein ca. ;) Hat da vielleicht jemand AHnung, was ich da nehme, und ob die Powerbooks dass generell überhaupt schaffen (wegen g4 optmierten Logic versionen <<--- keine Ahnung).......


    Tsänks
     
    ingoman, 14.10.2004
  2. stuart

    stuartMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Soweit ich mich erinnere hat doch auch Helmut Zerlett Logic auf einem G4 iMac laufen gehabt und nun auch privat auf einem G5. Hier nachzulesen Es sollte also problemlos möglich sein, vor allem deshalb, weil logic ja jetzt von Apple kommt. Ob es so schnell wird wie ein P4 mit 3 Gagahertz glaube ich mal nicht, obwohl es Apple sicherlich auf den G4 und G5 optimiert hat.
     
    stuart, 14.10.2004
  3. Kollar

    KollarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    ich möchte kurz nur auf das "zirpen" problem hinweisen bei G5s. das hat afaik auch auswirkungen auf AudioAufnahe. Nachzulesen imgroßen "Zirpen der G5s Thread"
     
    Kollar, 14.10.2004
  4. pique

    pique

    und nein, du wirst für eine wirkliche produktionsumgebung nicht mit einem pb auskommen. vielleicht mit denm pb g5, wenn dieses irgendwann kommt.

    für live ist das pb natürlich ok, aber da hast du eh einiges gebounct...
     
    pique, 14.10.2004
  5. pique

    pique

    ein 2x 2,0 pm g5 wird wohl mit nem 3ghz pentium mithalten können, ist aber eh nicht wichtig, da es keine version von logic mehr für pc gibt
     
    pique, 14.10.2004
  6. Kollar

    KollarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber nicht mit einem Dual Xeon 3,0 Ghz ;) ... aber du hast reecht, es spielt keine Rolle mehr (wohl)
     
    Kollar, 14.10.2004
  7. Hugoderwolf

    HugoderwolfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Was willst du denn so mit Logic machen?
    Für so ein mächtiges Programm wie Logic kann man ehrlich gesagt nie genug Leistung haben, aber ich z.B. habe eine ganze Weile gut mit meinem iBook G3 produzieren können. Inzwischen bin ich da allerdings rausgewachsen. Mein nächster Schritt soll ein iMac G5 sein.

    Für einen Leistungsvergleich verschiedener Rechner mit Logic schau mal hier nach: http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?t=1890
    Du siehst, dass der schnellste PC-Mitstreiter immer noch weit hinter den Dual G5 hinterherhinkt. Aber auch zB mit 'nem alten Dual G4 kann man schon weit kommen. Leider haben wir an iMac G5 bisher nur einen mit minimal-RAM getestet, wie sich der bei ordentlicher Ausstattung verhält bleibt abzuwarten.
    Zum Vergleich: mein iBook steht ganz unten in der Liste. :(
     
    Hugoderwolf, 14.10.2004
  8. Kollar

    KollarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    fairerweise sollte man anmerken, dass die gelisteten PC Systeme ca. 500 EUR kosten (wie ein xp2700).. für den Preis eines Dual G5 2,5 bekommt man schon auch einen schnellen Xeon oder P4 HT mit 3,4 Ghz, vielleicht sogar eine DualCPU aus dem Intel/ AMD lager.

    Man darf auch keinen "HIGH End" Apple mit einem Billig PC aus der nächsten PC Bude vergleichen IMHO, das macht keinen Sinn, egal ob mit oder ohne rosa Brille.
     
    Kollar, 14.10.2004
  9. ingoman

    ingoman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    also bei einer ordentlichen soundauflösung (96khz & 24bit), ca. 2-3 Synthesizer (à 12 Stimmen),1 randvollen Sampler (200 MB Drumsamples) und ca 4-7 effekte auf jedem (Stereo-) Kanal (Kompressor, EQ, Reverb, Filter), und ein paar gebouncte (Stereo-) Audiospuren. Bei so einer konfiguration lahmt mein bisheriges system (athlon 2000+ 500 MB ram) schonmal ab und zu... wenn ich das (und mehr ;)) auf einem PB hinbekäme wäre das schon ne tolle geschichte.. ein kleiner Leistungsgewinn sollte halt schon drinn sein... ich denke auf das PB g5 zu warten wird da das sinnvollste sein, ich wollte nämlich sowieso auf den Laptop betrieb generell umsteigen....
     
    ingoman, 14.10.2004
  10. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOWMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Wenn du bereit bist schätzungsweise ein Jahr zu warten.....
    Auf mich wirkst du eher nach einem Kandidaten für einen PowerMac G5.
     
    KAMiKAZOW, 14.10.2004
Die Seite wird geladen...