mac book pro

Dieses Thema im Forum "3D und CAD" wurde erstellt von Tom-Mac78, 18.12.2006.

  1. Tom-Mac78

    Tom-Mac78 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.12.2006
    hallo,

    ich bin derzeit noch windows user, aber ich möchte demnächst umsteigen auf einen mac...mir schwärmt da die kleinste version der mac book pro vor....jetzt ist meine frage reicht der aus für CAD und 3D-Darstellung....ach ja, ich studiere Architektur und werde die programme deswegen öfters benutzen

    ich hoffe ihr könnt mir helfen:) :)
     
  2. Der_Hollaender

    Der_Hollaender MacUser Mitglied

    Beiträge:
    910
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    08.09.2004
    Ich denke, das sollte reichen. Ich kann nur sagen, dass mein Bruder sein komplettes Studium auf einen PowerBook G4 Ti (400 Mhz) gemeistert hat und immernoch damit arbeitet (Anwendungen: ArchiCAD, Photoshop usw.). Vor allem, wenn deine Anwendungen als Universal Libraries vorliegen, sollte das kein Problem sein.
     
  3. MichaelB.

    MichaelB. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.11.2006
    Hallo Tom,

    Grundsätzlich reicht die Performance aus. Falls Du mit ArchiCAD 10 arbeitest mußt Du mind. 1GB besser 2GB RAM an Bord haben.
    Für größere Pläne wäre ein 20" oder 23" Display nicht schlecht.

    Michael:p
     
  4. gm1979

    gm1979 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    17.09.2006
    also ich bin architekt und bin vor ca. 2 monaten auf ein MBP 17" umgestiegen (siehe sig).
    ich habe leider noch kein archicad 10 das UB ist, aber ansonsten laufen unter rosetta auch alle anderen programme.
    leistungsmässig reicht es sicher aus, aber 2gb ram sind sicher von vorteil.

    also ich bin vom mac so begeistert, dass ich mir überlege 2007 mein AMD XP system durch einen mac pro zu ersetzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen