Mac Book Pro: Startknopf kaputt... alternative Startmöglichkeit?

Diskutiere das Thema Mac Book Pro: Startknopf kaputt... alternative Startmöglichkeit? im Forum MacBook.

  1. michael_ag4

    michael_ag4 Thread Starter

    Hallo.

    Ich bin neu hier und hoffe sehr auf eure Hilfe. Einleitend vielleicht die Info: ich bin erst seit kurzem (in meiner neuen Firma) MAC-User und bin vor allem mit der Hardware und System-Einstellungen etc. noch nicht vertraut. Unser Technik-Chef ist gerade im Urlaub, deswegen frag ich mal hier nach in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt:

    Ich hab ein 17" Mac Book Pro hier bei dem der Einschaltknopf defekt ist. Der Knopf selbst ist schon seit einigen Wochen ausgeleiert; offensichtlich scheint die Feder darunter defekt zu sein... ich arbeite erst seit wenigen Tagen damit und vorher scheint das niemand hat reparieren zu wollen. Bisher startete der Rechner durch sanftes Drücken aber problemlos. Bis heute!!
    Nun will er gar nicht mehr. Einfach keinen Mucks macht er.

    Frage: gibt es alternative Möglichkeiten ein MacBook zu starten? Tastenkombinationen oder über`s Netzwerk etc.? Oder muss das Ding einfach in die Reparatur...

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.
    MfG
    Michael
     
  2. weber

    weber Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    15.12.2005
    Nein, ich wüsste dafür keinen weg! Ich hätte das Book einfach immer in den Ruhezustand versetzt und ab und mal per Software neu gestartet.. Aber jetzt wird dir leider der Weg zum Apple Service Provider nicht erspart bleiben.
     
  3. lötmeister

    lötmeister Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.08.2007
    Ist noch Garantie auf dem Ding? Wenn nicht, von dem Powerknopf gehn 2 Leitungen weg, wenn man die kurz zusammenhält kommt die Kiste hoch.
     
  4. drums

    drums Mitglied

    Beiträge:
    3.288
    Zustimmungen:
    245
    Mitglied seit:
    01.05.2006
    Und dann noch dein Nick dazu, einfach göttlich :hehehe:
     
  5. just.do.it

    just.do.it Mitglied

    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    13.08.2007
    Hast du es mal mit "Wake-On-Lan" probiert? Schick aus dem gleichen Subnetz an die MAC-Adresse des MAC :)D ) ein entsprechendes Paket und schau obs wach wird.
    Das geht natürlich nur, wenn du die Option in den "Energie sparen"-Einstellungen nicht ausgeschaltet hast.

    Gruß
    Dirk
     
  6. michael_ag4

    michael_ag4 Thread Starter


    Hey, Dirk.
    Danke für den Hinweis. Ich hab an sowas ähnliches auch schon gedacht... da ich, wie erwähnt, noch nicht lange mit MAC`s arbeite: wie schicke ich ein Paket an die IP des MacBook (von der ich annehme das es die richtige ist..)?

    Danke
     
  7. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Die "Wake-On-Lan"-Option bezieht sich imho nur auf den Ruhemodus.
     
  8. Mr. D

    Mr. D Mitglied

    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    124
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    klar, der rechner muss doch aktiv im netz hängen und eine IP-Adresse haben. Wie willst du ihn sonst ansprechen???
     
  9. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Eben! ;)
     
  10. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    Heisst das, dass der Powerknopf normalerweise den Kreislauf der zwei Drähte schliesst? Bzw. ist es beim kleinen Macbook dasselbe System? Mein Knopf geht nämlich ziemlich streng und ich könnt mir vorstellen, dass der auch mal den Geist aufgibt...

    Grüsse, Steven
     
  11. manmadenoise

    manmadenoise Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.01.2007
    Ne, angesprochen wird die Netzwerkkarte des Rechners mittels der MAC-Adresse.
    Allerdings muss die Netzwerkkarte per Standbystromzweig aktiv gehalten werden.
    Ob Wake on LAN von OS x unterstützt wird, kann ich Newbie allerdings nicht sagen.

    Gruß
     
  12. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Im Ruhemodus wird das unterstützt. Wenn der Rechner aus ist, läuft ja auch kein OSX. ;)
     
  13. michael_ag4

    michael_ag4 Thread Starter

    hmmm.. das mit WakeOnLan klingt logisch... hätte man auch drauf kommen können! :)

    Das MacBook läuft wieder! *freu*

    Eine Kollegin hat den Startknopf mit viel Gefühl bearbeitet und er läuft wieder. Gott sei Dank... trotzdem sollte das Ding umgehend mal zum Service.

    Kann ich das MacBook einfach ab jetzt in den Ruhezustand versetzen über Nacht? Naja, das das geht weiss ich schon... die Frage ist vielmehr ob sowas auf Dauer Hardware-schädlich ist? Oder sind die Dinger so angelegt das das problemlos möglich ist?

    Danke nochmals.
    Viele Grüße, Michael
     
  14. Crom

    Crom Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.04.2006
    Besorge Dir eine G4 Tastatur.
    Diese haben einen Powerbutton intregriert.
    Einfach am USB anschliessen und ,dann solltest Du das Book Anschalten können.

    Gruss
     
  15. manmadenoise

    manmadenoise Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.01.2007
    Ups, da hast Du recht :shame: (wars wohl nicht mit der "Klugscheißerei" *grins*)

    LG
     
  16. skoenig1

    skoenig1 Thread Starter

    Also mein Macbook wurde schon seit Monaten nie richtig abgeschaltet. Höchstens mal ein Neustart nach dem Systemupdate...

    Grüsse, Steven
     
  17. just.do.it

    just.do.it Mitglied

    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    13.08.2007
    Du brauchst einen zweiten PC oder MAC und ein entsprechenes Tool. (Tante Google sollte dir helfen) Ich habe mal Wake550 auf meinem MBP verwendet.

    Dann brauchst du eigentlich nur noch die HW-Adresse (auch MAC-Adresse genannt. Die IP-Adresse bringt dir nichts, da der Rechner ja aus ist.

    Gruß
    Dirk
     
  18. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Ich schalte das MacBook und meine anderen Macs eigentlich niemals aus, sie sind bei Nichtbenutzung im Ruhemodus. Und das funktioniert seit Jahren ohne jegliche Probleme.
     
  19. just.do.it

    just.do.it Mitglied

    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    72
    Mitglied seit:
    13.08.2007
    <Klugscheiß>
    Ähm, wenn der Rechner im Ruhezustand ist, dann läuft auch kein OSX
    </Klugscheiß>
    Der Ein-/Ausschalter am Rechner ist ja auch kein richtiger Schalter mehr, sondern ein Taster, welcher von einerm Teil der Hardware abgefragt wird, die immer Strom verbraucht. Auch wenn der Rechner "aus" ist. Wenn ein Rechner Wake-On-LAN können will, dann muss nur ein entsprechedes Netzwerk-Interface vorhanden und mit Strom versorgt werden. Dieses Interface "betätigt" dann quasi den Ein-/Ausschalter, wenn ein entsprechendes Magic-Packet erkannt wurde.

    Gruß
    Dirk
     
  20. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    <Klugscheiß>
    Es ist keine OSX-Funktion, sondern eine Hardware-Funktion.
    </Klugscheiß>
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...