Mac Book Pro 2011 lässt sich mit CMD+R nicht wiederherstellen oder die Festplatte löschen

Masterbryan

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2020
Beiträge
2
Hallo,

ich habe soeben mein altes Mac Book verkauft und wollte die Daten löschen.
Leider komme ich mit CMD+R nicht in das Festplatten-Dienstprogramm.

Wie kann ich nun vorgehen?

Die Daten des PC´s:

Mac OS Extended (Journaled)

Modellname: MacBook Pro
Modell-Identifizierung: MacBookPro7,1
Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
Prozessorgeschwindigkeit: 2,4 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtzahl der Kerne: 2
L2-Cache: 3 MB
Speicher: 4 GB
Busgeschwindigkeit: 1,07 GHz
Boot-ROM-Version: MBP71.0039.B0B
SMC-Version (System): 1.62f7
Sensor für plötzliche Bewegung:
Status: Aktiviert

Systemversion: Mac OS X 10.6.8 (10K549)
Kernel-Version: Darwin 10.8.0



Vielen Dank im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

ekki161

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.384
Willkommen bei macuser.de.

Und die Seriennummer könntest du bitte noch entfernen aus dem Beitrag oben.
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.925
Und das ist ein MBP von 2010, kein 2011er, auch wenn er 2011 gekauft wurde.
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.582
Die Original DVD's die beim Kauf dabei waren sollte man schon noch haben.
Die gehören zum Book.
Und so machen wie der Schiffversenker angemerkt hat.
DVD einlegen und die C oder D Taste drücken bis was auf dem Display erscheint.
Danach wie immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.582
Systemversion: Mac OS X 10.6.8 (10K549)
Kernel-Version: Darwin 10.8.0

Denke er hat immer noch Snow drauf.
 

Masterbryan

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2020
Beiträge
2
Perfekt. Das war alles sehr hilfreich. Die CD ist bei meinen Eltern...

Vielen Dank!
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.723
Für Otto Normalverbraucher reicht es meiner Meinung nach, einen neuen Benutzeraccount anzulegen, dann den alten komplett zu entfernen und danach mit dem Festplattendienstprogramm den freien Speicher zu überschreiben. Gegebenenfalls vorher noch gekaufte Programm löschen, einschließlich der dazugehörigen Daten in der Library.

Der Käufer wird vernünftigerweise sowieso komplett neu installieren (und vielleicht hat er ja schon passende (!) System-DVDs oder kann von einem anderen Mac klonen), dann kann man die zum Gerät gehörigen grauen DVDs ja nachliefern.
 
Oben