Mac Book fährt nicht mehr hoch

Pattington

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2020
Beiträge
6
Hallo Leute,
jetzt brauche ich mal eurer Hilfe. Ich habe mir von ein paar Wochen ein älteres Mac-Book gekauft weil ich schnell etwas brauchte, mein altes Lenovo den Geist aufgegeben hatte und ich nicht 2500€ für etwas Neues habe. Mein Gedanke war das ich mit Apple gar kein Problem mehr haben werde, abgeleitet von der mehrjährigen IPhone Nutzung.
Nun zum Problem:
Habe das Book angemacht und dann will es erst einmal Updates machen. Bei diesem Vorgang ist es hängen geblieben und der Bildschirm wurde weiß. Ich habe den Startversuch dann mehrmals gemacht und es war mehrmals genauso. Dann hatte es aber funktioniert und das Book ist hochgefahren. Ich wollte etwas schreiben und habe dann gesehen das hier auch ein Update fehlte was ich ausgeführt habe. Dann war ich leider so dumm und hab das Book wieder runtergefahren um zu sehen ob nun alles wieder in Ordnung ist. Leider ist der Fehler immer noch da. Zu Anfang war das Männeken mit dem Update Zeichen da. Nun ist nur noch der Apfel zu sehen und der Balken darunter läuft bis dreiviertel
Und dann ist der Bildschirm weiß. Sorry für den vielen Text. Zum Abschluss, vorher ging alles. Hoffe auf Hilfe
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
1.526
Wir benötigen Angaben zum Macbook (welches Modell) und zur vorhanden Software (Betriebssystem-Version).
Die Modellnummer steht irgendwo auf der Unterseite, wo, findet man bei Apple.
Du solltest im "verbose" Mode starten (such mal nach "Tastaturkürzel Macbook start"), und das fotografieren und hier einstelllen.
Dann sehen wir, an welcher Stelle das Book hängt.

Und: Willkommen im Forum.

Edit: Drücke beim Start: Befehlstaste und V
Quelle: https://support.apple.com/de-de/HT201255
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
Hört sich nach 2011er mit defekter AMD GPU an.
Falls ja, starte mal die Wiederherstellung und wenn die genau so mit weißen Bildschirm stehen bleibt, ist es die GPU.
 

Pattington

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2020
Beiträge
6
Wenn das die AMD GPU ist, hört sich nach kapitalem Totalschaden an. Keine Ahnung! Hab 450€ dafür bezahlt und hab es noch abgeholt.

Ähm Betriebssystem ist High Sierra
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
1.526
Das ist doch kein ganz weißer Screen, da sieht man ja den Apfel drauf.
(Ich gebe zu: mangels passendem Macbook habe ich den GPU-Fehler nie live gesehen).
Also starte mit Command-V, wie oben erwähnt und zeig uns dann die Bildschirmausgabe.
Dann sehen wir einigermaßen, wann im Boot-Vorgang das Teil stehenbleibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.478
Die Fotos sind ja wohl nicht ernst gemeint?

Scheinbar ist es ein älteres MacBook. Das macOS läßt auch drauf schließen. Weiter raten ... der Preis spricht auch dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Pattington

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2020
Beiträge
6
Die Serial No C02G61DBDRJL
Der Bildschirm wird dann weiß nach dem Apfel. Ich kann davon auch ein Foto machen wenn es sein muss und ja es ist ein älterer Hobel. Hätte ich einen neuen hätte ich Garantie und würde nicht fragen. Ich musste zu dem Zeitpunkt schnell etwas haben wegen Bewerbungen und Schreiben an Finanzamt. Manchmal ist das halt so. Aber das Book machte einen guten Eindruck.
Vorher hatte ich ein Lenovo, damit kam ich zurecht. Ich gebe zu mit dem MacBook noch nicht so zurecht zu kommen. Hätte aber trotzdem gerne etwas Hilfe wenn es geht
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.099
Also ein 2011er. Scheint tatsächlich die Grafikkarte kaputt zu sein, wie bei gefühlt fast allen Geräten dieser Baureihe. Jetzt weißt du warum der Besitzer es loswerden wollte. Du hast auf jeden Fall zu viel gezahlt. Eventuell wurdest du auch betrogen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und RealRusty

ruerueka

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
1.526
Vermutlich könnte zB @Roman78 das Macbook reparieren, aber ob sich der Aufwand wirklich lohnt?
Er hat auch nen Blog, in dem er die Reparatur beschreibt.
Ich würde versuchen, den Kauf rückabzuwickeln und mir in dem genannten Preissegment z.B. ein neues Trekstore Primebook kaufen. Hab mir letztes Jahr ein PB15 für die Arbeit im HomeOffice zugelegt (ich benötige dafür nur einen Browser und Citrix) und bin wirklich glücklich damit.
Windows 10 Home reicht allemal für Bewerbungsschreiben und Briefe an das Finanzamt. Ich würde so etwas übrigens immer direkt beim Hersteller kaufen, um im Fall der Fälle den Klärungsweg einfach zu halten (Trekstor sitzt in Deutschland).
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
6.025
Setz Dich mit Roman in Verbindung. Der bringt das Ding wieder zum laufen. Zu teuer war es trotzdem.
Für das geld hättest Du ein 2012 non Retina bekommen können. Das ist optisch das selbe, hat aber schon USB3 an Bord und wird bis Catalina unterstützt.
Aber nun ist es zu spät. Es sei denn, der Verkäufer nimmt es zurück.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Pattington

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.06.2020
Beiträge
6
Also mit zu teuer kann ich leben. Habe zwar ein paar Tage geschaut aber es war halt dringend. Na ja rückgängig wird er den Kauf nicht machen. Hat er halt Glück gehabt. Aber selbst wenn er es wusste ist der Verursacher ja Apple und die wären zumindest angehalten etwas anderes zu bauen. Vielleicht habe ich es auch selber kaputt gemacht in dem ich es auf dem Bett liegend betrieben habe. Hätte mir nicht denken können dass das Ding so heiß wird. Dann werde ich mal sehen ob ich den Herrn erreiche. Ich danke euch für die Hilfe
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.103
Das wäre ein verschwiegener Mangel, da hilft der Gewährleistungsausschluss bei privaten Verkauf auch nicht.
Selbst kaputt hast da nichts gemacht, der Defekt trat meist so nach 3-4 Jahren auf.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.099
Das wäre ein verschwiegener Mangel, da hilft der Gewährleistungsausschluss bei privaten Verkauf auch nicht.
Selbst kaputt hast da nichts gemacht, der Defekt trat meist so nach 3-4 Jahren auf.
Recht haben und Recht bekommen sind aber auch verschiedene Dinge. Weiß das erstmal nach. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben