mac aufgehängt

  1. varo

    varo Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Hi leute,

    bräuchte mal wieder dringend eure hilfe,
    mein ibook hat sich bei einem programstart
    aufgehängt,
    gibts vielleicht so etwas ähnliches wei
    strg+alt+entf.
    wo man laufende bzw. sich aufgehängte programmprozesse
    kurzerhad eliminieren kann???

    danke im voraus

    varo
     
    varo, 27.07.2005
  2. RETRAX

    RETRAX

    Apfel+Alt+ESC
     
    RETRAX, 27.07.2005
  3. varo

    varo Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    suppi danke!
     
    varo, 27.07.2005
  4. hertzchen

    hertzchenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    oder notfalls ganze lange den powerbutton
     
    hertzchen, 27.07.2005
  5. mekkablue

    mekkablueMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Aber nur in den ganz harten Fällen, wenn alles andere versagt hat.
     
    mekkablue, 27.07.2005
  6. LetzterDetektiv

    LetzterDetektivMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Davor kann man immer noch versuchen das im Terminal zu killen wenn man denn so geneigt ist. Hätte nicht gedacht dass sich mein Zwangserworbenes Unix-Wissen nochmal bezahlt macht :)
     
    LetzterDetektiv, 27.07.2005
  7. Crian

    CrianMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    7
    Ich hatte gestern Abend nach einem misratenen Update auch das Problem. Da ich obige Kombination nicht kannte und auch Powertaste -> Runterfahren klicken nichts bewirkte, lies sich das nur durch rausnehmen der Akkus regeln ... jetzt tut es wieder, wie es soll. Da hatte sich der Airport-Update irgendwie verhaspelt.
     
    Crian, 28.07.2005
  8. Der Lali

    Der LaliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte auch gerade auch das Problem, bei meiner Freundin ihrem neuen PB 1,5 GHZ 12" heute gekommen. Meine Freundin ganz happy über ihr neues PB und nach ca. 1 Stunde Benutzung hängt das Ding sich gleich auf (ihr erster Mac) Sie ist jetzt voll frustriert und will es wieder zurückgeben.
    Sie hatte nur was in den Papierkorb geschoben, wollte den dann öffnen und das ganze Dock war eingefroren, oben die Menüleiste ging noch irgendwie, aber es ging nichts. Die Tastenkombination Apfel+Alt+ESC habe ich auch probiert.
    Es waren nur 5 Programme offen. Die habe ich alle damit geschlossen, ging immer noch nichts.
    Naja lange den Powerbutton hat dann geholfen, wollte jetzt eigentlich nur fragen ob man irgendwie noch eine andere Möglichkeit hat die Prozesse anzeigen zu lassen, um dann zu sehen wo es klemmt!?
    Für Vorschläge bin ich immer dankbar

    MfG Martin
     
    Der Lali, 27.08.2005
  9. ::tom

    ::tomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    moin!

    also ungefär das gleiche problem habe ich auch... er hängt sich einfach auf!!!
    nun bin ich auch erst seit ein paar wochen mac nutzer und schon ein bißchen frustriert!
    immerhin lief der rechner bis vor kurzem einwandfrei, nur neuerdings fängt er an mukken zu machen..
    zum beispiel habe ich mehrere tabs offen, will dann auf ne andere seite und dann lädt er die seiten nicht mehr.. kann machen was ich will: firefox neustarten, es mit safari probieren ..keine chance
    dann öffne ich ein programm, und der symbol beginnt im dock zu hüpfen hört aber gar nicht mehr auf zu hüpfen, ich klicke auf den desktop und dann kompt dieser kreis mit den regenbogenfarben und ich kann nichts mehr anklicken auch nicht oben links das apfelsymbol..... ich verstehe das nicht!!!
    es passiert ab und zu und mit den unterschiedlichsten programmen?

    hat irgendwer eine idee was das sein kann?
    gibt es auch unter mac sowetwas wie eine systemdiagnose?
    kann ich mir eventuell ein virus eingefangen haben - vorher lief ja alles!?

    er kann ja nicht überlastet sein habe 1gb ram und locker 30gb frei


    würde mich wirklich über hilfe freuen
    es soll wieder so sein wie am anfang ;-)

    danke mfg tom
     
    ::tom, 27.08.2005
  10. Peter M.

    Peter M.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Das Terminal zeigt dir alle Prozesse an mit dem Befehl 'top'. Ganz links steht die PID, ein neues Terminalfenster öffnen und dort 'kill 1234' (natürlich die PID) eingeben. Beendet wird 'top' mit 'control + c'. Wenn du mehr über die Befehle 'top' und 'kill' wissen willst, gib 'man kill' (= Manual) ein. Dort kommst du mit 'q' raus.

    pm
     
    Peter M., 27.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mac aufgehängt
  1. RHZ-MAC
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    630
  2. iAlexa
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    149
  3. zeitlos
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    432
    MPMutsch
    08.06.2017
  4. ALVARIN
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.024
    davedevil
    17.05.2017