Benutzerdefinierte Suche

Mac als Videorekorder

  1. MacTuemp

    MacTuemp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Möchte mein Powerbook als Videorekorder nutzen. Die Lösung von elgato (eye tv) kenne ich, diese funktioniert aber nicht mit dvb c quellen. gibt es eine software lösung die es zulässt den mac an einen tv receiver anzuschliessen (z.B scart) um die signale auf hd zu speichern ?
     
    MacTuemp, 30.09.2004
  2. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    http://www.defyne.org/dvb/

    ob's funktioniert weiss ich nicht. Er behauptet jedenfalls dvb c treiber geschrieben zu haben....

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 30.09.2004
  3. MacTuemp

    MacTuemp Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Bedankt.
    Habs mir angeschaut. Leider ist mir erst jetzt aufgefallen, dass meine Settop Box weder USB noch Firewire noch Ethernetausgang hat, nur Scart und RS232 also keine Chance an das Signal zu kommen.
    Trotzdem danke für den link
     
    MacTuemp, 11.10.2004
  4. bahnrolli

    bahnrolliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3

    nicht unbedingt. Hier gibt es Adapter USB <-> RS 232 und umgekehrt. Würde mich mal interessieren, wie die Qualität ist, denn die serielle Übertragung läßt ja nun mal keine große Bandbreite zu.

    mit sonnigen Grüßen aus Waldau

    bahnrolli
     
    bahnrolli, 12.10.2004
  5. mactimo

    mactimoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    TV / Video auf Imac

    Hallo ! Ich möchte meinen Imac ebenfalls als TV und Videorekorder benutzen. Ich habe einen TV kabelanschluß in meiner Wohnung ohne Receiver, welche Bauteile/Software benötige ich nun um auf dem Imac TV zu sehen und eventuell Sendungen auf meiner HD zu speichern ? :confused:

    Grüße
    Timo
     
    mactimo, 13.10.2004
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENTMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    6
    hatte ich für einen pc-nutzer geschrieben, aber großenteils isses auch für macuser nutzbar. nur dass man die nötige software mit imovie schon an board hat. ;)

    aaaalso, du brauchst zunächst die passende hardware - zur software könnte ich ohnehin fast nur zu mac was sagen, nicht pc...

    entweder du hast/holst eine grafikkarte mit einem video-eingang oder einen av-konverter oder eine digitale videokamera mit bestimmten anschlüssen.

    firewire-geräte (ca. 200 bis 350 €) sind mir die folgenden bekannt:
    - Canopus ADVC-100
    - Formac Studio TVR http://www.formac.com/
    -Pinnacles Studio Moviebox DV
    - ADS Tech PYRO A/V Link http://www.adstech.com/products/API...asp?pid=API-550
    -DataVideo DAC-100 Bidirektionaler Digital Analog Converter kostet ca. 199,- Euro.
    -Terratec Cameo Convert DA/AD Digitalwandler kostet ca. 250,- Euro. das gleiche wie von DataVideo, nur in Dunkelgrau
    -Dazzle Hollywood DV-Bridge

    Andererseits... für normale TV-Bild-Qualität reichen angeblich auch USB-Geräte aus. USB erlaubt nur einen recht geringen Datendurchsatz, daher muss das Bild stark komprimiert werden, um auf dem Computer aufgenommen werden zu können. USB-Geräte nehmen meist in MPEG1-/VCD-Qualität auf. Die Bildqualität soll etwas schlechter als VHS sein. Über Firewire kannst Du verlustfrei überspielen.

    Mehr und bestimmt noch bessere Hilfe:
    DAS board schlechthin: http://www.dvdarea.net/modules/news/
    ebenfalls empfehlenswert:
    http://www.dvdboard.de/forum/
    http://www.hometheaterforum.com/index.php (engl.)

    SOFTWARE: Entweder Du hast eine brauchbare software zum Schneiden, Umwandeln und Komprimieren der Filme bei der Graka oder dem Konverter dabei oder schaust Dich nach einer anderen Lösung um:
    www.avid.com bietet sogar eine Freeware-Version seiner in Hollywood verwendeten Software an - http://www.avid.com -, allerdings ist man (ich *g*) mit diesem Profiprogrammm auch schnell überfordert. Pinnacle ist AFAIK im Windoof-Bereich die am häufigsten genutzte Software und bietet für anfänger und Fortgeschrittene Programme an - wahrscheinlich hast Du bei einer Videokamera von Pinnacle dabei.
     
    BEASTIEPENDENT, 13.10.2004
  7. pagodeiro

    pagodeiroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Hatte das auch vorgehabt mit meinem iMac. Aber leider gibt es da nur wenige Hardware-Anbieter und ich habe ein elGato-Teil gekauft, weil es angeblich über FireWire nur relativ kleine MPEG-Dateien ablegt, die dann angeblich problemlos auf DVD gespeichert werden sollten.
    Nur leider ist dieser elGato TV reiner Kundenbetrug!!! :mad: :mad: :mad:
    Was ich Zeit investiert habe um das Ding zum laufen zu bringen. Stürzt hartnäckig ab, unterbricht Aufnahmen, ewige Umkodierzeiten für DVDs, unbrauchbare DVDs etc etc. Auch ein Austauschgerät hat nichts geholfen. Dann hat elGato das Teil zurückgekauft, Gott sei Dank bin ich es los.
    Ich kann nur sagen, FINGER WEG!!! Das Teufelszeug würde eher zu Windoof passen, da können die dann zusammen abstürzen und einfrieren.

    Problemlos hingegen geht bei mir das Video-Einlesen per FireWire im DV-Format, mit der Hollywood Bridge.
    Ich denke, für Mac sollte man auf interne TV-Karten zurückgreifen, billiger und besser. Nur leider geht das nicht beim iMac.
     
    pagodeiro, 13.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mac als Videorekorder
  1. mschrei4
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.081
    pc-bastler
    22.03.2013
  2. Bastian
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.612
    sektion31
    06.05.2012
  3. homunkulus
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    4.823
    BirdOfPrey
    29.12.2005
  4. zweiundvierzig
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.259
    macRapp
    26.07.2005
  5. plasmatzee
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    4.098
    plasmatzee
    25.02.2007