Mac als Highend-Digital-Videorekorder

  1. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Nachdem ich von "Mac als Billig-Videorekorder" Abstand nehmen mußte (siehe Thema), bin ich jetzt irritierter Formac Studio Besitzer. Mich wundert nur, daß für die vielen Anschlußmöglichkeiten und den damit verbundenen Nutzungsmöglichkeiten keine Software enthalten ist außer dem TV-Progrämmchen. Nichtmal ein Videorekorderprogramm wie bei der Gravis Mediabox ist enthalten, wobei das Gravis Teil doch auch eine Formac-Entwicklung ist.

    Ist das nicht verwunderlich? Was ist denn, wenn ich meine alten Schallerplatten mit dem Studio digitalisieren will? Muß ich dann auch noch einen Verstärker zwischen hängen? Oder den Plattenspieler direkt ans Studio? Kann ich die Plattenklänge noch optimieren? Digitally remastern?

    Oder was man sonst noch so tolles mit machen kann? ZB mit der bei Formac zum Download angebotenen X-Software "Tevion"?


    Jörg
     
  2. File

    File MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jörg,

    das Formac kaum Software beilegt, empfinde ich nicht unbedingt als Problem. Aus Qualitätsgründen. Die Tevion X Software produziert bei mir (iMac 800) Zeitverzögerungen bei Bild und Ton, wenn die Audio/Video Aufnahmen über eine Stunde betragen. Daher bin ich bei reinen Überspielungen vom Videorecorder zu iMovie zurückgekehrt, die Qualität empfinde ich als besser.
    Wenn du von Schallplatte aufnehmen willst, mußt du einen Verstärker zwischenhängen. Und natürlich ein anderes Programm benutzen. Frag mich bitte nicht welches am besten geeignet ist, da ich dies noch nicht praktisch probiert habe.
    Die Tevion Software ist nur zum Fernsehgucken interessant, und dafür habe ich einen Fernseher ;-)

    Gruß Andreas
     
  3. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    Schallplatten

    Für Schallerplatten müßte doch der Dr. Spin von Roxio gehen, oder? Hat jemand Erfahrung mit ihm bezüglich digitally remastern?

    Jörg
     
  4. conny

    conny MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jörg,

    also wenn du den Plattenspieler nicht über eine normale Anlage und dann zb über den Tape-Out-Ausgang abgreifst, brauchst Du einen extra Vorverstärker mit RIAA-Verzerrungskennlinie(Standard), das vorab.
    Die Frage ist, Aufnahmeprogramm für OS9 oder OSX ?

    conny
     
  5. Jörg

    Jörg Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    5
    9999
    99 99
    99 99
    99 99
    99 99
    99 99
    999999
    99
    99
    99
    9
     
Die Seite wird geladen...