Mac Adresse "faken"?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von speedmac, 08.02.2006.

  1. speedmac

    speedmac Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Ich wohne in einem, nicht gerade "apple-freundlichen", Studentenheim. Hier gibt es WLAN, jedoch muss man, um dies nutzen zu können, eine vom Heim bereitgestellte "WLAN-Karte" benutzen. (Entweder Proxim Orinoco 802.11b usb oder die 3com office connect wireless usb adapter) Für beide Geräte gibt es keine apple-treiber. Muss, um Internet überhaupt nutzen zu können, VirtualPC laufen lassen und dies ist, bei einem 1GhZ ibook de facto nicht zumutbar.
    Nun hat mir jemand gesagt, dass die Erkennung, ob es sich um eines der beiden oben genannten Wlan-Karten-Modelle handelt, über die Mac-adresse erfolgt.

    Nun meine Frage: Ist es denn möglich die Mac-adresse zu "faken", damit meine Airport-karte mit der Mac-adresse meiner Proxim Orinoco-Karte sendet? In diesem Fall könnte ich dann ohne umständlich über VirtualPC surfen zu müssen, einfach im OSX surfen.

    Vielen Dank für Lösungsvorschläge!
     
  2. dehose

    dehose unregistriert

    MacUser seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    5.190
    Zustimmungen:
    492
    Frag doch erstmal die Wohnheim-Admins, ob die nicht deine MAC-Adresse manuell freischalten.

    Habt ihr nur wlan? Bei mir im Wohnheim hat jeder seinen 100mbit LAN-Anschluss und zusätzlich gibts in einigen noch wlan.
     
  3. speedmac

    speedmac Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    danke für die antwort!

    nein - hier gibt es leider nur wlan.
    hab den netzwerk-admin schon gefragt - karten ausser den beiden genannten werden nicht zugelassen, da das netzwerk sonst zu angeblich instabil werden könnte. - ausnahmen werden keine gemacht :mad:

    speedmac
     
  4. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    MacUser seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Das ist Quatsch - und was ist mit den Leuten, die ein Centrino-NB haben? Die würden dann auch ausgeschlossen - ich glaub das nicht. Frag die Leitung
     
  5. daz

    daz MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    12
    Also soviel Blödsinn auf einmal hab ich schon lang nichtmehr gehört.... o_O
     
  6. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    Ja, das ist möglich. Kommt aber auf die Treiber deiner Karte an.
    entweder ganz normal mit ifconfig (geht afaik bei airport extreme nicht), oder über das Programm "Spoofmac", welches du aber erst installieren mußt. Google einfach danach, ist freeware. Das mit dem Wohnheim ist schon ne Frechheit.
    Bekommst du Strom pauschal? Wenn ja, laß dir ne Karte geben, mach sie in einen Linux Rechner und laß den als repeater laufen 24h/7d.
     
  7. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    http://smat.name/de/spoofmac/

    Scheint aber lt. den Kommentaren bei VT nicht mehr zu funktionieren unter 10.4.4...
     
  8. ich denke die admins haben einfach keinen bock, immer wieder und wieder mac-adressen ins system einzupflegen. einen anderen grund kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
     
  9. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.891
    Eine irre Begründung. Dann müsste er eigentlich alle Windows-Rechner sperren.
    der eMac_man
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    Das ist gar nicht notwendig. Mac basierte ACLs nützen nichts, da man die Mac Adresse einfach spoofen kann. Geht mit jeder Karte, zu der ein brauchbarer Treiber existiert.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen