M1 Mac Mini noch kaufen?

akumetsu

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.691
Punkte Reaktionen
1.011
Und dann soll/kann/darf @SuckOr keine andere Erfahrung machen/Wahrnehmung haben? Mhmmm…
Nein, was die Geräuschentwicklung vom MacStudio betrifft entscheidet hier einzig und allein lisanet was ok ist. Wer das nicht so sieht soll gefälligst still sein und seine Meinung dazu für sich behalten. Leute denen der Studio zu laut ist sind eh nur Trolle die ihn sich eigentlich gar nicht leisten können und wollen anderen die Freude verderben!
 
Tzunami

Tzunami

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.491
Punkte Reaktionen
1.172
Hallo zusammen,

Ist es zum jetzigen Zeitpunkt noch sinnvoll einen M1 Mac Mini zu kaufen? In der Presse hört man ja, dass es in den nächsten Wochen einen Nachfolger, eventuell
mit M2 Prozessor, geben soll.
Ich war nun längere Zeit macOS-Abstinent. Da ich aber sowohl iPhone wie auch iPad nutze, hoffe ich einfach auf ein paar nette Synergie-Effekte, die ich so bei
Windows nicht habe. Mein Profil: ich surfe im Internet, streame Filme, mache Office und ab und zu etwas Bildbearbeitung. Aus diesem Grund gehe ich auch davon
aus, dass mir die kleinste Konfiguration der M1 Mac mini voll ausreichen würde.

Wenn tatsächlich bald ein neues Gerät kommen sollte, und wenn es 'nur' ein Prozessorupgrade ist, wird Apple bzgl. Preis wieder kräftig zuschlagen - alleine schon wegen
dem schwachen Euro. Den M1 bekommt man dagegen aktuell m. E. zu einen vernünftigen Tarif.

Welchen Rat könnt Ihr mir geben?

Viele Grüße
spacenut

Der Mac Mini bietet ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Ich bezweifle das dieses gute Verhältnis auch beim M2 Mini der Fall sein wird. Ich habe mir vor ca. einem Monat auch einen M1 gegönnt, denn der rendert meine Videos (Handbrake Software Rendering, C4D) ungefähr genauso schnell wie mein 12-Kern 3,33 GHz MacPro5,1. Allerdings verbraucht der Mini dabei nur ca. 30 Watt, während mein MacPro dabei 420 Watt verfeuert.

Zur Info: Der Mini ist ein M1, 16 GB, 512 GB + eine Thunderbolt 1 TB M.2 SSD, die als Systemplatte dient.
 
Zuletzt bearbeitet:
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Sollte SuckOr auch Probleme mit der Lautstärke eines Mac Mini M1 bekommen, dann bleibt im wohl, oder übel nur ein Casio Taschenrechner 😉
Wie ich bereits geschrieben habe:

Ich hatte den Mac Mini bereits seit Anfang 2021, nur mit zu wenig Speicher. Daher der kurze Sprung zum Studio und nun zurück.

Der Mini hat sich bei mir noch gar nicht bemerkbar gemacht und das habe ich auch vom Studio erwartet.
 
DJBlue

DJBlue

Mitglied
Dabei seit
22.12.2013
Beiträge
445
Punkte Reaktionen
116
Ich hab seit paar Monaten den M1 mit 16Gb und 265Gb. Für mich als Normaluser mit Surfen, Office und hin und wieder mal Videoschnitt absolut ausreichend. Schnell und Lautlos (hab noch im nen Lüfter gehört). Denke das ich mit dem Gerät die nächsten Jahre gut gerüstet bin.
Ich hächel nicht jeder neuen Generation hinterher nur um immer UpToDate zu sein. Ich nutze all meine Geräte mehrere Jahre…

Mein Vater wird sich in der nächsten Zeit auch ein M1 zulegen. Warum? Gutes P/L Verhältnis, schnell und wieder ausreichend für die nächsten Jahre…
 
virk

virk

Mitglied
Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
159
Ganz sicher nicht aber „unerträglich laut“ ist einfach lächerlich
Wenn ich einen Rechner im idle-Betrieb nur höre, ist das für mich auch schon unerträglich laut. Bei mir im Büro herrscht absolute Ruhe "im idle-Betrieb" von sowohl den Rechnern als auch mir. Selbst 2,5"-Platten, 2m weit weg, sind mir zu laut und werden gegen SSD getauscht.
Man meint ja mit "unerträglich laut" nicht "laut wie ein Düsenjäger" :)
 
Deine Mudda

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.02.2014
Beiträge
1.920
Punkte Reaktionen
3.289
Ganz sicher nicht aber „unerträglich laut“ ist einfach lächerlich

Finde ich nicht.

Meinen M1 höre ich nicht. Gar nicht.
Und da kann man sich halt dran gewöhnen.
Mittlerweile nerven mich alle anderen Geräte, die lauter sind als „unhörbar“ einfach nur noch.
 
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Ganz sicher nicht aber „unerträglich laut“ ist einfach lächerlich
Der Rechner tut genau nichts und er übertönt einfach alles in meiner Umgebung. Das ist für mich unerträglich laut. Andere sind eine gewisse Grundlautstärke vielleicht gewöhnt, vielleicht nimmt man es auch einfach hin oder es gibt andere Objekte/Subjekte im Raum, die einfach noch wahrnehmbarer sind...

Aber ein Gerät von Apple, welches ich auch aus 2m Entfernung noch wahrnehmen kann im Idle, akzeptiere ich einfach nicht mehr - unter Last einen gewissen Luftzug zu hören, absolut gar kein Thema. Aber im Idle, wenn das Ding kombiniert vielleicht 20W Strom zieht?

Vielleicht wurde ich vom Mini M1 einfach zu sehr verwöhnt. Das Teil hat sich nie bemerkbar gemacht.

Lautstärke ist eine absolut subjektive Empfindung. Wenn ich schreibe "unerträglich laut", dann meine ich damit also natürlich und immer mein Empfinden. Ganz einfach :)

An sich hätte mir der Studio sehr gut gefallen. 32GB RAM, 512GB Speicher, viele Anschlüsse - eigentlich genau mein Ding und das bisschen Aufpreis über die Jahre wäre es mir auch wert gewesen. Absolut unverständlich, wieso man die Lüftersteuerung so blöd gestaltet.
 
Tommac187

Tommac187

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.663
Punkte Reaktionen
1.017
Vielleicht nicht immer in Superlativen schreiben, stört mich ist nicht das gleiche wie unerträglich
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.037
Punkte Reaktionen
8.100
Er ist für mich unerträglich laut im Idle.

... das klingt nun schon anders, als "... ist unerträglich laut". Wenn du das Luftauslassgeräusch eines Mac Studios als unerträglich empfindest, dann ist das wahrlich nicht so toll. Da beneide ich dich nicht um deine sehr sensible Wahrnehmung.

Wenn @lisanet das Teil nicht hört im Idle, dann umso besser.

Ich höre den Mac Studio im idle auch, wenn ich mich drauf konzentriere und sehr nahe heran gehe. Als "unerträglich" empfinde ich das allerdings in keinster Weise. Unerträglich sind für mein Empfinden andere Dinge. Aber jeder Jeck ist anders.

Und dann soll/kann/darf @SuckOr keine andere Erfahrung machen/Wahrnehmung haben? Mhmmm…

Wenn er seine Erfahrung macht, was er nun ja auch so geschrieben hat, ist das doch ok. Wenn man es als absolut gültige Tatsache hinstellt und dabei Begriffe wie "unerträglich" verwendet, die von der Bedeutung her nicht mehr steigerbar sind, dann ist das _für mich_ vollkommen übertrieben und fern ab jeder Realität.

Klar kann es Menschen geben, die ein Geräusch mit einem Schallpegel von ca. 20 dB bereits als "unerträglich" empfinden. Im Vergleich zu anderen Geräuschen, wie z.Bsp. Blätterrauschen oder dem eigenem Atem, der mit ca. 30 dB schon einiges lauter ist, ist meiner Ansicht nach der Begriff "unerträglich" aber hier vollkommen überzogen und fern ab jeder Realität und Vergleichbarkeit mit anderen Geräuschen. Was natürlich in Foren auch immer dazu kommt, ist, dass die Ausdrucksweise und Sprache immer absoluter und drastischer wird. IMO ist das genau hier ebenso der Fall.

Da ja, wie hier jeder darauf besteht und es auch in weiten Teilen so ist, das Empfinden unterschiedlich ist, fände ich es deutlich besser, derartige Aussagen immer in Relation zu vergleichbaren Geräuschen zu setzen. Hier also zu sagen: "Der Mac Studio ist in etwa so laut wie leichtes Blätterrauschen und leiser als der eigene Atem, dafür aber dauerhaft vorhanden. Diese Lautstärke ist für mich bereits unerträglich".

So könnte sich ein unbedarfter User und Mitleser des Forums vielleicht ein besseres Bild machen, da er nun Vergleiche zu anderen Geräuschen hat und so seine eigene Einordnung treffen kann.

Wie schon oben gesagt, ich beneide Menschen nicht, die eine derart sensible Wahrnehmung haben, dass dieses Lauftauslassgeräusch für sie "unerträglich" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
virk

virk

Mitglied
Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
159
Vielleicht nicht immer in Superlativen schreiben, stört mich ist nicht das gleiche wie unerträglich
Wenn der Rechner deswegen zurückgegangen ist, nennt man das im Volksmund "unerträglich". Wenn man ihn behalten hätte, wäre es vielleicht ein "Stören" gewesen.
 
SuckOr

SuckOr

Mitglied
Dabei seit
26.02.2014
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
222
Ich denke wir sollten uns jetzt wieder besinnen auf das Topic und nicht auf die Auslegung irgendwelcher Adjektive.
 
spacenut

spacenut

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
618
Punkte Reaktionen
52
Ich habe mir den Mac mini (8GB RAM, 256GB SSD) nun neu bei gravis über ebay für 669€ bestellt. Ich finde ein guter Deal, um wieder in der Mac-Welt Fuß zu fassen.
 
Deine Mudda

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.02.2014
Beiträge
1.920
Punkte Reaktionen
3.289
Ich denke wir sollten uns jetzt wieder besinnen auf das Topic und nicht auf die Auslegung irgendwelcher Adjektive.

Ich bin gespannt, wie Du dem Threadersteller eine Antwort gibst, ohne Adjektive (mit impliziter Wertung) zu verwenden. :crack:
 
virk

virk

Mitglied
Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
159
Zur Ausgangsfrage: Ich versorge immer so ca. 10 Leute mit Laptops. Bislang gibt es zwei M1, mein MBP und einen iMac. Geniale Teile für meine Begriffe. Ich denke, daß der M1 mini die gleiche/ähnliche Architektur hat; würde ich sofort kaufen, wenn irgendwo Notwendigkeit bestünde. Die Frage nach 8GB oder 16GB kann ich nicht beantworten. Ich kaufe alle Rechner mit 16GB und habe den Speicherdruck auch schon mal gelb gesehen (jetzt gerade :) ). Da weiß ich jedoch nicht, ob sich selbst für mich der Aufpreis des RAMs gelohnt hat; kann das Verhalten mit 8GB halt nicht beurteilen.
 
spacenut

spacenut

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
618
Punkte Reaktionen
52
Also für mich stellt sich die Speicherfrage nicht, da ich bei bisher allen Apple-Geräten (Mac, iPhone, iPad) immer mit der Minimalkonfiguration gut ausgekommen bin.
 
Screensaver

Screensaver

Mitglied
Dabei seit
07.12.2021
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
265
Ich habe mir den Mac mini (8GB RAM, 256GB SSD) nun neu bei gravis über ebay für 669€ bestellt. Ich finde ein guter Deal, um wieder in der Mac-Welt Fuß zu fassen.
Absolut. Ich wünsche dir genauso viel Freude mit dem mini, wie ich seit dem Kauf daran habe. :)
 
virk

virk

Mitglied
Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
370
Punkte Reaktionen
159
Also für mich stellt sich die Speicherfrage nicht, da ich bei bisher allen Apple-Geräten (Mac, iPhone, iPad) immer mit der Minimalkonfiguration gut ausgekommen bin.
Verstehe ich sehr gut. Ich habe, vielleicht dummerweise, die letzten Rechner alle mit 16GB gekauft und finde keine Möglichkeit, herauszufinden, ob mir/uns nicht 8GB auch gereicht hätte :)
 
wegus

wegus

Moderator
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
18.680
Punkte Reaktionen
6.111
Verstehe ich sehr gut. Ich habe, vielleicht dummerweise, die letzten Rechner alle mit 16GB gekauft und finde keine Möglichkeit, herauszufinden, ob mir/uns nicht 8GB auch gereicht hätte :)
Ich würde weiter bei den 16GB bleiben. Denkt daran, dass die M1 den Speicher für Grafik mitbenutzen. Dedizierte Grafikkarten mit eigenem RAM gibt es nicht mehr.

Ich stehe auch aktuell vor einem möglichen Kauf eines neuen Rechners und mußte feststellen. dass ich zwingend mehr als 16GB brauchen werden. Ja RAM ist teuer, aber zu wenig RAM bremst den Rechner so stark, dass man von dem neuen vermeintlich schnellen Rechner wenig hat.
 

Ähnliche Themen

fluffit
Antworten
4
Aufrufe
359
Chriskr79
Chriskr79
H
Antworten
73
Aufrufe
3.611
HydeParkCorner
H
N
Antworten
2
Aufrufe
382
Napoleon Bon Appetit
N
msg
Antworten
36
Aufrufe
1.202
RIN67630
RIN67630
P
Antworten
11
Aufrufe
567
Homebrew
Homebrew
Oben