M1 kaufen oder warten?

Sorrow

Mitglied
Registriert
21.09.2014
Beiträge
922
Ja ja, ihr mögt ja recht haben, vielleicht.
Aber mal ehrlich, wenn der TS schon ein M1 hat, weiß er doch, was er mit einem M1 hat.
Dann noch zu fragen, finde ich schon sehr ... äh ...merkwürdig.
Das gilt auch, wenn er sich noch einen zweiten, dritten, vierten und was weiß ich wieviel kaufen will. Will er dann jedesmal fragen? :rolleyes:
 

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.025
Es ist also von Apple festgelegt, dass jeder Nutzer nur ein MacBook kaufen darf und nicht mehrere?

Bevor wir hier dem TE hier irgendwas unterstellen, können wir es doch "gutmütig" lesen. Vielleicht hat er sein erstes M1 MBP bei Verkaufsstart gekauft und überlegt, sich ein zweites anzuschaffen, hat dazu aber noch Fragen? Und selbst wenn – vielleicht ist es ja für "stille Mitleser" trotzdem hilfreich.
Dann wüsste er doch über den M1 Bescheid und die Frage wäre obsolet;) Ich habe auch 2 Macbooks, musste aber beim zweiten nicht mehr Fragen^^
 
Registriert
06.02.2021
Beiträge
127
Das Argument mit den Kinderkrankheiten wird bei dem Thema oft und gern genannt. Ich habe seit Januar mein MacBook mit M1 und bin damit mehr als zufrieden. Kinderkrankheiten konnte ich bisher nicht feststellen. Ich lese hier im Forum auch sehr viel mit und auch hier ist mir nichts dazu aufgefallen. Das einzige Argument ist, dass manche Apps noch nicht nativ laufen und ich beispielsweise zu Beginn meiner Arbeitszeit mit dem M1 mein Zeugnisprogramm (bin Lehrer) nicht nutzen konnte, weil es auch mit keiner VM richtig lief. Aber jeden Tag kommen neue Apps dazu, die laufen und mir ist im täglichen Betrieb noch nicht passiert, dass ich irgendwelche Arbeiten nicht erledigen konnte oder gedacht habe „Hätte ich doch bloß ein Intel-Macbook gekauft“.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.545
Ich will es auch nochmal sagen: Die nächsten Geräte die apple umstellt werden durch die Bank teuerer und etwas leistungsfähiger.

Jetzt bekommt man gute bis sehr gute leistung für normales Geld (im anbetracht das auch wintendo notebooks allgemein knapper und damit teuerer werden vielleicht sogar günstig)
Bald bekommt man extreme leistung für viel geld.

p.s.: Wenn man schon eins hat würde ich 1,5-2 jahre warten, weil die Geräte ansonsten zur gleichen zeit obsolet werden und dann wieder eine doppelte Anschaffung ansteht.
Wenn das Geld keine Rolle Spielt und man in ein paar Jahren wieder zwei laptops aus der Portokasse zahlen kann ist das Argument natürlich hinfällig.
 

hilikus

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2006
Beiträge
4.013
wieviele Kinderkrankheiten sind denn bekannt?
Was ich so am Rande mitbekommen habe sind noch folgende Dinge divenhaft:
HDMI
Bluetooth

habe es auch nicht so genau verfolgt, weil ich eigentlich auf ein convertible oder ähnlich warte, was noch dauern könnte 🤓
Ich will nur sagen, dass es bei First gen Produkten durchaus auch jenseits der Rechenleistung gründe gibt, auf die zweite Generation zu warten. Insofern ist es natürlich nicht das gleiche wie „vielleicht gen 2 Ja mehr Leistung“. Auch das anandtech review zum Beispiel thematisiert das ganz gut.
 

yScruffii

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
168
Es ist also von Apple festgelegt, dass jeder Nutzer nur ein MacBook kaufen darf und nicht mehrere?

Bevor wir hier dem TE hier irgendwas unterstellen, können wir es doch "gutmütig" lesen. Vielleicht hat er sein erstes M1 MBP bei Verkaufsstart gekauft und überlegt, sich ein zweites anzuschaffen, hat dazu aber noch Fragen? Und selbst wenn – vielleicht ist es ja für "stille Mitleser" trotzdem hilfreich.
Danke :) ich hab nur ein geliehenes. kein eigenes, deswegen die Frage
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cpx

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.025
Habe schon zwei M1 und laufen absolut einwandfrei, sowohl privat als auch beruflich.

HDMI? Keine Ahnung, nutze ich nicht.

@hilikus
Klar kann oder wird GEN2 mehr Leistung haben. Dann muss man seines halt verkaufen, wenn man denn die neue Leistung braucht;) Und wenn die Gen3 kommt halt wieder.

Kann ich verstehen, wechsle selber recht häufig. Aber dann erübrigt sich doch die Frage. Sinnvoll ist das nicht, da die M1 jetzt schon für die meisten ausreichend Leistung haben.
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
606
Ich will es auch nochmal sagen: Die nächsten Geräte die apple umstellt werden durch die Bank teuerer und etwas leistungsfähiger.
Gibt das zu irgendwelche seriösen Quellen bzw. woher weißt du das? Es kann doch keiner wissen, ob die Geräte teurer werden oder nicht.

Wenn z.B. das 13,3" MacBook Pro im Herbst durch ein 14" ersetzt werden sollte, dann sollte sich der Preis doch – wenn überhaupt – nur geringfügig ändern? Wenn sie allerdings das 13" M1 (2020) Modell als Einsteigermodell beibehalten und weiter verkaufen (wie das lange beim 2012er MacBook Pro ohne Retina der Fall war) und zusätzlich ein neues 14" M1X/M2 (2021) herausbringen, dann wird das neue sicherlich teurer, das alte aber eher gleich viel oder sogar weniger als bisher kosten. Oder gehst du (wie der verlinkte Artikel) einfach davon aus, dass aufgrund der Pandemie alle Geräte dieses Jahr teurer werden?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cpx

Donausurfer

Mitglied
Registriert
01.09.2015
Beiträge
282
Habe Nullproblem mit USB-C zu HDMI. Da hängt ein AVR dran. Bluetooth auch Nullproblem. Erkennt die Geräte sofort. Am dem HDMI hängt der TV. Damit habe ich ein Problem, weil die Skalierung vom Samsung zur Auswahl steht und begrenzt ist. Der Samsung ist aber auch schon 10 Jahre alt. Ein Neuer ist allerdings unterwegs und dann wirds automatisch besser.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.955
Was ich so am Rande mitbekommen habe sind noch folgende Dinge divenhaft:
HDMI
Bluetooth

habe es auch nicht so genau verfolgt, weil ich eigentlich auf ein convertible oder ähnlich warte, was noch dauern könnte 🤓
Ich will nur sagen, dass es bei First gen Produkten durchaus auch jenseits der Rechenleistung gründe gibt, auf die zweite Generation zu warten. Insofern ist es natürlich nicht das gleiche wie „vielleicht gen 2 Ja mehr Leistung“. Auch das anandtech review zum Beispiel thematisiert das ganz gut.

Bluetooth / HDMI gab es Probleme die mit einem Os Update gefixt wurden. Was anders ist wenn man sagt ich will keinen M1 haben bevor nicht Big Sur 11.3 (raus ist)

Wenn man nach den sogenannten Kinderkrankheiten gehen will, dann darf man sich künftig auch kein Iphone 13 kaufen, sondern erst wenn IOS 15.3 verfügbar ist.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.449
Probleme gibt es angeblich auch mit der SSD Abnutzung und mit externen SSDs deren USB Generation, Geschwindigkeit zu klein ausgehandelt wird ...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.545
Es kann doch keiner wissen, ob die Geräte teurer werden oder nicht.
Alle Einstiegsmodelle erhielten den M1 und wurden bereits umgestellt.
Jetzt kommen noch die Pro Geräte...
Und die sind - das mag ich nahezu garantieren - deutlich teuer als die aktuellen M1 Modelle.

Also ich beziehe mich nicht auf den vergleich M1 Pro -> Intel Pro sondern M1 Einstieg -> M1-2 Pro


Ob dem TE das aktuelle M1 Book ausreicht kann er nur selbst entscheiden - alles was als nächstes kommt wird deutlich teurer.
 

xxBlack

Mitglied
Registriert
27.12.2018
Beiträge
456
Ich habe jetzt das MBP gekauft da ich stark vermute dass die Akkulaufzeit weniger wird. Warum denke ich das? Normal braucht ja kein Mensch 18h Akku, deshalb kann ich vorstellen, dass Apple das Gerät dünner und leichter macht und wieder z. B. auf 10h Laufzeit zurückkehrt. Anscheinend wollen ja viele noch dünnere leichtere Geräte.
 

Tommac187

Mitglied
Registriert
04.06.2016
Beiträge
690
Also das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, die Akkulaufzeit war mit Sicherheit ein guter Kaufgrund für viele. Und was soll da noch dünner werden? Dann passen die usb-c Buchsen nicht mehr :)
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.473
wieviele Kinderkrankheiten sind denn bekannt?
Was ich so am Rande mitbekommen habe sind noch folgende Dinge divenhaft:
HDMI
Bluetooth
Probleme gibt es angeblich auch mit der SSD Abnutzung und mit externen SSDs deren USB Generation, Geschwindigkeit zu klein ausgehandelt wird ...
Mal von dem "nur 2 Ports", die Beschränkung der Monitore, die Beschränkung von RAM ganz abgesehen ...
Ich weiß, man soll keinen "Ton" lesen - aber @troubadix2004, die Frage war schon leicht ketzerisch gefragt, oder geht wirklich alles an dir vorbei obwohl du Dauergast hier bist? :D
 

xxBlack

Mitglied
Registriert
27.12.2018
Beiträge
456
Also das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, die Akkulaufzeit war mit Sicherheit ein guter Kaufgrund für viele. Und was soll da noch dünner werden? Dann passen die usb-c Buchsen nicht mehr :)
du kennst doch apple. Wenn du denkst es wird nicht dünner, machen sie es erst recht dünner. Dann stehen die Ports halt so raus wie die Kamera beim iPhone.
 
Oben