Lüfterprobleme am MacBook Air 11" Mid 2013

DummerTroll

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.08.2013
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

das MacBook Air (11" Mid 2013) von meiner Freundin zickt gerade etwas. Der Lüfter läuft mit 6500rpm, aber es kein direkter Grund ersichtlich.

Wenn das MacBook gestartet wird, dreht der Lüfter sofort hoch, das MacBook ist dabei kalt. Man kann am Gehäuse keine Hitze spüren. Der Standardreset (SMC) hat leider nicht geholfen.
Laut Aktivitätsanzeige nutzt das System 77% des Prozessors nach dem start. Kann dies evt an Yosemite liegen? Kann man sich irgendwie die Systemprozesse anzeigen lassen? Ich kann nur die von dem Nutzer selbst sehen.
Laut dem Programm smcFanControl hat das MacBook eine Temperatur von 128°C, mit der App IStatMenus werden mir nur Temperaturen um die 40°C angezeigt. Welcher App kann man mehr vertrauen? Ist ein defekter Temperatursensor möglich oder eher nicht?

Mit Onyx habe ich schon das Startvolumen überprüft und die Zugriffsrechte repariert.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

trixi1979

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Punkte Reaktionen
856
Am effektivsten ist die App "Handdraufleg"
Da merkst du schnell ob es nun 128 oder 40 Grad sind
 

DummerTroll

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.08.2013
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0

v3nom

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
2.561
Punkte Reaktionen
201
Naja, kurz nach dem Start ist klar, dass das Gehäuse eine gewisse Zeit kalt bleibt.
Kannst du denn sehen, was die 70% Last erzeugt (Aktivitätsanzeige)?
 

DummerTroll

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
21.08.2013
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Naja, kurz nach dem Start ist klar, dass das Gehäuse eine gewisse Zeit kalt bleibt.
Kannst du denn sehen, was die 70% Last erzeugt (Aktivitätsanzeige)?

Also über die normale Aktivitätsanzeige sehe ich nichts. Über IStatMenus konnte ich sehen, dass es der kernel_task ist. Denke ich muss wieder auf Mavericks zurückgehen...
 
Oben Unten