Lüfter externes Gehäuse abschalten

  1. bobertal

    bobertal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe heute einen Pioneer DVR-107D mit einem externen Firewire-Gehäuse der Firma Delock erstanden. Läuft alles bestens, sogar der Lüfter. Zwar nicht übermäßig laut, aber wenn man direkt daneben sitzt klingeln irgendwann die Ohren. Benutze den Brenner nicht ständig, möchte aber auch nicht immer zwischen den Arbeitsgängen den Powerknopf bedienen. Wie schätzt ihr das ein: Kann man den Lüfter abnabeln oder wird das Gerät dann zu heiß. Wie gesagt ist neu und mir mangels an Erfahrung. Wie groß ist das Risiko oder hält ein Brenner das aus, zumal ich gar keine so große Hitzeentwicklung feststellen kann. Eure Einschätzung wäre hilfreich.

    danke

    bobertal
     
    bobertal, 28.04.2004
  2. minti

    mintiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    also ich würde sagen, dass das auch ohne geht.
    die internen lüfter sind egtl. dazu da, eventuell heiss werdende festplatte zu kühlen, da diese ja ziemlich eng gepackt sind in externen gehäusen.
    allerdings wird ein 5,25 laufwerk ja kaum heiss.

    ich würde den propeller dadrin also ausbauen.
    wenn dir das ding allerdings dann auf dem tisch dahinschmilzt, dann schick ja keine rechnung an mich ;)
     
    minti, 28.04.2004
  3. bobertal

    bobertal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade die erste DVD gebrannt und deine Ansicht ( danke dafür) scheint bestätigt worden zu sein, weil große Hitze nicht entsteht. Das Gerät hat hinten ja auch relativ große Öffnungen. Also behalte auch ich kühlen Kopf und werde sicher niemanden zur Rechenschaft ziehen.
     
    bobertal, 28.04.2004
  4. minti

    mintiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hehe, sehr gut :)
     
    minti, 28.04.2004
  5. Spock

    SpockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.336
    Zustimmungen:
    36
    Na, dann werde ich das an meinem Brenner auch mal ausprobieren.
    Ist ja ein tolles Teil, aber der Brenner muss eingeschaltet sein, während Toast einen Film konvertiert. Das kann mal eine Stunde dauern. Das kann dann auch nerven.
    Ich werde es mal versuchen. Vorsichtig.

    Und niemanden eine Rechnung schicken.
    Gruss
    Spock

    Ach so, der Brenner ist an (Lüfter nervt), aber er ist nur im Bereitschaftsmodus. Arbeitet also nicht. Dann, beim Brennen, gehts ja flott.
     
    Spock, 28.04.2004
  6. JWolf

    JWolfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    ...und der Lüfter ist nicht auch für das (doch normalerweise eingebaute) Netzteil gedacht? Dies ist meine Befürchtung, so dass ich es bei meinem externen Laufwerk bislang noch nicht in Erwägung gezogen habe, den Propeller abzuklemmen.
     
    JWolf, 29.04.2004
  7. yosemite

    yosemiteMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.01.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Bei ein Brenne habe ich überhaupt keine bedenken...
    der ist ja auch nicht IMMER am brennen... oder toasten, wie dass so MacUser gelegentlich nennen :)

    Wegen dem Netzteil: es völlig korrekt, der Lüfter wird auch für das Netzteil benötigt.
    Das Laufwerk hat aber nicht soviel Leistung hat, dass ein Netzteil wegschmiltzt.
     
    yosemite, 29.04.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lüfter externes Gehäuse
  1. janosch
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    500
  2. Micha67
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.350
    flash66
    09.04.2016
  3. Olaf19
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.336
    detewelle
    22.07.2014
  4. bigB
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    784
  5. TeeWorks
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    857
    TeeWorks
    29.05.2006