LTE/4G Router mit 300 Mbit/s - wie funktioniert das?

picknicker1971

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
8.076
Ich bin auf der Suche nach einem LTE Router und habe folgende Modelle gefunden:

TP-Link MR6400 mit 150Mbit/s

TP-Link Archer MR600 mit 300Mbit/s

Wie funktionieren die 300Mbit/s? Der Hersteller sagt:
"Dank Cat6-Technologie erricht die Downloadrate bis zu 300 Mbit/s, einfach SIM-Karte einzustecken."

CAT6 kenne ich nur von LAN-Kabeln

Funktioniert das oder sollte man sich davon nicht zuiel versprechen?
 

iMaxer

Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
890
Cat 6 ist wirklich eine LAN Kabel Qualität.
Aber auch bei LTE gibt es verschiedene Geschwindigkeiten. Du solltest statt Hersteller Angaben aus der Marketing Abteilung lieber Testberichte studieren.
Was bei dir ankommt bestimmt aber eher dein Mobilfunk Vertrag und dein Standort. Viele der aktuellen Home Tarife bieten ohnehin nur max. 50 Mbit.
 

katze

Mitglied
Dabei seit
25.12.2003
Beiträge
748
Da ich ins tiefste Land gezogen bin haben wir nun auch einen LTE-Router, den Archer MR600.
Funktioniert soweit ok, Fernsehen geht, Videocalls/Besprechungen geht, Internet geht, passt soweit.
Mein Mann verzweifelt jedoch weil sein Ballerspiel im Prinzip fast nie geht.

Laut Status ist unsere Rate richtig schlecht, mit oft um die -100dbm. Trotzdem geht alles.
Der Mast ist nicht weit aber wir sind in einer Senke mit vielen Bäumen drumherum.
 

iMaxer

Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
890
Welcher Tarif wäre das denn? Wenn deine Zelle das auch unterstützt - auf dem Land unwahrscheinlich - sollte der Router es auch leisten.
 

iMaxer

Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
890
Die -100 dbm sind gar nicht so schlecht! Was beim Spielen eher problematisch ist sind zu hohe pings.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
3.264
Ich nutze das Modell TP-Link MR6500v mit einem Vodafone LTE-Tarif und kann damit Alles erledigen.
 
Oben