lombard startet nicht

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
wenn ich es anschalte, erscheint kanz kurz der apfel und dann eine art verbotsschild, ein laufwerkszugriff wird garnicht erst probiert. von cd starten geht von daher auch nicht. speicher habe ich im ausschlussverfahren getestet. pramreset hat auch nichts bewirkt. auf andere tasten reagiert er erst garnicht. der startton kommt.

system 10.3.9 ist drauf.

ist der prozessor hin?
 

das tob

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
345
oder das Mainboard :(
schon mal mit dem Targetmodus probiert, auf das Lombard zuzugreifen?
Bleibt das Firewire-Logo hängen?

edit. Blödsinn, geht ja gar nich mit dem Lombard.
sry
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
pismo wäre dann mit firewire ;)
aber das spielt ja zum glück :)
 

das tob

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
345
Cuda reset

Versuch mal das: (Ist aus dem Forum)

1.)PMU-Reset furchführen : Shift-Ctrl-Alt-PowerButton 5 Sekunden lang gedrückt halten..., loslassen..., weitere 5 Sekunden warten...
2.)In Open Firmware rebooten (beim Einschalten "Apfel-Alt-O-F" gedrückt halten)
3.)In der Open Firmware "reset-nvram" (ohne Anführungszeichen) eintippen (als Bestätigung bekommt man ein "ok")
4.)In der Open Firmware "set-defaults" (ohne Anführungszeichen) eintippen (als Bestätigung bekommt man ein "ok")
5.)In der Open Firmware "reset-all" (ohne Anführungszeichen) eintippen (das PowerBook macht einen Reboot)

Das ist ein Reset, der viele ältere Macs dazu bringt all seine Hardware zu vergessen und dann beim nächsten Start neu zu suchen
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
nun, einen test lohnt es allemal... mach ich aber frühestens morgen.
 

walter_f

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
3.171
martin68k schrieb:
wenn ich es anschalte, erscheint kanz kurz der apfel und dann eine art verbotsschild, ein laufwerkszugriff wird garnicht erst probiert. von cd starten geht von daher auch nicht. speicher habe ich im ausschlussverfahren getestet. pramreset hat auch nichts bewirkt. auf andere tasten reagiert er erst garnicht. der startton kommt.

system 10.3.9 ist drauf.

ist der prozessor hin?
Bei der Lombard-Serie gibt es eine Alterserscheinung, die beim Modell mit 400 MHz relativ häufig vorkommt, bei dem mit 333 MHz hingegen sehr selten.

Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich dabei um einen Defekt des Motherboards.

Welchen Lombard hast Du denn?
Hast Du es mit einer System-CD mit 8.6 oder 9.1 versucht?

Walter.
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
ich hab das mit 400mhz... und wie schon erwähnt, werden laufwerke nicht angesprochen, d.h. es lässt sich nichtmal öffnen, also kann ich auch keine anderen systeme ausprobieren.
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Ist es bei Dir denn mit dem Panther überhaupt schon mal gelaufen?
An dieses Verbotsschild kann ich mich erinnern, es kam bei mir nach einer fehlgeschlagenen Installation des Panther auf dem beigen G3.
Womöglich mag es das System einfach nicht - weil die FW nicht stimmt oder sonstwas.

Beim Lombard müsste man den Laufwerksschacht doch eigentlich noch mit einer Büroklammer öffnen können, oder lieg ich falsch?
 
M

miguel_alemania

Das "Verbotsschild" ist unter Panther das, was unter Tiger die Aufforderung zum Neustart ist - kernel panic.

Wenn der Start mit gedrücktem "c" nicht geht, versuchs mal mit "cmd + alt + shift + backspace", das sorgt dafür, dass beim Start das interne Laufwerk übergangen wird.
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
chrischiwitt schrieb:
Ist es bei Dir denn mit dem Panther überhaupt schon mal gelaufen?
An dieses Verbotsschild kann ich mich erinnern, es kam bei mir nach einer fehlgeschlagenen Installation des Panther auf dem beigen G3.
Womöglich mag es das System einfach nicht - weil die FW nicht stimmt oder sonstwas.

Beim Lombard müsste man den Laufwerksschacht doch eigentlich noch mit einer Büroklammer öffnen können, oder lieg ich falsch?
ich habe das seit einem jahr mir funktionierendem panther. ist ein lecker computer. bisher jedenfalls....
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
achso, büroklammertrick ist auch nicht...
 

frankpaush

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
524
wieso der nicht?? verstehe nicht.
Der ist doch rein mechanisch.

Das Verbotsschild ist sowohl unter 10.4 wie 3 "kein bootbares Laufwerk gefunden", noch nix zum panicken zu diesem Zeitpunkt.
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
frankpaush schrieb:
wieso der nicht?? verstehe nicht.
Der ist doch rein mechanisch.

Das Verbotsschild ist sowohl unter 10.4 wie 3 "kein bootbares Laufwerk gefunden", noch nix zum panicken zu diesem Zeitpunkt.
also: ich war nur zu vorsichtig.

das laufwerk ließ sich öffnen und mit system-cd starten und die festplatte ist laut dienstprogramm ok. also habe ich die system x partition nochmal als startvolume ausgewählt.
neustart.
alles wieder schön.
dann die anzeige der ursache: fehlermeldung: "ihr computer ist auf ein datum vor xx:xx:xx eingestellt...."
der akku ist schon eine weile hin und der computer eine längere zeit nicht am netz. somit ist die backup-batterie schuld in verbindung mit dem toten akku. er hatte schlichtweg das startvolume vergessen...

mir fällt ein stein vom herzen

liebe grüße

martin
 

frankpaush

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
524
...Bedenke: auch Douglas Adams war MacUser, und der hat schließlich den Spruch "Don't Panic" literarisch salonfähig gemacht :)
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
naja, in panik war ich schon ein wenig, pismo und lombard sind schon meine lieblinge in der macwelt ...
 

frankpaush

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
524
...ha, dann kannst Du mir vielleicht 'ne gute Quelle für Akkus weisen?
 

frankpaush

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
524
...bewegt sich ja auch in der 95 Euro/inkl Versand-Region.. etwa wie bei ebucht. ber vielen Dank, schonmal besser als die 140 die sich mancherorts dafür ausgeben lassen :)
mh, hast Du Erfahrungen mit 6600mAh statt 4000/4800 ? Bringt das was?
 

martin68k

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1.555
kann ich nicht sagen, weil mir der direkte vergleich fehlt. der neue im pismo hält knapp 3 stunden.
 

holger_1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
1.606
Ich hänge (m)ein Problem noch einmal hier ran, weil ich diese Diskussion erst nach einigem googlen gefunden habe.
10.3.9 lief mit neuer 120GB Platte für drei Wochen wunderbar auf einem Lombard und jetzt das:

Habe gerade ein Lombard hereinbekommen, welches kurz startet und zwar bis zum grauen Bildschirm mit Apfel, der Apfel wird durch ein graues Stoppschild ersetzt und dann geht nichts mehr - noch nicht mal ausschalten.

Festplatte extern getestet - funktioniert, CD Start versucht - gleiche Probleme, Shift und alt udn C usw beim Start halten bringt nix, immer wieder der gleiche Ablauf wie oben geschildert.

Startgong und grauer Bildschirm kommen praktisch gleichzeitig nach ca. 3sek...
Start mit CMD-ALT-O-F um in die Open Firmware zu kommen ist auch nicht möglich.

Hat jemand einen Tip, wie ich das Book starten kann?

Danke.

Holger
 
Oben