lokalen WebDav Server aufsetzen (iCal)

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
Ich schon wieder,
schonmal jemand einen WebDav Server aufgesetzt?
Muss ich dazu den Apapche rekompilieren?? und wenn wie???
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
… was man nicht alles selber machen kann ;-))

Ok, ist nicht überarbeitet der text, aber ich habe nun 2,5 Stunden den Scheiss gebastelt und bin der Meinung, dass kann hier rein. Vielleicht hat jemand ja irgendwann einmal ein ähnlihes Problem und …

Na jedenfalls sitze ich in einer kleinen Agentur und warum zu Teufel einen .Mac Account kaufen? Schliesslich liegt alles bei uns ;-))

###############################################

WebDavServer für iCal auf einem lokalen Mac OsX aufsetzen
(zu empfehlen, wenn man in einer kleinen Agentur arbeitet und kein Microsoft und ähnlichen Scheiss nutzen will; ausserdem ist es umsonst und OpenSource):
----------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: http://www.webdav.org/mod_dav/install.html
----------------------------------------------------------------------------------------
Voraussetzung:
Apache muss installiert sein
Netzwerk ist auf manuelle IP-Adresse eingestellt.
Hier verwendete IP-Adresse ist "192.168.1.4"
Root Benutzer muss aktiviert sein.
Webserver Root: "/Library/WebServer/Documents" (ist Standard)
-----------------------------------------------------------------------------------------
Ok, los geht's:
Terminal starten und Root werden (su)

(Wichtiger Hinweis: Keine Umlaute eintragen, möglichst nicht mit TABS arbeiten und keine Formatierungen durch die Zwischenablage)

als erstes muss die httpd.conf Datei bearbeitet werden:
# cd /private/etc/httpd/
# cp httpd.conf httpd.conf-backup-before-wabdav
# pico httpd.conf

mit "CTRL+W" kann man in Pico suchen, also ctrl+w dav_module

dann aus der Zeile
#LoadModule dav_module (Raute entfernen)

dann ctrl+w mod_dav.c
dann aus der Zeile
#AddModule mod_dav.c (Raute entfernen)

dann zu den Zeilen mit mit
<Directory />
Options FollowSymLinks
AllowOverride None
</Directory>

und durch die Zeilen (aufpassen auf die beiden Zeilen darüber wichtig)
DAVLockDB /usr/local/apache/var/DAVLock
DAVMinTimeout 600
<Directory />
DAV On
Options FollowSymLinks
AllowOverride All
</Directory>
ersetzen.

Dann die bearbeitet Datei mit "STRG+O" und "RETURN"speichern, danach "STRG+X"
dieses geschehen prüfen wir den Syntax mit dem apachectl

"apachectl configtest"
gibt diese Zeile ein Syntax is OK aus, wart Ihr erfolgreich ;-) wenn nicht, hab Ihr Euch irgendwo verschrieben.
danach den Apache neu starten mit "apachectl restart"

So, dann noch fix die Rechte setzen, 2 Ordner und 1 Datei erstellen
chmod -R 777 /Library/WebServer/Documents
cd /usr/local
mkdir apache
cd apache/
mkdir var
cd var/
touch DAVLock
cd ../../
chmod -R 777 apache
und vielleicht nochmal "apachectl restart"

unter http://www.webdav.org/goliath/ könnt Ihr Euch das Tool runterladen, mit dem man es unter Clickibuntioberfläche testen kann.

das war's! ;-)
Jetzt in iCal auf Kalender/Veröffentlichen gehen und unter dem Punkt "eigener WebDav Server" die URL "http://192.168.1.4/" eingeben und ohne username und passwd auf "veröffentlichen drücken."
Meine Testdatei heisst "Markus"
Müsste ne Meldung kommen wie "Alles klar …" und "E-Mail senden…"

Dann kann man die Datei folgendermassen abbonieren:

URL "http://192.168.1.4/Markus.ics"

Viel Spass beim ausprobieren ;-)) Denkt daran, dass in diesem Verzeichnis jetzt jeder schreiben kann.
 

Vevelt

Aktives Mitglied
Registriert
01.09.2001
Beiträge
1.634
Gute...

Idee, die schon mehrere hatten... :D
Es ist aber schön, daß du es einmal auf deutsch und wirklich getestet hast... Danke dir!

Hier noch eine Anleitung auf Englisch...

Gruß, Vevelt.
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
na schau einer an …

… darauf hatte ich eigentlich heute Nachmittag gewartet ;-)
jetzt hab ich also 2,5 Stunden umsonst verbracht und mir mit meinem Schulenglish den Mist von WebDav.org reingezogen ;-((

Aber jetzt wisst Ihr wenigstens, das es geht ;-)) der Link von Dir funzt auch noch ein bisschen bsser, werde ich also gleich mal umbauen den Mist ;-))
Anfänger halt. Aber ich habs hinbekommen und gut ;-))

Wo wir grad dabei sind was ist mit nem ldap server ;-)) schonmal gemacht?

Dank Dir und Gruss Markus
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2001
Beiträge
1.196
bei funzt es wie immer mal nicht, wäre ja auch zu schön :(

[Oliver:/usr/local] oliver# apachectl restart
/usr/sbin/apachectl restart: configuration broken, ignoring restart
/usr/sbin/apachectl restart: (run 'apachectl configtest' for details)
[Oliver:/usr/local] oliver#
[Oliver:/usr/local] oliver# apachectl restart
/usr/sbin/apachectl restart: configuration broken, ignoring restart
/usr/sbin/apachectl restart: (run 'apachectl configtest' for details)
[Oliver:/usr/local] oliver# apachectl configtest
Syntax error on line 372 of /etc/httpd/httpd.conf:
DAVLockDB not allowed here


<Directory />
DAVLockDB /usr/local/apache/var/DAVLock <----- zeile 372
DAVMinTimeout 600
<Directory />
DAV On
Options FollowSymLinks
AllowOverride All
</Directory>


so, nun geht nix mehr :D, was kann das sein?


viele grüsse, appel :D
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
na du muss auch noch

eine Datei hin ;-))

DAVLockDB /usr/local/apache/var/DAVLock
ist ein Pfad zu einer Datei.
Du erstellst die Ordner, dann die Datei mit "touch DAVLock"
danach setzt Du noch schnell die Rechte mit
(als root ausführen natürlich)
"chown -R www:www DAVLock/" für das Verzeichnis und alle darin befindlichen Dateien
dann noch schnell
"chmod -R 777 DAVLock/"

und gut ist. apachectl motzt, weil wahrscheinlich einer der Ordner nicht existiert, oder die Datei nicht. Wenn alles vorhanden ist und apachectl immernoch motzt, liegst an den Rechten. Diese Datei ist Pflicht. Da wird der ganze mist temporär gecached wenn der apache mit webdav läuft ;-))

Also auf ein Neues ;-))
 

Maurus

Mitglied
Registriert
01.10.2002
Beiträge
293
2 Clickibunti:

danke für die ausführliche anleitung! - werde es malausprobieren wen endlich mein PB kommt *freu*

...aber sag mal kann man einen so konfigurierten WebDAV sever auch professionell benutzten? ich meine mit WebDAV tauglichen Programmen wie InDesign, GoLive, Dreamweaver, etc... oder muss ich da noch zusätzliche einstellungen machen?

gruss und dank
maurus
 

Woulion

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

WebDAV unter Apache ist WebDAV unter Apache, funzt also auch mit GoLive (Selbsterfahrung)oder Dreamweaver. Eigentlich brauchst Du keine weiteren Einstellungen.

W
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
... professionell nutzen ...

... geht auch, muss dann nur mit den AUTH Variabelen so konfiguriert werden, dass man sich nacher nicht mit ein paar 14 jährigen Script-Kiddies zusammen auf dem Server befindet ,-))
Was ich leider aus Zeitgründen noch nicht ausprobiert habe, wäre eine verschlüsselte Variante über das https-Protokoll. Wer damit schon Erfahrungen gemacht hat könnte doch bitte so lieb sein und einen neuen Thread mit WebDav/HTTPS erstellen :))
 

IceHouse

Mitglied
Registriert
03.06.2002
Beiträge
691
Re: … was man nicht alles selber machen kann ;-))

Original geschrieben von Clickibunti
WebDavServer für iCal auf einem lokalen Mac OsX aufsetzen
(zu empfehlen, wenn man in einer kleinen Agentur arbeitet und kein Microsoft und ähnlichen Scheiss nutzen will; ausserdem ist es umsonst und OpenSource):

Hast Du PHP am laufen? Wenn nicht, schalte doch mal bitte PHP dazu und sag was passiert, wenn Du einen "sudo apachectl configtest" machst.

Gruss
IceHouse
P.S.: Bei mir laeuft mittlerweile, nach erfolgreichem suchen nach dem Fehler im Web, Apache 1.3.26, PHP 4.2.3, WebDAV und MySQL 3.23.51 zusammen.
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
... apachectl ...

... SYNTAX OK ;-))

... wie hast Du denn MySQL installiert/kompiliert?
PHP läuft bei mir sauber.
 

IceHouse

Mitglied
Registriert
03.06.2002
Beiträge
691
Re: ... apachectl ...

Original geschrieben von Clickibunti
... SYNTAX OK ;-))

... wie hast Du denn MySQL installiert/kompiliert?
PHP läuft bei mir sauber.

Also ich bekam, nachdem ich Apache 1.3.26 mit PHP schon vorher am laufen hatte, dann WebDAV einschaltete, folgende Fehlermeldung:

dyld: /usr/sbin/httpd Undefined symbols:
_XML_ErrorString
_XML_GetErrorCode
_XML_Parse
_XML_ParserCreate
_XML_ParserFree
_XML_SetCharacterDataHandler
_XML_SetElementHandler
_XML_SetUserData

Zum Thema MySQL: seinerzeit hatte ich einen Download bei "http://www.mysql.de/downloads/mysql-max-3.23.html" gemacht.

Gruss
IceHouse
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
... mmmmhhhhh ...

apache Version ist gleich, der Pfad liegt bei mir anders, aber ist ja egal.
Warum jetzt bei Dir diese XML Errors kommen - keine Ahnung - hatte ich noch nie. Tut mir leid.

Danke für den MySQL Tipp, hab ich am Wochenende was zu tun ;-))
 

Maurus

Mitglied
Registriert
01.10.2002
Beiträge
293
hallo, danke schon mal für die infos
...wegen der sicherheit, lässt sich nicht einfach der WebDAV zugang auf einen Bestimmtes verzeichnis beschränken und dieses dann mit .htaccess zu schützen....das wäre doch einfacher als mit SSL oder?

...greetz Maurus
 

IceHouse

Mitglied
Registriert
03.06.2002
Beiträge
691
Re: ... mmmmhhhhh ...

Original geschrieben von Clickibunti
apache Version ist gleich, der Pfad liegt bei mir anders, aber ist ja egal.
Warum jetzt bei Dir diese XML Errors kommen - keine Ahnung - hatte ich noch nie. Tut mir leid.

Danke für den MySQL Tipp, hab ich am Wochenende was zu tun ;-))

Nun, die Errors habe ich ja NICHT mehr - ich hatte sie aber, als ich vor 2 Wochen WebDAV nach PHP zuschalten wollte. Ich bekam die Errors aber weg, als ich in der httpd.conf das php4 Modul vor dem dav Modul lud. Man muss natuerlich die Reihenfolge oben und unten aendern.

Gruss
-IceHouse-
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
... yup, so läuft's ...

...bei mir einwandfrei. Die AUTH Implementierung vom WebDav Modul ist mir nicht geheuer und funzt auch nicht so recht. Also schlicht, einfach und ergreifend ".htaccess" ;-))
 

Woulion

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

2 Anmerkungen:

- Unter OSX Server ist es ein wenig komplizierter, WebDAV einzurichten. Hier müssen unter /private/var/run der Ordner davlocks und davlockDB Dateien manuell erstellt werden, incl Rechtevergabe. Wo Apache diese Datein erwartet, steht in der macosxserverhttpd.conf.

- In der macosxserverhttpd.conf (die man ja unter keinen Umständen niemals von Hand editieren soll) wird die Authentifizierung auf Basic gesetzt. Das ganze funktioniert aber erst dann richtig, wenn beispielsweise in der .htaccess der Pfad zu der password Datei angegeben wird und die autorisierten Benutzer eingetragen werden. Dann aber hat man einen WebDAV-Server mit allen Funktionalitäten.

So habe ich endlich meine Kalender auf Arbeit und zu Hause synchronisiert bekommen.

Und vor ein paar Tagen habe ich ein PHP-Parser Tool gezogen, das iCal Dateien in ein Browserfähiges Format umwandelt. Ich bin mal gespannt, ob ich das auch noch ans Laufen bekomme. Dann hätte ich nämlich von jedem Browser jederzeit Zugriff auf meine Kalender, was praktisch ist, wenn mal eben kein Mac zur Hand ist ;)

SSL habe ich auch probiert, aber SSL unter OSX Server verstehe ich noch nicht (Jaguar Client hat dort deutliche Vorteile) und allzuviel kann ich auf der Maschine nicht rumbasteln, da dort doch mittlerweile so einiges läuft, was ich lieber nicht zerschroten möchte, den sonst weinen die Kollegen.

Also, wenn jemand das mit SSL ans Laufen bekommt, wäre ein Auszug aus den relevanten Teilen der .conf Dateien sicher nicht nur für mich interessant.

@Clickibunti

Deine beiden Anleitungen waren äußerst hilfreich


W
 

Engelsbrigade

Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2002
Beiträge
109
;-)

... die beiden Dateien musst Du unter Jaguar auch manuell anlegen, den Pfad kann man auch selber setzen, sollte auch bei OS x Server gehen. Werde bald an den Mac OS X Server arbeiten und dann mal meine Erfahrungen posten.

Das PHP Tool, von dem Du geschrieben hast habe ich schon seit längerem in Verwendung und es funzt einwandfrei ;-) Design kann man auch schön anpassen.

Musst Dir nur einen DynDNS Account holen, einen WebDav Server aufsetzen, ne .htaccess setzen, das PHP Tool draufwerfen, design verändern und dann hast Du alles was Du brauchst (auch um von einem Winrotz kommend), um Deine Termine, die man nach längerer Zeit auch nicht mehr richtig pflegt, einzusehen und/oder zu verändern ;-))
 

Woulion

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2002
Beiträge
1.317
Ja, Danke für die Tips

Das PHP Tool läuft jetzt auch. Damit habe ich alles zusammen (brauche kein DynDNS, da feste IP)

Ich dachte immer, das man die macosxserverhttpd.conf besser in Ruhe läßt, aber in einer anderen Newsgroup habe ich heute mehrfach gelesen, das das Admin-Toll von Apple wohl doch nicht so prall sein soll und man besser manuell die .conf Dateien editiert.

W
 
Oben