macOS High Sierra Lokalen Pfad für eingehängtes FTP/WebDAV-Laufwerk ermitteln

Diskutiere das Thema Lokalen Pfad für eingehängtes FTP/WebDAV-Laufwerk ermitteln im Forum Mac OS X & macOS.

  1. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Moin.

    Ich möchte in einer Mail-App einen Pfad zu einer HTML-Signatur angeben, die auf einem Webserver liegt. Es werden jedoch nur lokale Pfade akzeptiert (Beginn mit "/...").

    Wie ermittelt man bitte von eingehängten FTP/WebDAV-Laufwerken den lokalen Pfad.

    In den versteckten Ordnern ".vol" oder "Volumes" wurde ich nicht fündig.

    Danke.
     
  2. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.120
    Zustimmungen:
    2.925
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    wenn du eine signatur von aussen erreichbar einbetten willst, musst du auch einen entsprechend erreichbaren pfad einsetzen.

    ansonsten cmd-i auf's share dürfte deinen internen pfad zeigen oder "mount" oder "ls -l /Volumes".
     
  3. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Danke erstmal für Deine Hinweise.

    Ich habe das FTP- und das WebDAV-Laufwerk im Dateimanager Forklift eingerichtet. Im Finder werden beide Laufwerke nicht angezeigt.

    ls -l /Volumes

    liefert nur die interne SSD, die SD-Karte und zwei Laufwerke mit der Bezeichnung "Preboot" und "Preboot 1". An den lokalen Pfad zum gemounteten FTP- und WebDAV-Laufwerk kommt man so nicht ran.
     
  4. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Hier mal die Ausgabe des Befehls "mount":

    /dev/disk1s1 on / (apfs, local, journaled)
    devfs on /dev (devfs, local, nobrowse)
    /dev/disk1s4 on /private/var/vm (apfs, local, noexec, journaled,
    noatime, nobrowse)
    map -hosts on /net (autofs, nosuid, automounted, nobrowse)
    map auto_home on /home (autofs, automounted, nobrowse)
    /dev/disk5s1 on /Volumes/SD-Karte-128 (apfs, local, nodev, nosuid,
    journaled, noowners)

    Auch so kommt man also nicht an den lokalen Pfad der beiden aktiven eingehängten Laufwerke um die es mir geht:
    Das eine ist per SFTP, das andere per WebDAV angebunden.
    Beide werden problemlos im Dateimanager Forklift angezeigt.

    Der Finder zeigt sie nicht an.
     
  5. CyberTom

    CyberTom unregistriert

    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Ich kenne Forklift nicht wirklich, aber was genau bringt dich zur Annahme dass die Laufwerke wirklich gemounted sind und nicht nur in Forklift "gemounted" wurden?
     
  6. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Ich ging davon aus, dass jedes gemountete Volume in einem Unixsystem einen lokalen Pfad besitzt.
    Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

    Meines Wissens kann man im Finder keine Verbindung zu einem FTP-Server aufbauen, die auch Schreibrechte hat, richtig?
     
  7. CyberTom

    CyberTom unregistriert

    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Du beantwortest meine Frage nicht. ;) Da ich Forklift nicht nutze, meine Frage noch einmal: Was genau bringt dich zur Annahme dass es im System gemounted wurde und nicht nur im Programm? "mount" z.B. sollte es dir anzeigen wenn es gemounted wäre.

    CloudMounter (oder ähnliche Apps im App Store) erlauben dir verschiedene Dienste (u.a. ftp, sftp, webdav, onedrive, ...) im Finder zu mounten. Willst du SFTP-Shares automatisch mounten, kannst du z.B. sshfs nutzen.
     
  8. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    Deine Frage hat mich jetzt auf die Spur gebracht. Herzlichen Dank.
    (Ich wußte gar nicht, dass es sowas wie "im Programm gemountet" überhaupt gibt.)

    In der Tat kann Forklift einen Dienst nur mit Hilfe einer Drittsoftware mounten.
    Empfohlen wurde
    https://osxfuse.github.io/

    Beim Versuch, diese auf High Sierra zu installieren erhalte ich jedoch die Meldung, dass die Systemsoftware blockiert wurde.
    https://www.dropbox.com/s/k0cvbrbz6f32fbf/Screenshot 2017-12-04 09.41.37.png?dl=0

    Ein "Erlauben" hat leider einen Effekt.

    Uff, ein ganz schön steiniger Weg zum lokalen Pfad eines SFTP-Dienstes.
     
  9. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.120
    Zustimmungen:
    2.925
    Mitglied seit:
    09.12.2005
  10. Andi

    Andi Mitglied

    Beiträge:
    8.399
    Zustimmungen:
    1.396
    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Ist die Version von Forklift aus dem Mac AppStore oder von der Entwicklersite?
     
  11. thulium

    thulium Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.11.2011
    @Olivetti
    Danke für den Link zu den Issues. Das Abschalten von Magic Prefs löste auch bei mir das Problem und "Erlauben" hatte die erwünschte Wirkung.

    Nachdem ich in "Forklift Mini" die Option "Als Laufwerk mounten" gewählt habe werden jetzt meine Laufwerke unter /Volumes gezeigt.

    Uff, schwere Geburt.
    Danke an alle für eure Hilfe.

    Aus Neugier:
    Versteht ihr die Motive von Apple, warum man im Finder nicht per Default die Dienste SFTP und WebDAV als Laufwerk mounten kann?
    Das sind doch absolute Standardaufgaben.
     
  12. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.120
    Zustimmungen:
    2.925
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    webdav kannst du im finder mounten. sftp/scp geht grundsätzlich via cli und sshfs würde ich nicht unbedingt zu den standarddiensten rechnen.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...