lohnt sich Ragtime

Mauki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.395
hab mir gerade ne halbe Stunde den Bericht von Mac-Tv über Ragtime angeschaut und muß sagen, das Teil macht was her.

Ich suche nämlich einen Layoutsoftware. Es gibt da natürlich einige gute wie Indesing oder Quark aber die sin d für mich über dimensioniert. ich muß ab und zu mal ne Einaldung erstellen oder ein paar Texte verschönern. Ich nutze dazu auf der Dose M$ Publisher *nicht steinigen*. Ich denke aber das ich mit Ragtime alles machen kann, was der Publisher auch kann.

Praktisch an Ragtime ist, es ist kostenlos und für Win und Mac erhätlich. Das heist ich könnte das jetzt schon auf der Dose benutzten. Was meint ihr, lohnt sich der Download um ein bischen zu Layouten ?

Kann Ragtime eigentlich direkt PDFs erzeugen ? Wie sieht es mit Vorlage für die häufigsten Sachen aus. In Publisher gibt es sehr viele Vorlagen, die manchmal ganz praktisch sind. Am besten fand ich die Buchvorlage. Ich kann den Text nacheinander verafssen und beim Ausdruck wird der Text auf die mehreren Seite an der richtigen Stelle ausgedruckt wird. So hat man gleich die korrekte Reihenfolge der Seite. Geht sowas auch oder wie macht man sowas.

mfg
Mauki
 

Hackmac

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Wird es RagTime für Mac OS X auch als Privat-Version geben?
Unsere Erwartungen und Hoffnungen zu RagTime Privat haben sich erfüllt. RagTime Privat hat geholfen RagTime deutlich bekannter zu machen. Diese Erfahrungen tragen dazu bei, auch RagTime für Mac OS X als Privat-Version heraus zu geben. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.
Soviel zu "umsonst".
Für über 800€ etwas "überdimensioniert" für mich.
Hatte das Proggie mal unter 9 laufen.
Recht schnell & einfach zu erlernen.
Einen einfacheren Layouter kenn ich nicht.
Für "ein bischen Layouten" ist es mit Sicherheit mit die 1. Wahl.
Wenn nicht zu kompliziert, kapiert es auch Docs.
Das mit dem PDFs weiss ich nicht mehr, das neue dürfte es können.
Probiers doch einfach mal aus.
Unter Win isses ja umsonst :mad:
Man kommt relativ schnell zu guten Ergebnissen.
Vorlagen sind -glaub ich- in der "privat" Version nicht dabei.
Aber vielleicht hab ich das auch schon vergessen.


Gruss,
Hackmac.
 

Mauki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.395
es gibt doch auch für Mac OS X ne Gratisversion oder habe ich da was übersehen. Falls es dies nicht gibt, dann lasse ich den Download für Win gleich bleiben.

mfg
Mauki
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
jou für OSX gibt es auch ne gratis version, obwohl ich glaube mal gelesen zu haben, das man das nicht mehr lange anbieten will....
ich habe mir diese damals geladen....also wenn du sie brauchst....
leider nutze ich das proggi nicht so viel, da ich das ganze in id oder quark mache..
höchstens mal ne word datei öffnen......

fogrider
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Hallo,

ich habe Ragtime für OS X, spitzenmäßig. Eine Kombination aus Office und Layout. Mit Ragtime erstelle ich sämtliche längere schriftliche Arbeiten, wer mit Word schon mal einen 100 Seiten Text gescrollt und ausgedruckt hat, mit Ragtime ein völlig anderes Arbeiten. Der Audruck stimmt immer mit dem Bildschirm überein. Die Grapiken und Texte kann man per Koordinaten genau an die Stellen setzen, wo man sie haben wil............................ Selbst eine eigene Vorlage für das Bedrucken von CD-Labels lässt sich spielend erstellen............Kreise zeichenen, Labelvorlage ausmessen, die richtigen Koordinaten eingeben.............fertig.........drucken.
Konzertplakate habe ich erstellt, das Einzige was fehlt, ist das Textpfadwerkzeug, na und, da habe ich mit Photoschop eine Textform erzeugt, importiert in Ragtime.................
Man kann wie bei Powerpoint im Vollbildmodus präsentieren.....


Ich nehme Word nur noch zum Briefeschreiben........


Gruß macuser30
 
T

Thomax

Moin...

hab ich das richtig gelesen?

Die Privat Version ist nur für OS 9 verfügbar und für OS X sind sie noch am überlegen? Schade.

cu

thomax
 

Oetzi

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
4.355
tja mauki,
bei mir hat ragtime auch einen bleibenden eindruck hinterlassen ;)
aber ich arbeite doch lieber mit apple works.
es beinhaltet alle funktionen die "ich " brauche.

also warum so viel schotter ausgeben!?

:confused:
 

YoEddi

Mitglied
Mitglied seit
19.03.2003
Beiträge
924
@mauki

ragtime kann ohne distiller keine pdf's erstellen. für OS X gibt es im moment keine privat version (es gab mal eine public beta). ich benutze es einfach unter classic und es geht wunderbar. vorallem die diagramm-fähigkeiten sind meiner meinung nach viel besser als die von excel. bei langen texten mit vielen bildern komm ich damit nicht wirkich zurecht, weil ich noch keine funktion zum automatischen beschriften und nummerien von bildern gefunden hab und auch keine zum erstellen eines abbildungsverzeichnisses (WEISS EINER VON EUCH DA VIELLEICHT WEITER???).
für "klassisches" layout nehm ich lieber ID, aber das liegt warscheinlich daran, das ich die adobe oberfläche gewöhnt bin, ragtime kann aber gerade im hinblick auf office ersatz deutlich mehr.
mein tipp: auf jeden fall laden und probieren kost ja nix! :)!

cheers
 

Mauki

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.395
sicher ist Quark oder Indesign besser für Layouten geeignet, aber die sind ja schon überdimesnionier tund viel zu teuer für ein bischen layouten.

mfg
Mauki
 
L

Lynhirr

Schon lange

Ragtime ist schon lange ein wirklich gutes Programm. Damit haben wir schon 1987 mit dem MacPlus ganze Zeitungen und Magazine layoutet.

Man muß sich halt nur in die Arbeitsweise etwas einfuchsen.Solange es keine X-Version gibt, nutze ich das, für Verlagsbetreuung unter Classic. Geht gut.

Ich persönlich nutze für Satz mittlerweile lieber Create von StoneDesign. Für 150 Euronen bekommt man ein gutes Programm.

Es grüßt

Lynhirr
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
@ hallo lynhirr

ist das ein deutsches oder englisches proggy?? werd mir mal die testversion laden...
wenn ich das richtig mitbekommen habe beschäftigst du dich ja auch mit satz und ähnlichem...oder

fogrider
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
oki hab es schon..ist j asoga deutsch...mal sehen wie es sich handhaben lässt...

fogrider
 

Tomcat

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2002
Beiträge
599
Also ich stimme Macuser30 voll und ganz zu.
Es erfüllt alles was man braucht um en vernünftiges Layout zu erstellen
Es lohnt sich!!!!!!!
Gruß Tomcat
 
L

Lynhirr

Und ...

Original geschrieben von fogrider
oki hab es schon..ist j asoga deutsch...mal sehen wie es sich handhaben lässt...
 

Wie geht es dir von der Hand? ;)

Ist ein bißchen an den guten alten Pagemaker angelehnt. Und bietet auch fürs Web etwas.

Für meine privaten Dinge reicht es mir völlig aus.
Für professionellen Satz braucht es dann doch schon eher Quark oder Indesign. Die wieder sind mir für meine privaten Arbeiten natürlich völlig oversized und viel zu teuer! ;)

Es grüßt

Lynhirr
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
jou...lynhirr

also ich würde sagen für den heimanwwender nicht schlecht....und der preis ist auch angemessen.leider konnte ich jetzt in der demo kein pdf erstellen und so weiter..
demzufolge kann ich mir kein urteil erlauben...
aber dafür gibt es andere sachen...und ich hatte glück, das mein chef mir, dadurch das ich ab und zu arbeit mit nach hause nehme, mir die teuren proggis bezahlt hat..
stelle dir vor sowas gibt es auch noch....
in diesem sinne....

fogrider
 
L

Lynhirr

Das kenne ich ...

Als ich noch den Satz für den Verlag gemacht habe, hatte ich auch vom Verlag die Programme, das ist völlig korrekt so.

Aber das ist nun ein Weilchen her und heute nutze ich den Mac nur privat und mache im Verlag nebenbei den Support, meist über Remote Desktop.
Daher wäre es Unfug gewesen, die teuren Updates für mich privat zu finanzieren. :)

Beruflich sitze ich mittlerweile an einem dummen NT-Rechner. Nun, daher weiß ich jeden Tag was Schönes auf mich zu Hause wartet: Ein wunderschöner iMac TFT. So wird der Feierabend zum Erlebnis! :)

Es grüßt

Lynhirr
 

fogrider

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
684
jou...so lieben wir das....
auf der arbeit hat er uns jetzt neue G4 1,25...spendiert...naja fürs zeitungslayout...
vorher hatte ich G3 7600 mit 8.6...und das lief auch....der steht jetzt hier bei mir rum...hab ja auch einen supppiiii imac17 TFT...
aber vielleicht haue ich dafür meine dose hier noch raus!!!
in der redaktion läuft bei uns alles unter windoof 2000 server....was glaubst du was wir da aushelfen müssen, weil unsere redakteure so viel ahnung haben....
allerdings hat sich durch die modernisierung auch die mitarbeiterzahl...von 1999=13
auf 2003=3 + lehrling begrenzt....

fogrider
 

hope13

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2003
Beiträge
481
also ich benutze Ragtime für Mac OS X und kann hier nur bei pflichten das es wirklich sehr gut ist und das die stabilität bei behalten werden konnte von OS 9 auf X.

Ich habe auch das gefühl das es unter X schneller geht als unter OS 9.

RagTime wurde schon öfters getestet auch in der PC-Welt und wurde auch dort als das bessere Preis/Leistungs verhältniss hat als sogar den Marktführer Office XP, wo bei das natürlich geschmaks sache ist.

Auf jeden fall kann ich das Programm nur empfehlen und man kann es wie schon hier erwähn auch unter Win nutzen und besonders gut ist das wenn man es sich kauft dann hat man gleich Mac un Win Version :)
 

Hackmac

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Original geschrieben von fogrider
jou für OSX gibt es auch ne gratis version, obwohl ich glaube mal gelesen zu haben, das man das nicht mehr lange anbieten will....
ich habe mir diese damals geladen....also wenn du sie brauchst....
 
Das wird wohl die Beta gewesen sein - hatte ich auch.
Aber die ist schon längst abgelaufen.
Andere Versionen sind IMO nicht in den Umlauf gekommen.

Gruss,
Hackmac.