Lohnt sich ein iBook G4 noch???

  1. Jay-P

    Jay-P Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hi

    ich wollte mir zu erst ein macbook kauf hab aber warscheinlich nicht genug geld zur verfügung also habe ich mir gedacht ob es nich auch ein Ibook G4 tut also so zum altäglichen gebrach (surf, chatte, für die schule was tun, musik hören usw.) was denk ihr denn ??? danke schon mal im vorraus


    gruß Jay
     
    Jay-P, 06.11.2006
  2. Mai_Ke

    Mai_Keunregistriert

    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    588
    Ich hab ein iBook G4 1.0GHz / 1,25GB RAM und das reicht dicke. Man hat gegenüber den neuen MacBooks auch den Vorteil, dass man sich die Kiste nicht mit minderwertigen Betriebssystemen versauen kann :D
     
    Mai_Ke, 06.11.2006
  3. Jay-P

    Jay-P Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    mit 12" oder 14"
     
    Jay-P, 06.11.2006
  4. Huggy

    HuggyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    3.069
    Zustimmungen:
    112
    Ich würde nie und nimmer eins kaufen. Hab zwar nie eins gehabt, stand aber schon vor einigen. Das ist mir mein MacBook tausend Mal lieber... :blowkiss:
     
    Huggy, 06.11.2006
  5. schoko

    schokoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    wieoft hast du deins schon bei apple eingeschickt? wie lang hält dein akku? wieoft geht dein Lüfter an? Wieoft nerven dich verarbeitungsfehler?

    Wenn du die Dinge beantwortest hast verstehst du evtl, warum immernoch leute sehr gern zum g4 greifen und nicht zu intel
     
    schoko, 06.11.2006
  6. Huggy

    HuggyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    3.069
    Zustimmungen:
    112
    1 Mal eingeschickt, Topcase wurde gewechselt. Akku hält 4-5 Stunden. Ich bin damit meistens eh an einer Steckdose oder höchstens für 2 Stunden vom Netz getrennt. Lüfter? Ich mach nix anspruchsvolles, nur auf www.cokefridge.de springt er grundsätzlich an. ;) Desweiteren gibt es keine Verarbeitungsfehler, die mich nerven, weil ich keine habe! Hast du das MacBook von der Verarbeitung schon mal mit einem iBook verglichen? Das allein wäre für mich schon Grund genug, kein iBook zu nehmen. Desweiteren ist die alte Architektur wohl kaum noch zukunftssicher. Irgendwann (vielleicht nächstes Jahr schon?) werden viele Softwarehersteller bestimmt nur noch für Intel-Macs Programme schreiben... :rolleyes:
     
    Huggy, 06.11.2006
  7. scala

    scalaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    habe ein 12" (siehe Signatur). Es ist absolut zuverlässig. PS 7 funktioniert einwandfrei. Surfen, iTunes und Office ebenfalls. Der Akku hat immer noch 95%. Meiner Meinung nach: ein klares JA zum iBook.

    Viele Grüße
     
    scala, 06.11.2006
  8. hosh

    hoshMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    5
    ich bin seit einem jahr besitzer eines ibooks (letzte version).
    das baby schnurrt wie ein kätzchen. mit etwas mehr ram (1 gb reich in meinen augen, mehr geht immer ;) ) und einer großen festplatte (standart 40 gb sind mir zu wenig)

    sicher ist ein macbook ein schönes gerät, was mich zum beispiel an den maschinen stört, ist die tastatur, und dass zb office und photoshop noch über rosetta laufen.
    meine schwester hat von ihrer arbeit ein macbook bekommen und ich konnte auch schon einigemale dran sitzen im direkten vergleich mag ich mein baby mehr auch wenn es deutlich dicker ist und der bildschirm nicht so breit.

    es gibt aber auch sachen die mich am macbook begeistern, zum beispiel der bildschirm (auch wenn es manchmal spiegelt), der kontrast und die helligkeit sind schon schön und die breite erleichtert die arbeit in dokumenten (es nervt schon etwas wenn in word oder photoshop die toolfenster die arbeitsfläche überdecken).

    die wahl würde in meinen augen auf das ibook fallen, für deine bedürfnisse reicht das dicke aus und auch noch für die nächsten zwei jahre ;)

    alles wo g4 drauf steht sollte ohne probleme rocken. darunter wird es vllt etwas hackelig.

    gruß
     
    hosh, 06.11.2006
  9. Jim Panse

    Jim PanseMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    23
    Für deine Anwendungen reicht der G4 allemal.

    Problematisch ist nur das Preis/Leistungsverhältnis. Es kommt darauf an, wieviel du noch für den G4 hinlegen musst und was in ihm steckt (HD, RAM, SD, BT o.ä.). Bekommst du ein nahezu neues iBook zu einem geringen Preis, spricht gar nichts dagegen.

    Wenn aber Geld beschafft werden kann (Geschenk, Darlehen, Eltern ...), dann würde ich auch zum MacBook raten, da alles an ihm neu ist und es auf der neuen Technologie aufbaut.
     
    Jim Panse, 06.11.2006
  10. Shetty

    ShettyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    4.364
    Zustimmungen:
    338
    MacBook: Besserer Bildschirm, sehr viel mehr Rechenpower, größere Festplatte, Frontrow mit Fernbedienung, Sudden Motion Sensor, zukunftssicher

    iBook: Handlicher (12"-Version), billiger, niedrigere Betriebstemperatur

    Ich würde mir kein iBook mehr kaufen. Dann lieber ein bisschen länger sparen und sich das MacBook besorgen.
     
    Shetty, 06.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lohnt ein iBook
  1. ctlnx
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    352
  2. Alessia
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    2.161
    rembremerdinger
    24.08.2016
  3. Schobbe
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.721
    Schobbe
    28.12.2011
  4. megahuepfer
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.928
    appsnews
    11.03.2010
  5. Saith
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    920