Lohnt ATI Radeon 9000 Pro statt GeForce 2 MX?

woluka

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
848
Hallo MacUser!

Seit einiger Zeit bin ich hier in der Agentur das "Versuchskaninchen" für OS X. Der Rechner ist ein G4 733 mit 1 GB RAM, sonst alles wie Standard Konfiguration. Eigentlich läuft OS X wirklich gut, nur bei der Performance hapert es - im Vergleich zu OS 9.2.2 - doch etwas. Mein Eindruck ist, dass v.a. die Bildschirmdarstellung recht träge ist, deshalb steht o.g. ATI Radeon 9000 Pro zur Debatte. Hat von euch jemand Erfahrungen mit dieser Karte? Läuft OS X damit tatsächlich flotter als mit der Geforce 2 MX?

Vielen Dank schon mal!
Wolfgang
 

crwrene

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
111
Da OS X nicht gerade ein resourcenschonende Oberfläche hat, bringt eine leistungsfähigere Grafikkarte unbedingt Performance-Vorteile. Ich habe meine GF2mx durch eine GF4TI ersetzt und der Geschwindigkeitsunterschied war deutlich zu spüren. Dies sollte auch bei der RADEON 9000 der Fall sein. Vor allem im 2D Bereich ist die ATI deutlich schneller alls die GF2. Ich kanns die nur empfehlen.
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
habe mir die radeon 8500 gekauft. eigentlich mehr zum zocken als für die bildschirmdarstellung. bin damit sehr zufrieden.
 

woluka

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
848
Vielen Dank für die Antworten!

Als Info zwischendurch: Ich brauche die Karte "nur" zum arbeiten, nicht für's zocken. Schließlich werde ich für die Zeit hier bezahlt ;)
 

nicolas

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2003
Beiträge
968
sicher ist die schneller, und das wirst du auch beim arbeiten merken... da X mit quartz extreme auch die gpu zur darstellung nutzt, und die radeon 9000 wirklich ne ganze ecke flotter ist als die nvidia, wirst du das schon merken. selbst die radeon 7500 ist meilen besser als die 2mx...
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Die Meinungen hierzu gehen stark auseinander, meine persönliche Meinung ist: Lass es bleiben, es lohnt sich nicht.

Ich habe selber eine GeForce2 MX in meinem G4/450 AGP und habe beim Wechsel auf eine ATI Radeon 8500 MAC Edition keinen Unterschied bemerken können - kein bißchen, nichts, niente, nada. Bei Spielen ist dies natürlich anders, jedoch bin ich da so wie du: Ich spiele überhaupt nicht sondern habe alle meine Computer ausschließlich zum Arbeiten. Wer spielt, der merkt bei so einem Wechsel natürlich einen gigantischen Unterschied.

Allerdings können auch viele andere nicht irren, es kann natürlich sein, dass bei meinem System nicht die Grafikkarte sondern die 450 MHz CPU der Schwachpunkt ist. Allerdings kann ich mir dies in Anbetracht der Tatsache, dass die gesamte Grafikberechnung von der GPU erledigt wird nicht so wirklich vorstellen. Im Endeffekt bleibt dir also nur ausprobieren - es kann sein, dass du einen signifikanten Unterschied auch beim Arbeiten bemerken wirst, ich jedoch habe die ATI Radeon 8500 wieder zurückgegeben (war ohnehin nur leihweise, wollte es erstmal testen) und bin zur GeForce2 MX zurückgekehrt. Das Geld für eine schnellere Grafikkarte werde ich mir sparen, es lohnt sich meiner Ansicht nach einfach nicht solange man kein Spieler ist sondern nur arbeitet.
 

crwrene

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
111
@D'Espice
Da muß ich dir wiedersprechen. Aus meinem Upgradethread weißt du ja, das ich meine G4s komplett umgebaut habe und ich muß sagen der Austausch der Grafikkarte (allerdings 2MX gegen 4TI) hat sich sehr deutlich bemerkbar gemacht. Der Schwachpunkt an deinem G4 ist wahrscheinlich der Prozessor und auch der AGP 2x Slot, welcher eh langsamer ist als der AGP 4x Slot in wolukas G4. Dadurch wirst du sicherlich keine großen Unterschied zwischen der 2MX und ATI spürren. Da die Radeon 8500 aber schon deutlich besser als die 2MX ist (kaum schlechter als die 4TI) sollte woluka schon einen deutliche Beschleunigung der GUI erfahren.

Ciao Rene
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Original geschrieben von crwrene
@D'Espice
Da muß ich dir wiedersprechen. Aus meinem Upgradethread weißt du ja, das ich meine G4s komplett umgebaut habe und ich muß sagen der Austausch der Grafikkarte (allerdings 2MX gegen 4TI) hat sich sehr deutlich bemerkbar gemacht. Der Schwachpunkt an deinem G4 ist wahrscheinlich der Prozessor und auch der AGP 2x Slot, welcher eh langsamer ist als der AGP 4x Slot in wolukas G4. Dadurch wirst du sicherlich keine großen Unterschied zwischen der 2MX und ATI spürren. Da die Radeon 8500 aber schon deutlich besser als die 2MX ist (kaum schlechter als die 4TI) sollte woluka schon einen deutliche Beschleunigung der GUI erfahren.

Ciao Rene
 
Der AGP 4x Slot würde die ganze Sache keineswegs beschleunigen, denn für die Datenmenge die aufgrund von QuartzExtreme über den AGP-Bus fließt reicht sogar der PCI-Bus aus - sprich 133 MB/s minus Overhead. AGP 2x schafft das vierfache hiervon, ergo braucht man sich keine Sorgen um Bandbreite zu machen.
Was aber wohl tatsächlich einschränkend sein wird ist der Prozessor, eine 450 MHz CPU ist nun mal nicht der Weisheit letzter Schluss und kann eine Grafikkarte schon gewaltig ausbremsen.

Was mich interessieren würde: Wo genau spürst du denn die enorme Verbesserung im Arbeitsbetrieb? Wie genau spürst du sie?
 

crwrene

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
111
@D'Espice
Die bessere Grafikleistung spüre ich am deutlichsten im Finder (Scrolling, Fensteröffnen usw.) und in den Grafikprogs. Da ich sehr viel mit Freehand, Flash, Photoshop, etc arbeite, war die alte ATI Rage schon eine gewaltige Bremse. Aber das weißt du ja selber, hast deine ja auch ausgetauscht.
Ich habe selber eine GeForce2 MX in meinem G4/450 AGP
Oder wolltest du wissen wie der Austausch von 2MX zu 4TI sich auswirkt?

Der AGP 4x Slot würde die ganze Sache keineswegs beschleunigen, denn für die Datenmenge die aufgrund von QuartzExtreme über den AGP-Bus fließt reicht sogar der PCI-Bus aus - sprich 133 MB/s minus Overhead. AGP 2x schafft das vierfache hiervon, ergo braucht man sich keine Sorgen um Bandbreite zu machen.
Ääh, denks du nicht das die Leistung der Grafikkarte durch den AGP 2x ausgebremst wird? Also ich denke schon. Mal abgeshen davon das du ja nicht nur mit dem Finder arbeitest. Meine Vermutung war nur, das Aufgrund des geringeren Datenstroms die GRAKAs nicht die volle Leistung bringen können und deshlab sich der Unterschied zwischen 2MX und der vermeindlich besser ATI Radeon nicht so bemerkbar macht.
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
was mir noch dazu einfällt ist, dass mein mac seit der ati radeon 8500 lauter geworden ist.

im finder und so merke ich den unterschied zwischen der gforce 2mx und der ati radeon nicht... vielleicht liegt das ja auch an meinen 1,12 gb ram denn damals wo ich den letzten 512er reingeschraubt habe ist der finder echt flotter geworden!

beim zocken reißt sie allerdings einiges raus...
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Original geschrieben von crwrene
Ääh, denks du nicht das die Leistung der Grafikkarte durch den AGP 2x ausgebremst wird? Also ich denke schon. Mal abgeshen davon das du ja nicht nur mit dem Finder arbeitest. Meine Vermutung war nur, das Aufgrund des geringeren Datenstroms die GRAKAs nicht die volle Leistung bringen können und deshlab sich der Unterschied zwischen 2MX und der vermeindlich besser ATI Radeon nicht so bemerkbar macht.
 
Nein, es wird kein bißchen ausgebremst. Du musst dir mal überlegen was genau an Daten über den AGP-Bus an fließt - und du wirst rauskriegen dass es zu 95% Texturen sind und zu 5% Overhead. Moderne Spiele schaffen es mittlerweile grade mal so, AGP 4x auszunutzen und einen spürbaren Unterschied zu AGP 2x zu haben, jedoch sind das einzelne Ausnahmen. Der Großteil moderner Spiele läuft im AGP 2x Modus nicht spürbar langsamer als im AGP 4x Modus, der Unterschied beläuft sich meistens auf 3-10%.

Bei QuartzExtreme macht dies dann jedoch überhaupt nichts mehr aus, da weniger als 50 MB an Texture pro Sekunde zur Grafikkarte fließen, meistens jedoch sogar deutlich weniger. Rechne doch mal aus, bei 1024x768 Pixeln und 32-bit pro Pixel sind es grade mal 3MB die an Pixelinformationen belegt werden. Die Mindestvoraussetzungen für QuartzExtreme sind 16MB Videospeicher - ergo sind zu keinem Zeitpunkt mehr als 16MB an Texturen im Speicher ergo können auch zu keinem Zeitpunkt mehr als 16MB über den AGP-Bus laufen (wohlgemerkt, ich sprechen von Zeitpunkt, nicht von Sekunde - es kann durchaus sein, dass 10x pro Sekunde die 16MB übertragen werden). Wenn wir optimistisch rechnen - sagen wir mal 32MB Texturen - sind wir immer noch bei nur 35MB.
Der AGP 2x Bus kann jedoch bis zu 2x266 MB/s übertragen, also 532 MB/s. Um es anders auszudrücken: QuartzExtreme lastet den AGP-Bus grade mal zu 6,5% aus solange ein Transfer pro Sekunde stattfindet - und auch wenn es 10 pro Sekunde sind - es bleibt immer noch bei 60% Last.
Die Tatsache allerdings, dass das Aktivieren von QuartzExtreme per Hack bei PCI-Grafikkarten auch zu einer Steigerung der Grafikperformance (jedoch einer daraus resultierenden Verschlechterung der Gesamtperformance) führt zeigt uns, dass hierbei zu keinem Zeitpunkt mehr als 120 MB/s übertragen werden können - denn der PCI-Bus kann nicht mehr als dies. In der Praxis sind es sogar extrem viel weniger, da ja IDE, USB, Firewire, LAN, Sound, etc alles über den PCI-Bus läuft. Nach Abzug dieser Komponenten bleiben noch maximal 70MB/s übrig, meistens sogar noch weniger.
Du siehst, alles reine Mathematik ;)

Um es in wenigen Worten zu sagen: QuartzExtrem lastet den AGP 2x Bus nicht aus daher gibt es absolut NULL Unterschied zwischen AGP 2x und AGP 4x bei Verwendung der gleichen Grafikkarte.


Was ich aber eigentlich gemeint habe war der Unterschied zwischen der GeForce2 MX und der GeForce4 Ti. Mir ist schon klar, dass der Unterschied zwischen ATI Rage128 Pro und GeForce2 MX wie Tag und Nacht ist - schließlich ist mit ersterer QuartzExtreme nicht aktiviert. Aber ich sehe nicht wo die GeForce4 so viel schneller sein sollte als die GeForce2 MX.
 
Zuletzt bearbeitet:

crwrene

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2003
Beiträge
111
Tolle Erklärung.
Belassen wirs dabei.

Ich habe nicht behauptet, das die 4TI sensationell schneller ist aber spürbar. Selbst im Finder. Natürlich am deutlichsten im Cinema4D. Deshalb habe ich sie mir auch zugelegt, denn eigentlich ist das Teil überteuert und in der Gesamtperformance nicht besser als ne ATI Radeon.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Original geschrieben von crwrene
Tolle Erklärung.
Belassen wirs dabei.

Ich habe nicht behauptet, das die 4TI sensationell schneller ist aber spürbar. Selbst im Finder. Natürlich am deutlichsten im Cinema4D. Deshalb habe ich sie mir auch zugelegt, denn eigentlich ist das Teil überteuert und in der Gesamtperformance nicht besser als ne ATI Radeon.
 
Genau darauf wollte ich hinaus, die Performancesteigerung die rein der Grafikkarte zuzuordnen ist ;)
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Hallo, was ist nun??? Lohnt sich der Kauf einer ATI Radeon 9000 Pro Mac Edition AGP - 128 MB ADC/DVI.....?
Ich habe den selben Rechner (digital-Audio 733 MHz) mit einer Nividia 2mx 32 MB und überlege die Graphik aufzurüsten, da die Wiedergabe bei dvd pro 3 gewaltig zuckelt?

Gruß macuser30
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
jou, bei mir hat es sich gelohnt! habe selbst einen g4 867. erst die radeon 8500. die war aber total laut... jetzt die 9000. passiver lüfter, spiele wie raven shild laufen gut....
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Dann lohnt es sich sicherlich, noch ein Sonett-G4-Dual-Upgrade dazu zukaufen? Das wären dann 140,- für die Graphikkarte und 650,- für die Prozessorenkarte...... zusammen fast 800,- dafür bekommt man fast einen neuen imac G5.......wenn man noch 600,- drauflegt.
Was meint ihr, 600 nochmal drauflegen und einen neuen imac kaufen oder den guten alten G4 nochmal aufrüsten?

Gruß macuser30
 

ilja

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
2.197
Tach, ich hatte mal in meinen G4 867 eine Geforce 4mx gegen eine Radeon 8500 getauscht – beim arbeiten hat das leider nichts gebracht (mir wurde nicht schwindelig ob des nun "schnelleren" Finders) ...

IMHO lohnt sich aufrüsten immer nur sehr begrenzt, spar das Geld und kauf irgendwann den G5.

Grüße Ilja
 

tasha

Mitglied
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
3.740
Kommt drauf an. Hängst Du an Deinem G4? Brauchst Du unbedingt Erweiterbarkeit (PCI-Karten)? Nutzt Du OS 9? Dann rüste auf.

Ansonsten: G4 verkaufen, iMac bestellen.

Grüße,

tasha
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Hallo, ich brauche keine Steckplätze, meine Formac ProTV läuft sowieso nicht unter OSX...
Wenn ich mir den neuen imac (G5 1,6 17er) kaufe, inklusive 512 MB Ram dazu, kostet mich der Spaß 750,-, wenn ich den Powermac bei mactrade für 650,- in Zahlung gebe.

Rüste ich den G4 auf (Graphik, Prozessor dual G4) sind es (noch mal genau nachgerechnet) 720,-. und ich habe keinen große Monitor
Also sind es 30 Euro Unterschied....nur meine USB2Karte brauch ich dann nicht mehr, meine letzten Monat gekaufte Festplatte Samsung 120 GB kann ich doch sicherlich in einem Firewire-Gehäuse unterbringen, oder ist das problematisch (Keine Ahnung, noch nie gemacht...) Hoffentlich ist der imac schön leise.......und keine Kinderkrankheiten bei neuen Geräten, die in Serie gehen.


Was gegen den imac spricht, ist der aufgelötete Graphikchip...... ich denke mal, dass die Ati 9000 128 schneller ist, als der Chip im imac, dann kann ich an den imac keinen zweiten Monitor anschließen.
Während des normalen Arbeiten ist es ja egal, ob G4 oder G5..... wenn ich aber einen Film rendere sind zwei G4 (Sonnett) bestimmt nicht langsamer als ein G5....oder irre ich mich...?

Gruß macuser30
 
Zuletzt bearbeitet: