Logitechmaus verschwindet

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von warzenpower, 25.03.2004.

  1. warzenpower

    warzenpower Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.08.2003
    Hallo, Kollegen und Kolleginnen,

    an einem iMac G3 350 unter 10.3 haben wir eine Logitech Funkmaus angeschlossen, die fast ein Jahr lang unter MacOS 9 klaglos funktionierte. Irgendwann ging sie nicht mehr (trotz neuer batterien), worauf wir sie zum Hänndler geschickt hatten. bei dem ging sie :-(
    am iMac ging sie mit neuen Batterien dann auch auf einmal wieder. Unter MacOS 10.3 war sie auch sofort da, sie lief auch etwa 2 - 3 Monate seitdem, seit ein paar tagen will sie nicht mehr. diverse batterien ausprobiert, an- und abstöpseln - nichts hilft. funktelefone o.ä. sid auch nicht in der Nähe.

    bevor wir uns jetzt ein zweites Mal beim Händler blamieren:
    kennt jemand solche Phänomene und vor allem eventuell eine Abhilfe?!

    Vielen Dank im Voraus!

    gruss

    warzenpower
     
  2. pjahra

    pjahra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Hihi, mir ging's genauso, bis ich unter der Maus einen kleinen roten Knopf gefunden hatte, direkt neben der batterieklappe, den mußt Du mit einer Büroklammer eindrücken und violà ... ist kein Witz, ich habe da auch tagelang wie der Ochs vor dem Berg gestanden ....
    Ansonsten saug Dir mal das Logitech Control Center, gibt's bei versiontracker ....
    Gruß,
     
  3. Rogewo

    Rogewo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.02.2004
    Hi,
    wie pjahra schon sagte, du musst nach Batterieausfall den kleinen Knopf an der Maus mit ner Büroklammer drücken, dadurch meldet die Maus sich an der Basisstation neu an.

    Rogewo
     
  4. Graundsiro

    Graundsiro Banned

    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen