Logic Pro (9) lädt nach Reparatur des Volumens mit Festplattendienstprogramm nicht mehr

cidercyber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
80
Modellname: MacBook Pro
Modell-Identifizierung: MacBookPro11,5
Prozessortyp: Intel Core i7
Prozessorgeschwindigkeit: 2,8 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtanzahl der Kerne: 4
L2-Cache (pro Kern): 256 KB
L3-Cache: 6 MB
Speicher: 16 GB
Boot-ROM-Version: 194.0.0.0.0
SMC-Version (System): 2.30f2

System: Sierra 10.12.6

Fehlerbeschreibung:

Logic Pro lädt nicht, stattdessen erscheint die Fehlermeldung: "Logic Pro kann aufgrund eines Problems nicht geöffnet werden"

Details aus dem Report:

Process: Logic Pro [1822]
Path: /Applications/Logic Pro (original).app/Contents/MacOS/Logic Pro
Identifier: com.apple.logic.pro
Version: 9.1.8 (1700.67)
Build Info: Logic-17006700~1
Code Type: X86 (Native)
Parent Process: ??? [1]
Responsible: Logic Pro [1822]
User ID: 505

Date/Time: 2020-10-21 22:08:51.642 +0200
OS Version: Mac OS X 10.12.6 (16G2136)
Report Version: 12
Anonymous UUID: 827CE224-6FB6-E006-FEEF-7AAEE61A3C27

Sleep/Wake UUID: E723CB52-A621-4EC2-8133-5DED2AEE21BB

Time Awake Since Boot: 3400 seconds
Time Since Wake: 1600 seconds

System Integrity Protection: enabled

Crashed Thread: 0

Exception Type: EXC_CRASH (SIGABRT)
Exception Codes: 0x0000000000000000, 0x0000000000000000
Exception Note: EXC_CORPSE_NOTIFY

Termination Reason: DYLD, [0x2] Wrong architecture

Application Specific Information:
dyld: launch, loading dependent libraries

Dyld Error Message:
Library not loaded: /System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.framework/Versions/A/MobileDevice
Referenced from: /System/Library/Frameworks/CoreAudioKit.framework/Versions/A/CoreAudioKit
Reason: no suitable image found. Did find:
/System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.framework/Versions/A/MobileDevice: mach-o, but wrong architecture
/System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.framework/Versions/A/MobileDevice: mach-o, but wrong architecture

Hintergrund: das Macbook neigte zu Crashes in der letzten Woche, deshalb startete ich es von der Backup SSD und überprüfte die interne SSD mit dem Festplattendienstprogramm, das eine Reparaturbedürftigkeit anzeigte. Nach der Reparatur startete Logic nicht mehr.
Verwende ich das Backup als Startvolumen, lädt Logic fehlerfrei hoch, verwende ich die interne SSD als Startvolumen und starte Logic vom Backup, kommt die gleiche Fehlermeldung. Wiederherstellung von Logic aus dem 2. Backup (Time Machine) hat nicht geholfen, deshalb vermute ich einen Schaden im System.
Könnte und sollte man die in der "Dyld Error Message" erwähnten Ordner aus Time Machine wiederherstellen, oder zerschieße ich mir tatsächlich dann erst recht das System?
Alternative wäre, die ganze interne Festplatte zu löschen und entweder mit Super Duper oder Time Machine wiederherzustellen.
Übrigens habe ich mit Smart Utility die interne SSD getestet: keine Fehler. Die Caches habe ich mit "Clean My Mac", das ich seit gestern am Start haben, gelöscht, daran liegt es auch nicht.

Danke für eure Hilfe.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
7.022
Hi,
Und CleanMyMac sofort wieder Deinstallieren, solche Software ist unnötig in einem Applesystem, CleanMyMac ist en Schadprogramm denn es Telefoniert deine Daten nach Hause.
Franz
 

cidercyber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
80
Habe das Problem so gebügelt, dass ich mit Recovery gestartet habe und dann vom Time Machine Backup die Festplatte wiederhergestellt habe. Bin trotzdem noch nicht ganz glücklich, weil es vor allem unter Safari immer noch vorkommt, dass der Bildschirm einfriert und das Macbook ausgeschaltet werden muss. Also ist weitere Beobachtung angezeigt.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.788
Nach den Experimenten und dem Einsatz von Schlangenöl würde ich empfehlen das System komplett neu aufzusetzen und die Programme neu zu installieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

cidercyber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
80
@Macschrauber: danke für den Rat, aber ich habe leider für OS 10.12 Sierra kein Image mehr, von dem aus ich das System komplett neu aufsetzen könnte. Die Neuinstallation der Programme wird auch nicht einfach, ich werde mich aber auf den Weg machen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.191
Dyld Error Message:
Library not loaded: /System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.framework/Versions/A/MobileDevice
Referenced from: /System/Library/Frameworks/CoreAudioKit.framework/Versions/A/CoreAudioKit
Reason: no suitable image found. Did find:
/System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.framework/Versions/A/MobileDevice: mach-o, but wrong architecture
/System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.framework/Versions/A/MobileDevice: mach-o, but wrong architecture
Hast du mit einem Tool die 32bit Sachen entfernt?
Logic lief in 32 oder 64bit?
 

cidercyber

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.06.2005
Beiträge
80
Logic lief im 32bit Modus, und nach Wiederherstellung über Time Machine sagt mir das Informationsfenster, dass Logic nicht im 32-bit Modus läuft: die Check-Box ist nicht aktiviert. Ich habe selbst nicht an Logic herumgeschraubt. Es wollte einfach nicht mehr starten.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.260
Vielleicht ist die interne Platte einfach defekt? (trotz vermeintlicher Reparatur)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.191
Logic lief im 32bit Modus, und nach Wiederherstellung über Time Machine sagt mir das Informationsfenster, dass Logic nicht im 32-bit Modus läuft: die Check-Box ist nicht aktiviert. Ich habe selbst nicht an Logic herumgeschraubt. Es wollte einfach nicht mehr starten.
Der Fehler selber ist ja nicht in Logic, sondern bei dem Framework.
Wrong architecture heißt halt in dem Binary fehlt die, die Logic gerade laden will.
Also entweder 32 oder 64bit.
 
Oben