logic pro 7, garageband logic express

tomasu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
852
mahlzeit...
ich bin ab und dran mir logic express zu kaufen.
nun logic express benutzt ja die garageband instrumente, so weit ich weiss.
es gibt im garageband eine menge instrumente (1,2,3,4...)die sich relativ gut anhören( demo:appleseite).
es geht mir in erster linie um die instrumente.
ich hätte gerne eure meinung rangeholt, bevor ich mich entgültig entscheide.
was empfehlt ihr zu kaufen?

logic express+alle jampacks
oder
logic pro 7 ?
 

elPete

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
355
Logic Express und vom Differenzbetrag zu Logic Pro kannst du dir deine Instrumente dazukaufen.
Ob das jetzt die Jampacks sein müssen oder nicht.
Kannst ja mal genauer erklären was du eigentlich vor hast :)
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Logic Express + Instrumente die du wirklich brauchst!
 

tomasu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
852
vieleicht hab ich mich etwas falsch ausgedrückt, sorry
ich würde gerne wissen ob logic 7 genau soviele instrumente liefert wie LE mit garageband zusammen.ist natürlich auch ne preisfrage.
zusatzsoftware ist ja auch nicht ganz billig.
ich brauche eine grosse auswahl an instrumenten und da LE die GB instrumente benutzt, muss ich mir die so oder so zulegen.
ich konnte leider aus den tech.daten von LP7 nicht ersehen was für instrumente geliefert werden.
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
LE hat natürlich auch eigene Instrumente wenn du das meinst.
An und für sich langen die für meine Zwecke vollends.
Ich denke das sollte reichen.
Was willst du denn nun genau machen?
 

tomasu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
852
ich habe, etwas länger her , mit steinberg gearbeitet.
die software klasse die instr. scheisse. also war ich gezwungen zusatz zu kaufen, was teuer ist
 

tomasu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
852
ich arbeite viel in verschiedenen genres.
house-music, orchestra, soul n pop, funk....
da wäre es mir wichtig eine gute auswahl zu haben, auch an orchestra instr.
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
gut, orchestermäßig ist LE etwas dünn bestückt
 

tomasu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
852
hinzu kommt das garageband, bzw die loops ne menge platz einnehmen, dann noch die loops von LE und meine platte ist voll.
also wenn LP7 auch gut orchestra instr. hat, macht es sinn sich die software zu holen oder?
 

tequilo

Mitglied
Mitglied seit
25.09.2004
Beiträge
710
logic pro hat echt viele super instrumente, für eletronische music sehr gut.
auch mit EXS24 Sampler kannst Du Dir jeden Orchestersample selbst zurechtlegen, und kannst speziell auf Deine Bedürnisse besser arbeiten, meine Meinung.
 

DonPhilippe79

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
107
Gut, die Orchestersachen sind natürlich sehr speziell.
Das sind mit Sicherheit die Bereiche, deren Authentizität am schwersten in Samples festzuhalten ist.
Richtig (!) gute Orchestersamples sind rar und wenn dann sauteuer.

Aber ansonsten hat das Pro dem Express natürlich was voraus.

- Das EVP88, ein geiles E-Piano, in Soul und Funk sehr beliebt
- Die EVB 3, ein Orgel-Plugin, ebenfalls sehr gut für Soul und Pop geeignet
- Das EVD 6, ein Clavinet-Plugin, quasi der Kult-Funk-Sound aus den 60ern.

Zusätzlich gibts im Express nur den EXSP24, als ein reiner SamplePLAYER.
Samples selber bauen kannst du nur mit dem EXS24, der beim Pro dabei ist.

Die Standardsounds (Grand Piano, Electric Grand etc.) sind die selben wie in Express oder GB.
 

Stephan S

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
484
wenn du mehr willst als beliebige loops abzududeln:

logic pro - nicht nur der instrumente sondern auch der klangformung wegen.
und dann nach günstigen gebrauchten akai und giga libraries suchen, die sich problemlos in den exs konvertieren lassen.
exs, spacedesigner,es2 und sculpture alleine machen sich schon locker bezahlt. hinzu kommen die unzähligen pro features die sich erst bei tagtäglicher arbeit zeigen, zb. apple loops selber machen oder beliebige controller zuweisen usw...
 

tomasu

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
852
danke für den tip....ich werd mich da schlau machen....
 

peppermint

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.679
wie spricht man garageband aus?

"garaaaasch band" oder "geritsch band"?

also ich versuche mal von garagenband auf express zu migrieren.
ich hoffe das klappt.

kann man alle schriftgrössen in logic grösser machen?
ich seh schlecht und häng somit 15cm vor den 20 und 24" screens.
die buchstaben sind echt mäusemini
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan S

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
484
wie spricht man garageband aus?
"garaaaasch band" oder "geritsch band"?
kommt drauf an wo man herkommt. garaaasch bänd ist gängiger.
kann man alle schriftgrössen in logic grösser machen?
nein, aber im macos zoomen:
entweder, falls vorhanden ctrl, mausrad oder
apfel,option, 8 (ein,aus)
apfel,option,´(vergrössern)
apfel,option,ß (verkleinern)
weiteres unter systemeinstellungen/eingabehilfen
darüber hinaus kannst du zumindest die untermenüs im logic vergrössern unter einstellungen/darstellung...
 

Kriz82

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
228
Das is ne gute Frage...ich hab das auch noch nicht gefunden.
Mir ist die Schrift auch zu klein! Ich kann das auch fast nicht lesen...Jemand ne Idee?

Ups, sorry hatte die letzte Antwort nicht gesehen!
 

peppermint

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.679
toni, das zoomen is echt praktisch und ich benutze
es oft als "halbblinder", nur wird dann alles grösser und einiges
am rand fällt weg oder man muss ständig rein und rauszoomen
mit dem mausrad. dachte es gäbe in logic ne möglichkeit alle fonts doppelt so gross zu machen, oder ein kleines programm, vielleicht gibt es ja mehr so musiker die schlecht sehen...wenn das nicht geht muss ich wohl weiter GB benutzen, da geht das recht gut...


"lokale fenstermenus gross" hab ich nun gefunden..mal kucken

kann ich meine GB3 projekte einfach so schnuppsdiwupps in logic aufmachen ohne
dass er die instrumente und selbstgemachten samples vergisst?
tatsächlich es geht. hipphurra

nach der hälfte kommt ein fehler:
"coreaudio: systemüberlastung. die audioengine konnte nicht alle
daten in der zeit wiedergeben"
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan S

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
484
peppermint schrieb:
nach der hälfte kommt ein fehler:
"coreaudio: systemüberlastung. die audioengine konnte nicht alle
daten in der zeit wiedergeben"
da wären mal konkrete angaben über system, versionsnummern und hardware erforderlich. logic ist etwas, naja, sagen wir mal umständlicher programmiert als gb, trotzdem kann es auch einfach an einer falschen einstellung liegen.
in jedem fall die buffer size in den einstellungen audio hardware und treiber
überprüfen und ggf. erhöhen.

vielleicht fährst du besser eine niedrigere bildschirmauflösung um zu vergrössern...
 

peppermint

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2003
Beiträge
7.679
tonkutscher schrieb:
da wären mal konkrete angaben über system, versionsnummern und hardware erforderlich. logic ist etwas, naja, sagen wir mal umständlicher programmiert als gb, trotzdem kann es auch einfach an einer falschen einstellung liegen.
in jedem fall die buffer size in den einstellungen audio hardware und treiber
überprüfen und ggf. erhöhen.

vielleicht fährst du besser eine niedrigere bildschirmauflösung um zu vergrössern...

ok mach ich. die screen res teste ich ebenso...

system: 24" imac c2d mit 2,16 Ghz und 2GB RAM