local server

Diskutiere das Thema local server im Forum Web-Programmierung

  1. PowerBookGrafik

    PowerBookGrafik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    12.03.2005
    gibt es für mac sowas wie xampp .... einen localen server mit dem jeder der die ip meines PowerBook kennt auf einen gezielten ordner kommt und ich php und mysql files testen kann ?!?!
     
  2. HAL

    HAL

    du hast bereits einen apache an bord. einzig php und mysql muss
    manuell installiert werden. den server an sich aktivierst du, in dem
    du in den sytemeinstelllungen bei "sharing" den punkt "personal
    websharing" aktivierst.

    eine entsprechende php-distri findest du z.b. hier:
    http://www.entropy.ch/software/macosx/php/
    und hier mysql:
    http://dev.mysql.com/downloads/mysql/4.1.html
     
  3. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.213
    Zustimmungen:
    4.551
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    php ist doch auch schon drauf, bloss in der apache config auskommentiert...
     
  4. PowerBookGrafik

    PowerBookGrafik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    12.03.2005
    wenn ich "personal file sharing" aktiviert habe wo gebe ich den ordner an der sichtbar werden soll etc etc .... und wenn ichs aktiviert habe und localhost eingeben ( firefox ) gehte s nicht !???
     
  5. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.213
    Zustimmungen:
    4.551
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    personal WEB sharing, nicht file...
     
  6. PowerBookGrafik

    PowerBookGrafik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    12.03.2005
    und wo kann ich da jetzt den ordner einstellen auf den es zugreifen soll ?

    und wo php, mysql einschalten wenn es angeblich inkludiert ist ?
     
  7. Scribble

    Scribble Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    23.08.2004
    Ja, für den Mac gibt es was Ähnliches, nennt sich MAMP (Macintosh, Apache, MySQL, PHP, phpMyAdmin).
     
  8. PowerBookGrafik

    PowerBookGrafik Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    12.03.2005
    MAMP besser als das was bei macosx dabei ist ?!
     
  9. Scribble

    Scribble Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    23.08.2004
    Schau es dir doch einfach an und bild dir deine eigene Meinung. Der Vorteil an MAMP ist, dass es die interne OS-X-Installation nicht berührt und man den Ordner einfach löschen kann, wenn man ihn nicht mehr benötigt. Das beinhaltet allerdings auch, dass MAMP in erster Linie zum Testen gedacht ist.
     
  10. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.010
    Zustimmungen:
    2.570
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    @PowerBookGrafik:
    MAMP ist NICHT besser, es ist lediglich per simpler Installation aktivier/deaktivierbar. PHP5 gibt es im aktuellen release auch bei entropy.ch und kann ebenfalls per simpler Installationsroutine aktiviert werden. Auch mysql selbst kann von mysql.com auf ähnlich simple Art installiert werden. Nu wer sich die Pakete nicht einzeln besorgen mag und eine in sich geschlossene Testumgebung haben möchte, ist mit mit MAMP gut bedient. Einzig seelig machend ist es nicht. Ich ziehe es vor mir aktuelle mysql/PHP-Versionen einzeln zu installieren, aber das ist eben Geschmacksache. Auch MAMP tut, wie oben erwähnt seinen Dienst
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...