Literatur zu NeoOffice (OpenOffice?) gesucht

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von gavagai, 28.01.2006.

  1. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    17
    Servus Freunde,
    NeoOffice ist doch bedeutend schwieriger als ich dachte.
    Die Gliederung bsp. ist so komplex (oder inflexibel?), dass mir auch die einfachste der Standardgliederungen (jede Überschriftenebene gliederungsmässig nummeriert) nicht gelingt.
    Gibt es irgendwelche Literatur zu / über NeoOffice die man empfehlen kann? (In amazon bringt das Stichwort NeoOffice nix). Oder kann man dazu äquivalente Literatur zu OpenOffice empfehlen? Wenn ja, welche?
     
  2. uetzi

    uetzi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe das gleiche Problem. Wobei ich auf der Arbeit auf Windows Open Office 2.0 benutze. Das ist wesentlich benutzerfreundlicher, weil es wahrscheinlich schon die Version 2.0 ist.

    Im Galileo-Verlag gibt es Literatur zu Open Office 2.0, die ich wahrscheinlich auch anschaffen werde, besonders zu Calc. Textarbeiten erledige ich meistens über Pages. Vielleicht kann man dort auch vieles für NeoOffice verwenden.

    Link zum Galileo-Verlag: klick
     
  3. gavagai

    gavagai Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    17
    Danke uetzi,
    ich meine, die Versionsnummer sagen nicht so viel, weil NeoOffice und OpenOffice via StarOffice ja schon eine lange Geschichte haben.
    Das Dumme ist tatsächlich, dass heutige Software
    a) wenig intuitiv ist,
    b) das Gewöhnliche (hier: Nummerierung in Gliederungsart 1, 1.1, 2, 2.1) unter tausend Schnörkeln versteckt liegt und, fast am Schlimmsten,
    c) oft ungefragt schlauer sein will als der Benutzer. Ich denke noch mit Grauen an meinem Kampf mit Word, wo ich satt "its" immer "tits" eingeben musste und mich dann mit dem Cursor vorschlich und das erste "t" wegmachte, als bill gates gerade nicht herschaute.
    Zur Literatur hoffe ich auf Nutzer/Leserempfehlung, da diese Werke oft nur das wiederholen, was man am panel sieht. So nach der Art: "Textdokument: damit erzeugen Sie ein Textdokument". dafür sind mir dann 30 Euro zuviel.
     
  4. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    66
  5. Martin_GER

    Martin_GER MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Buch zu OpenOffice 2.0

    Hallo, gavagai!

    Als einführendes Buch zu OpenOffice kann ich noch empfehlen:

    Tobias Berndt, OpenOffice.org 2.0
    O'Reilly Verlag
    ISBN 10-3-89721-381-8

    Dem Buch liegt übrigens eine CD mit OOo für Mac, Linux und Windows bei.


    Gruß,
    Martin
     
  6. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    vielleicht kann dieses Buch weiter helfen:
    Krumbein, Thomas: OpenoOffice.org . Einstieg und Umstieg.
    Galileo Verlag 2004, 525 Seiten, ca. 30 €
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen