LinuxTag: Linux on Mac

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von TerminalX, 28.06.2004.

  1. TerminalX

    TerminalX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    108
    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Ich war am Samstag in Karlsruhe zum LinuxTag. Es war sehr interessant und es hat mir dort gut gefallen (Wollte nicht mehr weg ;) ). Aber etwas viel mir besonders gut auf: Viele Leute hatten Powerbooks und auch manche iBooks, auf denen überall Linux drauf lief. Da sehen wir das Macuser nicht die einzigen sind die die Macs verehren. :D

    Was ich zum totlachen fand, war dass Microsoft auch dort war. Microsoft - Opensource? :confused: rotfl Und da gabs überall Mülleimer wo draufstand: "Free Windows Zone" :D

    Gruss,
    Dayzd
     
  2. HGD.2000

    HGD.2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    und ich dachte, dass Mülleimer der einzig richtige Ort für Windows sei.
     
  3. Warum nicht ...

    Ist doch schön, dass die Linuxer auch mit Macs arbeiten können. Ich persönlich hab jedoch bislang keinen Grund gefunden, Linux auf den Mac zu packen.

    Bin nun mal Anwender und kein Frickler :D

    wavey

    Lynhirr
     
  4. DMC

    DMC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.01.2003
    sind Linux Versionen für den Mac nicht älter als für "PC"-Hardware...
     
  5. jay

    jay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.08.2003
    inwiefern älter? wenn du die aktualität der packages meinst, dauert es auf jedem fall etwas länger bis sie "portiert" werden, es sei denn du nutzt gentoo oder crux ;). außerdem aktualisiert man ja auch nur dann wenn es unbedingt nötig ist.

    mfg,
    jay
     
  6. Blinded

    Blinded MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Hi ich oute mich mal. Bin ein großer Poster auf linuxforen.de

    Dort schreiben auch sehr viele Leute dass Sie sich einen Mac kaufen (Powerbook) um eine _anständige_ Architektur zu haben um Linux drauf laufen zu lassen. Und ich muss ja selber sagen: Seit ich Macuser bin finde ich _ALLES_ an Standardhardware aus dem PC-Sektor einfach Schrott.

    Wenn ich schon immer lese, ohhh neues Mainboard hier, neue Pentium4 CPU mit 120 Watt Verlustleistung da... ich finde einfach es ist ineffizienter Murks, was die da machen... und immer noch Standards von 1980 breittreten (Serielle Schnittstellen an "Multimedia-PC"s), naja.
     
  7. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Exakt, -> 'Never touch a running System' :p

    War auch auf dem Linuxtag und war auch sehr begeistert von diesem Event. Waren sehr viele freundliche Leute dort und sehr viele Powerbooks/iBooks. Natuerlich gab es auch auf dem Apple-Stand nen G5, iMac und 5 Powerbooks oder so... Aber ansonsten hab ich auch kaum Mac OS X gefunden auf den MACs. Bin auch am ueberlegen ob ich mir als AlternativOS nicht mal Linux installiere... Komme ja auch aus dem Linuxlager. Vermisse manchmal wirklich die langen Naechte um zum Beispiel eine Webcam ans laufen zu bringen :p Sind zwar hart aber lustig.

    Naja mal schaun... irgendwann wird der Zeitpunkt kommen an dem Linux auf meinem EiBook laeuft. :D

    ach btw. hab sogar nen Cube gesehen (fuer mich zum ersten mal). Das Teil sieht ja mal klasse aus muss ich sagen. Und dazu noch passend ein Cinema Display :p
     
  8. TerminalX

    TerminalX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    108
    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Ja hab den auch gesehen. Ich finde der Cube sieht noch immer toll aus und passte auch gut ins Bild. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen