Linuxprogramme?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von trepidus, 28.11.2005.

  1. trepidus

    trepidus Thread Starter

    Kann man unter MacOSX auch Programme aus Linuxdistributionen laufen lassen?
    Wenn ja, wie?
     
  2. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
  3. Thomax

    Thomax Thread Starter

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  4. trepidus

    trepidus Thread Starter

    Ok, dann anders gefragt...
    Ich wollte ein Programm zum Darstellen von Funktionsgraphen benutzen, was ich mal bei einer Linuxdistribution gesehen habe.
    Die Suchfunktion lieferte mir gerade Grapher.
    Also beantwortet. :)
     
  5. uselessuser

    uselessuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Man kann theoretisch alle Programme selbst kompilieren, das sollte kein Problem darstellen sofern man die Abhängigkeiten erfüllt hat. Manche Programme (zb GNU-Prolog) verhalten sich auf dem Mac aber komisch (besagtes Prolog ignoriert etwa sämtliche Constraints - bei einem Programm, das eben diese lösen soll, nicht sehr gut).
     
  6. trepidus

    trepidus Thread Starter

    Danke.
    Weil ich aber frischer Anfänger auf dem Mac bin, lasse ich davon die Finger. Habe ich auch keine Zeit für. :)
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ein sehr guter Funktionsplotter ist gnuplot.
    Terminalbasiert, nicht ganz einfach in der Handhabung aber ausgesprochen vielseitig.
    Soweit ich weiss gibt es auch einen Aufsatz für Mac OS X.
     

Diese Seite empfehlen