linux und dsl

  1. phönö

    phönö Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    26
    In unserem Keller steht ein Linux-rechner mit dsl-anschluss,
    der jede Wohnung mit Netzwerkkabel ansteuert.
    Jetzt will aber mein apple nicht recht darauf zugreifen trotz ricchtiger ip-adresse usw.
    wer kann mir helfen?
     
    phönö, 22.06.2003
  2. msr73

    msr73MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Dürfte normalerweise kein Problem sein, wenn der Linuxrechner für alle anderen Netzteilnehmer als Router funktioniert.

    Gateway und DNS Adresse nicht vergessen? Richtiges Interface ausgewählt (meine Netzwerkeinstellungen stehen standard auf internes Modem, das habe ich auch schon ein paarmal übersehen)

    Kannst Du den Linuxrechner anpingen oder umgekehrt?

    Schick mal ne genauere Fehlerbeschreibung.
     
    msr73, 22.06.2003
  3. phönö

    phönö Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    26
    danke erstmal,
    Den Ping habe ich schon probiert, kommt nichts zurück.
    Langsam habe ich das Gefühl das Netzwerkkabel in die Wohnung ist falsch gesteckt.
    ich frage mal nach gateway und dns!
    Ich bin davon ausgegangen, dass nur die ip-Adresse des Linuxrechners unter proxies eintragen reicht.
    oder muss auf dem Linuxrechner Netatalk? installiert sein?
    Leider habe ich keinen Zugang zu dem Router
     
    phönö, 23.06.2003
  4. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Die IP des Linux-Rechners muss unter Router eingetragen werden (und die IP des Macs muss im gleichen Subnetz liegen, wie der Linux-Rechner). Unter DNS-Server musst Du den Deines Providers eintragen (es sei denn auf dem Linux-Rechner läuft ein DNS Server, dann kannst Du den eintragen).
     
    abgemeldeter Benutzer, 23.06.2003
Die Seite wird geladen...