Linux statt Mac Server und Bücherfrage.

  1. KulmanA

    KulmanA Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ichh wollte nur mal nachfragen, wie es denn mit de rMöglichkeit aussieht den Mac OS Verzeichnisdienst durch z.B. einen Linux Server mit OpenLDAp zu ersetzten. Ist das möglich und gibts dazu HowTo's?

    Mir würde es darum gehen die Benutzerkonten über mehrere Mac zentral zu verwalten, wofür ja der OpenDirectory teil des MacOS X Servers da wäre.

    Des weiteren würde mich interessieren, welches Buch ihr für einen Mac OS X Server Neuling empfählen würdet oder gibts da im interent gute Seiten wo ich Konfiguration, Neboot usw. herbekommen kann (die Unterlagen).

    Danke schon mal

    Andreas
     
    KulmanA, 22.01.2007
  2. wegus

    wegusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    14.982
    Zustimmungen:
    1.545
    Sooo einfach ist das nicht!

    Grundsätzlich gilt Verzeichnisdienst=Authentifizierung+Netzwerkdateisystem+Verzeichnis

    bei Windows ist das etwa=Kerberos+CIFS+LDAP

    man kann auch LDPA die Authentifizierung machen lassen und ein anderes Netzwerkfilesystem nehmen oder einen anderen Verzeichnisdienst. Das ist alles nebensächlich, denn im Zusammenspiel liegt die Kunst.
    Allein einem LDAP-Server eine Verzeichnisstruktur zu verpassen die dem entspricht was Du möchtest, ist nicht trivial. Ist diese Struktur nicht OpenSource ( wovon ich ausgehe) wirst Du vermutlich allein daran scheitern.
     
    wegus, 22.01.2007
  3. KulmanA

    KulmanA Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja das dachte ich mir, das es nicht so einfach wird, aber für ne kleinere Firma wäre es halt interessant wenn Sie Macs verwendet zentral ne Benutzerdatenbank zu haben , mit OpenLDAP hab ich schon einige (hab schon mehrere Linux Server als Win2000 Domäne laufen).

    Oder wie kann ich mit ner grafischen oberfläche Gruppen erstellen unter Tiger?
    Wenn es eine andere Möglichkeit gibt um z.B. Gruppen, Benutzer zenral zu verwalten bin ich jederzeit offen dafür. Ich liebe Macs :)

    lg

    Andreas
     
    KulmanA, 22.01.2007
  4. AndyNr8

    AndyNr8MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wuerde mich auch sehr Interessieren !

    Das sind Schulungsunterlagen für die Server Prüfung !
    Leider nur in Englich !

    http://www.amazon.de/MAC-Server-Essentials-Apple-Training/dp...
     
    AndyNr8, 22.01.2007
  5. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
    lengsel, 22.01.2007
  6. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Ist doch alles genau beschrieben bei Apple, einfacher geht es doch gar nicht... ;)
     
    pdr2002, 22.01.2007
  7. MaxS

    MaxSMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Darf ich mal fragen, warum du als Macliebhaber deine Macs mit einem Linux Server als zentralen Verzeichnisdienst quälen willst?

    Probier doch einfach mal OS X Server aus, dann kannst Du gut vergleichen. Die Peachpit Bücher sind übrigens IMHO Pflicht.

    viele Grüße, Maximilian
     
    MaxS, 26.01.2007
  8. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Ich versteh noch nicht so ganz, was das bringen soll bzw. worauf Du hinaus möchtest. Auf Mav OS X Server ist doch ohnehin schon LDAPv3 integriert.
    Warum willst Du LDAP durch LDAP ersetzen?
     
    maceis, 26.01.2007
  9. KulmanA

    KulmanA Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich denke hier an Lizenzgebühren und an Hardware. Ich habe hier einige i386 Server systeme rumstehen die unter Linux wunderbar laufen mit Hardware RAID, ECC Speicher, redundante Netzteile.....

    Seid mir nicht böse aber ein PowerMac oder ein Mac Pro sind eindeutig nicht als Server zu benutzen (geschweige denn Mac mini etc.)!

    Deshalb wollte ich fragen wie es mit Linux als Server aussieht.

    Außerdem für kleine Unternehmen einen XServer kaufen zu wollen wäre doof.


    Deshalb die Frage nach einer Alternative.

    lg

    Andreas
     
    KulmanA, 14.02.2007
  10. maceis

    maceisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Möchtest Du dann den Linx Server als reinen LDAP Server verwenden oder auch als Fileserver?

    Soweit ich weiß, kann Mac OS X sowohl mit LDAPv2 als auch mit LDAPv3 Servern zusammenarbeiten; das Server Betriebssystem dürfte dabei relativ egal sein.
    Allerdings dürfte eine Menge Handarbeit anfallen und für solche Sonderlösungen findet man vielleicht nicht so viele Informationen.
     
    maceis, 14.02.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Linux statt Mac
  1. plattenb
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    806
    oneOeight
    05.10.2012
  2. darjeeling
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    878
    Caleb79
    10.11.2010
  3. petermatzen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    736
    redweasel
    30.09.2010
  4. Zucki
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    625