Linux am Digital-Audio

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Macuser30, 02.10.2005.

  1. Macuser30

    Macuser30 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.253
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Hallo, ich bin bezüglich Linux ein absoluter Laie, auf einem PC habe ich es mal installiert...am Mac noch nicht. Ich habe die Foren mal durch sucht, aber nichts zu folgenden Dingen gefunden.

    Kann man unter X11 eine komplette graphische Linuxoberfläche installieren und somit Linux-Programme nutzen ohne extra ein Betriebssystem zu starten, das wäre natürlich die unkompliziertere Variante.

    Ich habe in dem G4 noch eine Festplatte mit OS 9...welches ich löschen kann. Wenn ich darauf Linux installiere, mit welchem Dateisystem, so dass ich unter MacOS auf die Linuxplatte Zugriff habe und umgekehrt? Kann man die Ubuntu-CD auf die Festplatte installieren?

    Gruß macuser30
     
  2. Kümmelkorn

    Kümmelkorn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    127
    Mitglied seit:
    06.10.2008
    afaik nicht, allerdings gibt es aktuelle Projekte, die z.B. KDE auf Mac portieren. Soweit ich weiß befinden die sich aber noch in Entwicklung (also bestenfalls als Beta oder Preview erhältlich, eher noch Alpha). Zudem dienen diese Projekte afaik nur dazu, die Bibliotheken für Programme zu portieren, nicht die Oberfläche an sich. Und selbst wenn du die Oberfläche hättest, wäre es kein Linux - weil es bei einem Betriebssystem nicht um die Oberfläche, sondern das System geht (deshalb sind "Mac-Look&Feels" für Windows nur Look, nicht Feel - die Dialoge, das Dateisystem, die Programme... alles Windows. Ähnlich wäre es mit einer*Linuxoberfläche auf Mac: das Aussehen wäre ein mislungener Abklatsch von Linux, die Dialog, das System, die Ordnerstrukturen etc. immernoch Darwin (also Mac OS X))

    Linux-CDs sind Live-CDs, die i.d.R. auch eine Installationsoption bieten. Ubuntu kannst du also auf Platte installieren. Zugriff regelst du doch normalerweise übers Netzwerk, d.h. du nimmst einfach das Standard-Dateisystem und richtest dann ein Netzwerk ein. Wenn du nur Unixoide Systeme (Linux und Mac) vernetzen willst, bietet sich ein Netzwerk über NFS an, google mal. Falls Windows mit von der Partie ist, brauchst du Samba. edit: ich denke hier an Mac OS X, nicht an MacOS! Du sagtest ja, dass du MacOS löschen willst, wenn du Linux installierst...

    Noch ein Tipp: Wenn du auf einen alten G4 Rechner installierst, erwarte kein magisches System. Auf alter Hardware läuft auch Linux langsam. Also nicht über ein lahmes Linux klagen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2011
  3. palmann

    palmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Hmm, du kannst echt nicht von ihm verlangen, dass er 2005 schon einen Intel-Mac hatte. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  4. Kümmelkorn

    Kümmelkorn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    127
    Mitglied seit:
    06.10.2008
    ups... übersehen... :shame:

    danke für den hinweis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen