Lieber Ipad Air oder macbook Air M1, ich weiss nich was besser ist

Nanunana2021

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.02.2021
Beiträge
12
Steht doch da ;)
Auf Apple kannst du dir direkt den Vergleich selbst machen, wenn du beide Geräte miteinander vergleichst.

Und bitte in normaler Schriftgrösse schreiben. Danke.
Sorrrrrry ich hatte das kopiert und hier eingefügt, dat war keine Absicht. Ich würde euch nicht fragen, aber ich weiß das ich auf der Apple Seite vergleichen kann, aber ich habe das nicht verstanden. Ich beschäftige mich schon länger damit, und manches verstehe ich nicht...
 

Nanunana2021

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.02.2021
Beiträge
12
Der M1 Chip hat 8 CPU Kerne ( 4 Power- und 4 Effizienzkerne) sowie 8 Grafikkerne.
Im Eingangsgerät Macbook Air ist einer davon deaktiviert, so daß nur 7 GPU Kerne aktiv sind.

Der Unterschied zwischen 7 und 8 GPU- Kernen kann man bezüglich der Leistung
mittels Benchmark messen, das ist aber nichts was man merkt, da die Unterschiede nur minimal sind.

Wer Grafikpower benötigt, greift besser zum Macbook Pro mit aktiver Kühlung, oder einem Mac
mit dedizierter Grafik oder wartet auf die neuen MacBooks 14/16 die eine stärkere Grafik bekommen.

Das MacBook Air ab 512 GB SSD gibt es in beiden Varianten (also mit 7 bzw 8 GPU), der Preisunterschied
beträgt 40 Euro.
Megabyte, vielen Dank. Jetzt habe ich das verstanden.
 

ralfinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2004
Beiträge
4.039
Ich weiss, dass ich jetzt gleich Haue bekomme, aber ich empfinde es als sehr krampfig mit dem iPad zu arbeiten. Speziell mit Texten, besonders wenn man mal was kopieren und einfügen muss. Vielleicht hab ich Wurstfinger, aber mal landet der Courser, hier, mal da ... mit Trackpad oder Maus bin ich X mal so schnell. Mit externer Tastatur mag das alles besser gehen, ohne kannst du längere Texte eigentlich knicken. Das fehlende vernünftige Dateisystem usw. machts nicht besser. Das iPad ist für mich ein super Spielzeug zum Videos kucken, Couch surfing oder mal um mit dem Stift PDFs zu bearbeiten - für alles andere schnapp ich mir immer das Macbook. Aber das ist natürlich völlig subjektiv.

Das Macbook M1 (egal ob pro oder air) ist schon ein ziemlicher Kracher. Wenn das Geld noch für ein iPhone reicht bist du super aufgestellt. Für mich müsste es nicht mal ein iPhone pro sein, mir würde sogar das Mini reichen. Ich hab aktuell das XR und wüsste gar nicht weshalb ich ein neues kaufen sollte. Aber da hat jeder andere Ansprüche an sein Telefon.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.570
Ich weiss, dass ich jetzt gleich Haue bekomme, aber ich empfinde es als völlig krampfig mit dem iPad zu arbeiten. Speziell mit Texten, besonders wenn man mal was kopieren und einfügen muss. Vielleicht hab ich Wurstfinger, aber mal landet der Courser, hier, mal da ... mit Trackpad oder Maus bin ich X mal so schnell. Mit externer Tastatur mag das alles besser gehen, ohne kannst du längere Texte eigentlich knicken. Das iPad ist für mich ein super Spielzeug zum Videos kucken, Couch surfing oder mal um mit dem Stift PDFs zu bearbeiten - für alles andere schnapp ich mir immer das Macbook. Aber das ist natürlich völlig subjektiv.
Genauso empfinde ich es auch. Das Ipad ist für mich ein mobiles Gerät das ich im Auto mitführe, auf Dienstreise ein wenig surfe oder einen Film streame.
Ich habe mir sogar das Magic Keyboard geholt, das dem Ipad Pro durch die schwebende Anmutung ein besonderes Flair verleit.
Damit rückt es zwar näher an ein Macbook heran, aber für mich ist es trotzdem noch absolut 2. Wahl.
Ipad OS ist nicht Fensterfähig. Mehrere Anwendungen gleichzeitig sind für mich nicht intuitiv, sondern ein Krampf.
Das äussere aus dem fleckenempfindlichen Kunststoff und das kleine Touchpad überzeugt mich auch nicht.

Andere sehen das komplett anders, mein Sohn macht (fast) alles im Studium mit seinem Ipad Air 3 und ist glücklich.
Sein Notebook staubt ein, und als ich ihm ein Macbook mit m1 holen wollte, hat er dankend abgelehnt.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.528
7‑Core GPU und 8‑Core GPU
Wie gesagt, bei einem wurde ein grafikchip deaktiviert.
Das wird gerne gemacht um die ausbeute an chips zu erhöhen, weil bei der produktion auch immer mal etwas schief gehen kann.
Insbesondere bei komplett neuen fertigungsprozessen wie bei dem M1 ist das essentiell um schneller liefern zu können.
Es kann gut sein, dass die Konfiguration irgendwann wegfällt...

dass die Grafikleistung geringfügig geringer ist merken die meisten eh nicht.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.321
Dreimal umsteigen morgens und dreimal umsteigen abends. Aber ich habe mich für ein macbook entschieden.
Macbook ist auch okay. Wollt es dir nicht madig machen ;)
Aber du weiß ja, wie voll die Bahnen sind und ob du da gut arbeiten kannst. Dann würde ich aber auch auf das iPad verzichten und notfalls ein neues iPhone kaufen. Denke daran, du muss ja für die Recherche auch irgendwie ins Netz ;)
 
Oben