LG Ultrafine 5K als Zweitbildschirm oder auf 32"(?) Apple Silicon iMac warten?

Windsor

unregistriert
Thread Starter
Registriert
08.01.2021
Beiträge
63
Hallo in die Runde,

mich würde mal die Meinung von euch bzgl. der Anschaffung eines zweiten Displays für meinen iMac interessieren. Ich war im Prinzip schon dabei, einen LG 27" 5K als Zweitbildschirm zu bestellen, da ich immer häufiger gerne etwas mehr Platz haben würde als nur den 27" des iMac. Um hier auch möglichst gute Systemintegration und ähnlich gute Darstellung zu haben sollte es der LG werden. Nur ist der eben sehr teuer und passt, Nebensache aber dennoch, optisch halt gar nicht zum iMac.

Jetzt ist es ja nicht unwahrscheinlich, dass der kommende AS iMac mit einer größeren Displaydiagonale kommt, vermutlich mit 31,5" wie das Pro Display XDR. Vermutlich müsste ich dann gar nicht so viel mehr für einen neuen iMac drauf legen als das LG Display kostet, hätte aber eben den deutlich besseren Rechner "gratis" dazu.

Wie seht ihr das? Wären 2x27" angenehmer oder lieber einen einzelnen Bildschirm der dafür größer ist? Würdet ihr euch für den LG entscheiden oder auf den neuen iMac warten?

Danke :)
 

ez-lif

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2006
Beiträge
1.032
Also so rein vom Bauchgefühl würde ich schon behaupten, dass 2 x 27'' doch noch einmal eine andere Hausnummer ist als 1 x 32" - dennoch kann ich deine Überlegungen gut verstehen. Ich denke da gerade ähnlich für einen Monitor für mein MBA - statt eines 1000 € Monitor lieber gleich noch einen iMac dazu...
Aber die Frage kannst am Ende nur du beantworten, wie viel Platz du wirklich benötigst.
 

Spekulatius

Mitglied
Registriert
09.12.2007
Beiträge
56
Die Entscheidung wirst nur Du treffen können. Seit meinem LC II (mit PDS-Karte) habe ich immer wieder mit zwei Monitoren experimentiert und immer wieder festgestellt, dass ich mit einem großen besser zurechtkomme. Mein Sohn dagegen schwört auf mehrere Monitore und hat inzwischen drei an seinem Mac Pro. Der hat halt einen anderen Ansatz.
Die Entscheidung neben den 5K-iMac einen anderen 5K-Monitor zu stellen ist, falls Du Dich für zwei entscheidest, zumindest die beste Wahl. Mit 4K will man dann gar nicht mehr arbeiten.
Das Du für einen geringen Aufpreis zum Monitor einen neuen iMac bekommst, wage ich allerdings zu bezweifeln. Wenn er denn den eigenen Vorstellungen entspricht, ist er doch wieder teurer als gedacht.
 

Windsor

unregistriert
Thread Starter
Registriert
08.01.2021
Beiträge
63
Das Du für einen geringen Aufpreis zum Monitor einen neuen iMac bekommst, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Ich meinte bei zusätzlichem Verkauf des alten iMac. Wenn ich mal von 1000€ Verkaufspreis ausgehe und dazu die 1000€ für den LG, müsste ich vielleicht 200-300€ noch drauf legen für den kommenden iMac, wenn die Preise grob gleich bleiben.

Aber ja du hast recht, instinktiv würde ich auch sagen das mir ein großer Monitor eher zusagt, wobei zwei natürlich auch Vorteile haben.
 

Windsor

unregistriert
Thread Starter
Registriert
08.01.2021
Beiträge
63
Budgetlösung wäre ein WQHD Bildschirm aber ich vermute mal, da wird man schon ein Unterschied dann sehen zum 5K?
 

davedevil

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.387
Es kann auch sein, dass Apple die 24er iMacs als Consumergeräte etabliert und die 32"er die neuen iMacs Pro mit enstprechenden Kosten werden.

Auch möglich.

Keiner weiss, was da kommt. Lebe in der Gegenwart.
 

Windsor

unregistriert
Thread Starter
Registriert
08.01.2021
Beiträge
63
Auch wieder wahr. Wenn ich jetzt wüsste es dauert eh noch ein halbes Jahr bis die iMacs kommen würde ich einfach ein Display kaufen aber man hört ja doch immer mal was von März/April und dann wärs halt schade jetzt zu kaufen. Anderseits kann es auch sein das ich dann noch ein halbes Jahr warte anstatt mehr Platz jetzt zu haben.
 

Windsor

unregistriert
Thread Starter
Registriert
08.01.2021
Beiträge
63
Also falls es jemanden interessiert der ähnliche Überlegungen anstellt. Ich habe jetzt einfach als Zwischenlösung einen günstigen 27" FHD Monitor geholt und den dazu gestellt. Natürlich ein schlechteres Bild aber absolut nutzbar und das ganze für um 150€. Die Auflösung reicht für Standardanwendungen als Zweitdisplay aus. Das nutze ich jetzt als Übergang bis hoffentlich die größeren iMacs kommen und dann habe ich für den Monitor kaum was ausgegeben, wenn der dann ebenfalls für ein paar Euros noch weiterverkauft wird zusammen mit dem alten iMac.
Grüße
 
Oben