LG Display oder warten auf neue Apple Displays?

rollmastr

Mitglied
Registriert
09.07.2014
Beiträge
83

Peyne030

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.06.2021
Beiträge
24
Super, danke für die Rückmeldung. Leider war es ungeschickt von Apple, hier relativ empfindliche Kabel fix zu verbauen. Der Witz ist ja, dass im Inneren auch nur eine Standard TB-Buchse verbaut ist. Hier sind Bilder davon:

https://de.ifixit.com/Anleitung/App...Thunderbolt+und+MagSafe+Kabel+tauschen/112355

Ich frage mich, wieviele Thunderbolt Displays deswegen entsorgt wurden.
Ja echt merkwürdig. Und den auseinander bauen möchte ich auch nicht. Hab jetzt neues Thema aufgemacht weil ich nun da springen habe meinen Apollo twin zu benutzen.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.877
Wusste gar nicht das die lg etc benutzen 🙊

Apple produziert m.W.n selbst kein einziges Display. Da bleiben halt die welche global Displays produzieren.
Apple macht dann nichts anderes als so ein speziell gelabeltes Display in ein 1000€ Gehäuse zu stecken und zu verkaufen.

Es ist mit vielem so. Bosch, Siemens ua. Blaupunkt, Panasonic -- unterscheiden sich meist nur von dem was aussen drauf steht, an den
Bedienelementen und letztendlich an der Firmware die für manche Geräte notwendig ist. Der Nutzer kauft fast immer das gleiche, nur
für eine unterschiedliche Anzahl an Geldscheinen.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
Die Wahrheit liegt eingentlch woanders.
Apple kauft nicht irgendwelche Displays ein um diese dann überteuert zu verkaufen, so wie dies unterstellt wird.

Apple entwickelt gemeinsam mit den Produzenten die Produkte und spezifiziert diese dann ganz detailliert,
und nach diesen Vorganben werden diese Produkte dann gebaut. Dies gilt für alle Produkte, da Apple nichts selber
produziert. Je nach Grösse des Zulieferers und Produkt, bezahlt Apple teilweise die Produktionstechnik oder
zahlt u. U. Unsummen zur Sicherung der Kapazität.

Das Beispiel Bosch- Siemens kenne ich noch etwas genauer. Im Hausgeräte Markt gehören beide Marken einem
Hersteller, das ist die BSH Hausgeräte GmbH. Das bedeutet aber nicht zwingend das Baugleiche Geräte mit unterschiedlichen
Bedienelmenten zu unterschiedlichen Preisen verkauft werden.
Dort gibt es alle Geräte mit unterschiedlichen Ausstattungsdetails, wobei üblicherweise die Palette mit Boschgeräten startet.
Die besten Geräte werden dann unter dem Logo Siemens verkauft, und dazwischen gibt es Geräte die unter beiden Logos verkauft werden.
Dabei leigen die Geräte dann im ähnlichen Preissegment. Teilweise sind die Boschgeräte dann sogar teurer.
 
Oben