LG 4165B im neuen PM 5

  1. CrazyHarlequin

    CrazyHarlequin Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in meinem neuen PM 5 (DC 2GHz) ist ein Multibrenner LG 4165B verbaut. Laut den Informationen vom Hersteller kann dieser Brenner DVD-RAM lesen und beschreiben, nur nicht der in meinem PM verbaute.
    Nun habe ich mich als Neuling aufm Mac mal etwas umgesehen und z.B. Patchburn entdeckt, installiert und ein Profile für diesen Brenner angelegt. Aber hat leider nichts geholfen, DVD RAM Medien werden nicht vom Brenner akzeptiert (weder lesen, noch schreiben).
    Ist das nun in irgendwelchen Tiefen von Tiger verankert, dass diese (vom Hersteller implentierte) DVD RAM Verwendung "kastriert" wurde oder hat Apple evtl. eine spezielle FW für dieses Laufwerk konzeptiert, sodass dort die DVD-RAM Funktion still gelegt wurde?
    Habe auch am Freitag mal die LG Hotline deswegen angerufen und die waren dort sehr überrascht, dass dieses Feature unter Mac OS X (Tiger) nicht mehr funktionieren sollte.

    Wäre für jegliche Hifle dankbar, zumal ja Apple extra betont, dass beim Kauf diese "seltsame" Gebühr für Brenner mit abgeführt wurde, somit verstehe ich diese zustätzliche "beschneidung" nicht.

    Danke im voraus.

    lg
    Pit
     
    CrazyHarlequin, 20.11.2005
  2. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Habe so spät nachts keine Lust mehr nachzugooglen.
    Aber darauf würde ich mein Handy oder so verwetten.

    Mein DVD-Brenner (UJ-845) wurde auch von Apple per Firmware beschnitten.
    Drum tausche ich ihn auch aus.
    Echte Unart von Apple.
    Auch läßt die Rohling-Kompatibilität manchmal zu wünschen übrig...
     
    performa, 20.11.2005
  3. Technowigald

    TechnowigaldMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Da hilft nur ausbauen --> Einbau PC und via IDE Original Firmware flashen bzw. in USB Gehäuse und dann via Virtual PC umflashen. Hab' aufgrund der Apple Firmware meinen Originalbrenner gegen einen NEC getauscht, der lässt sich auch unter OSX flashen (siehe NecFlashX)
     
    Technowigald, 20.11.2005
  4. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Problematisch wird's nur mit Slimline-Laufwerken (woher Firmware nehmen?).

    Und die verbaut Apple halt in den allermeisten Rechnern...
     
    performa, 20.11.2005
  5. bmonno

    bmonnoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    Ich denke nicht, dass da firmwaremäßig was vorliegt. Auf findet sich ein Bericht (zwar zu 4167), dass DVD-RAM unter Tiger funktioniert.
     
    bmonno, 20.11.2005
  6. Technowigald

    TechnowigaldMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Aber nicht in Powermacs, siehe oben... Sind ganz normale 5,25 IDE-Laufwerke.


    DVD-RAM funktioniert ohne Probleme unter Tiger.
     
    Technowigald, 20.11.2005
  7. ricky2000

    ricky2000MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Um mal Ursachenforschung zu betreiben: was sagt denn das drutil info im Terminal (einfach drutil info ins Terminal tippen) oder der System Profiler?
    DVD-RAM sollte dort eigentlich als unterstützt angezeigt werden.
    Vielleicht mal ein anderes Medium probieren?

    Edit: Mhh, wird bei mri aber auch nicht angezeigt, bin mir aber recht sicher, dass das neulich noch der Fall war kopfkratz
     
    ricky2000, 20.11.2005
  8. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Das ist klar.
    Kann man die aber auch immer problemlos umflashen?



    Ganz im Gegenteil.
    Der "Witz" oder springende Punkt an den Einträgen (es gibt noch einen weiteren mit desselben Inhalts) ist doch gerade, dass die User ein Laufwerk mit der Standard-LG-Firmware "im PC-Laden um die Ecke" gekauft haben. Es hat also gerade KEINE Apple-Firmware. Und dass die Standard-Firmware von LG mit Patchburn eben DVD-RAM offensichtlich problemlos unterstützt.

    Mein Mac mini hat ein Matsushita UJ-845irgendwas drin. Das Laufwerk unterstützt eigentlich DVD-RAM. Aber die Apple-Firmware des in meinem Mac mini verbauten Laufwerks offensichtlich nicht
     
    performa, 20.11.2005
  9. flieger

    flieger

    Einfach die gekaufte DVD-RAM einmalig zu Beginn mit dem Festplattendienstprogramm im Mac-Format formatieren und dann geht's.

    Ich habe das Laufwerk ebenfalls und es läuft.
     
    flieger, 20.11.2005
  10. bmonno

    bmonnoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    Dass Apple die selbst verbauten Laufwerke kastriert, bedeutet noch lange nicht, dass normale PC-Laufwerke nicht funktionieren! Vielleicht hättest du auf vorher nachschauen sollen :)
    Die Firmware bei DVD-Laufwerken unterscheidet sich normalerweise zwischen mac und pc nicht, nur Apple ist verdammt langsam beim Aktualisieren der eigenen Firmware.
     
    bmonno, 20.11.2005
Die Seite wird geladen...