Lexmark X6170 an Win-Kiste

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von DieIdeeIstGut, 11.02.2004.

  1. DieIdeeIstGut

    DieIdeeIstGut Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe folgendes Problem:

    In meinem kleinen Netzwerk steht ein Rechner (Win 2000) an den ein Lexmark X6170 Drucker angeschlossen ist. Das ist so ein All-In-One-Teil (also Schrott), aber was soll. Das ist der Einzige Tintenstrahl-Drucker hier.
    Nun wenn ich von den anderen Clients auf jenem Drucker drucke klappt das super, nur gibt es eben für meinen Mac keinen Treiber. Da jedoch die DruckerTreiber im Prinzip identisch sind (oder kompatibekl zu anderen Modellen, etc) gibt es evlt eine Konfiguration wie ich auf diesem Drucker drucken kann.

    Evtl. hat das ja schonmal jemand gehabt.

    Merci,
    kiki
     
  2. koehly

    koehly MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Habe derzeit ebenso dieses Problem unter WinXP / MacOSX... Sämtliche vorinstallierten Lexmark-Druckertreiber unter OS X passen nicht, weder per USB- noch über Win-Netzwerkfreigabe-Anschluss.

    Laut Auskunft Lexmark-Support ist derzeit im amerikanischen Teil des Unternehmens ein MAC-Treiber in Vorbereitung, zuerst wohl abrufbar über lexmark.com > driver ...
    Wann? "Mitte der Woche..." (2004, 2005 oder auch 2006)

    Wer kann ggf. den Trick mit der OS X Option "Lexmark Netzwerkfreigabe des Tintenstrahldruckers" (> Remote ...) erklären? Hier kam ich noch nie weiter!

    Hat jmd. Erfahrungen mit einem USB-Printserver, der Appletalk versteht? Fehlen beim Einsatz eines solchen Servers dann immer Treiber?

    Danke für Ideen und Hilfen!

    :confused:
     
Die Seite wird geladen...