1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lernhilfe für Deutschland

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von RGB, 26.04.2005.

  1. RGB

    RGB Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Eine Lektüre für Sozial-Wächter: *click*

    :cool:
     
  2. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Interessant!
    Aber leider fürchte ich, dass keine Partei in Deutschland den Mut zu derart einschneidenden Reformen hätte.
    Hier werden die Wirkungen von Reformen ja am nächsten Tag gemessen und wenn dann keine Besserung eingetreten ist, dann wird gemotzt.
    Und die Legislaturperioden sind dafür zu kurz. Kaum an der Macht, hat die Regierung schon keinen Mut mehr, sich eventuell unbeliebt zu machen.
    Ausserdem sind die Deutschen extrem Obrigkeitsabhängig. Deutsche lechzen danach, dass alles für sie geregelt und wird und sie versorgt sind. Eigenverantwortung wird hier ganz klein geschrieben.
    Deshalb fürchte ich, dass ein Großteil eher jammern zusammensacken wird, als sich auf den Arsch zu setzen und anzupacken, wenn die Vollumsorge wegfällt.
     
  3. RGB

    RGB Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Die werden schon wieder aufstehen wenn sie keine andere Wahl haben.
    Solange allerdings vor jedem Reförmchen erstmal respektvoll die Gewerkschaften
    konsultiert werden, muss man sich um des Volkes Seelenzustand ja keine
    Sorgen machen.
     
  4. Dogio

    Dogio MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    37
    Keine Regierung vor der jetzigen hat ohne Rücksicht auf Wähler und Umfrageergebnisse Reformen in jettziger Form umgesetzt. Dass das noch nicht ausreicht ist klar. Aber so langsam sollte auch mal die Opposition den Mut haben, Entscheidungen für Deutschland zu treffen, ohne jedesmal an die Wahlen 2006 zu denken.
     
  5. Friedemann

    Friedemann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.10.2003
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    17
    Ich halte es immer für ein wenig kompliziert, irgendwelche Konzepte zu übernehmen - die Mentalität der Kiwis ist erstens komplett anders als die der Deutschen, dazu kommt, dass Neuseeland einfach ein viel bevölkerungsärmeres Land ist. So einfach kann man das nicht vergleichen!

    Abgesehen davon, dass geschrieben wurde, die Umstellung sei extrem hart für die Menschen gewesen..
     
  6. pancho0815

    pancho0815 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2004
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ein völlig leerer Artikel. Außer dass sie In NZ Reformen hatten und diese hart waren, steht da gar nichts. Wie geht es der Bevölkerung? Kommt auch nicht so wirklich klar rüber. Was wurde wie Reformiert? Auch da bestenfalls Andeutungen. NZ soll ja wirklich ein tolles Land sein, aber inwiefern deren Reformen für Deutschland Modell sein könnten, wird nicht erwähnt.
     
  7. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    Ja, stimmt.
    Und das Beispiel eines neuseeländischen Bauern ist wirklich nicht einfach so auf Deutschland umsetzbar.
    Aber dennoch braucht es hier einen Ruck.
     
  8. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    2
    @ricky2000 & Dogio *unterschreib*

    Jaja, Deutschland ist nicht Neuseeland. Aber wenn ich seh das die aktuelle Regierung bereits für ihre immer noch recht zaghaften Reformen am Pranger steht, wird mir schlecht. Ich weis schon wer 2006 meine Stimme bekommt.