Leopard-Programme starten nicht mehr nach Programm-Deinstallation

robtorg

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
11
Hallo Freunde,

ich brauche heute einmal eure Hilfe:
Ich habe gerade versucht ein Programm zu installieren (SPSS 16, ein Statistikprogramm). Kurz darauf habe ich es gleich wieder deinstalliert (über den über das Terminal laufenden Uninstaller).

Nun funktioniert mein MacBook nicht mehr: Hochfahren und anmelden funzt. Dock, Menüleiste und HD-Symbol kommen kurzzeitig und verschwinden dann wieder, Erscheinen und Verschwinden wechselt sich ständig ab. Der Singleusermodus (Apfel+S) ändert nix daran. menüleiste + dock starten. dann verschwinden sie aber wieder um danach wieder zu erscheinen. dies im foldenden imständigen wechsel. ich kann nix starten. Auch die Festplatte und Systemsteuerung lässt sich nicht öffnen. Was kann ich machen?

Mein erstes fette Problem unter Mac - HILFE!!!

Gruß,

robtorg
 
Zuletzt bearbeitet:

robtorg

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
11
ich bin wirklich ratlos, ich kann auf nichts zugreifen. kann ich irgendwie so eine art sicherheitsmodus starten und die software manuell entfernen? was würde passieren, wenn ich leo neu draufspiele, ist die platte dann leer?
 
Oben