Leopard installieren ohne XP in Bootcamp zu verlieren

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von BAP, 22.04.2008.

  1. BAP

    BAP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    01.03.2007
    Moin Jungs und Mädels,

    nach langem Lesen hier habe ich zu meiner Frage nur einen älteren Thread gefunden, der sich auf OS X Tiger bezieht, darum frage ich mal neu:

    Auf meinem Alu-iMac 20" ist eine 32GB NTFS Partition, die mit Bootcamp erstellt wurde und auf der XP läuft. Auf dem Rest der Platte schnurrt der Leopard.

    Wenn ich den Leoparden neu installieren möchte, geht mir dann von der Bootcamp-Partition irgend etwas kaputt?

    Ich würde einfach versuchen, von der ersten DVD zu booten, dann bei der Installation mit dem Festplatten-Dienstprogramm die Mac-Partition löschen, diese dann als Installations und Startvolumen auswählen und darauf den Leo neu installieren - ist das so richtig?

    Habe ich dann hinterher wieder die Möglichkeit mit der Optionstaste das Startvolumen auszuwählen oder muss Bootcamp da noch etwas machen?

    Viele Grüße,
    Bruno
     
  2. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    3.984
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Du kannst Leopard problemlos neu installieren. Die OS X Partition wird bei der Auswahl "Löschen und Installieren" im Installationsprogramm automatisch gelöscht.

    Ein Backup von allen Partitionen ist in solchen Fällen immer Pflicht.
     
  3. BAP

    BAP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    01.03.2007
    Das klingt gut - danke!
    Nimmt man zum sichern der NTFS-Partition dieses oft erwähnte "Winclon" oder gibt es einen anderen Tipp?

    Viele Grüße,
    Bruno
     
  4. robiv8

    robiv8 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    21.05.2003
    Ja! Winclone ist OK
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen