Leistung (Grafikleistung / Prozessorleistung) iMac (Aug. 2007)

Diskutiere das Thema Leistung (Grafikleistung / Prozessorleistung) iMac (Aug. 2007). Warum keine Nvidia 8600M GT im neuen iMac Stattdessen dieser lahme ATI Müll. Und das vor der...

fbr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
446
Warum keine Nvidia 8600M GT im neuen iMac

Stattdessen dieser lahme ATI Müll.
Und das vor der neuen Zusammenarbeit mit EA. Schenkelklopfer! Au man.

Mal ehrlich, was hat Apple geritten diese lahmen Vögel da reinzusetzen.
Da sind doch die Chips aus den MB Pros noch besser.

Sorry bin echt enttäuscht.
Hab eher einen entspiegelten! iMac mit einer brauchbaren Grafikkarte erwartet :mad:
 

Touni

Mitglied
Mitglied seit
28.07.2007
Beiträge
7
Eine nVidia im iMac - als ob es nicht schon genug wäre mit dem Intel-Prozzi!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hemi Orange

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2004
Beiträge
3.530
:keks:

Früher hat das keine Sau interessiert, was für ein Krimskrams in den Macs verarbeitet war. :rolleyes:

Jetzt kommen die Hardwarefrickel-Kiddies :schnuller , die sich mal aus Gründen der allgemeinen Coolness einen Mac gekauft haben und beschweren sich, dass ihre Lieblingsoverclockingthermonuklearpolwassergekühlte 4711XYZ GTi mit Fluxkompensator nicht verbaut ist. :rolleyes:

Ich glaub ich werd langsam alt....:Oldno:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TripoliZ, PAP, islaorca und 19 andere

Woomer

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
996
:keks:

Früher hat das keine Sau interessiert, was für ein Krimskrams in den Macs verarbeitet war. :rolleyes:

Jetzt kommen die Hardwarefrickel-Kiddies :schnuller , die sich mal aus Gründen der allgemeinen Coolness einen Mac gekauft haben und beschweren sich, dass ihre Lieblingsoverclockingthermonuklearpolwassergekühlte 4711XYZ GTi mit Fluxkompensator nicht verbaut ist. :rolleyes:

Ich glaub ich werd langsam alt....:Oldno:
Joa...wird wohl so sein^^

Die ATI's sind wirklich nicht die schnellsten...es gibt ja schon Gerüchte, das AMD ATI wieder verkaufen will...mit beiden Konzernen geht es bergab. Nvidia ist nunmal Marktführer in Sachen Grafikkarten für den Desktop-Sektor. Naja aber man muss Positiv denken...die ATI's können ja auch Bilder darstellen...so kann man auf iMac mit ATI-Krafikkarte noch was sehen :D


mfg
Woomer
 

smknight

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
267
:keks:

Früher hat das keine Sau interessiert, was für ein Krimskrams in den Macs verarbeitet war. :rolleyes:

Jetzt kommen die Hardwarefrickel-Kiddies :schnuller , die sich mal aus Gründen der allgemeinen Coolness einen Mac gekauft haben und beschweren sich, dass ihre Lieblingsoverclockingthermonuklearpolwassergekühlte 4711XYZ GTi mit Fluxkompensator nicht verbaut ist. :rolleyes:

Ich glaub ich werd langsam alt....:Oldno:
wieder diese typische "du hast gesagt der neue mäc is blöd also bist du voll pöse pöse" einstellung, die 95% der user hier vertreten... du wirst nicht alt, du solltest er wachsen werden, der TE hat absolut recht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bjoern.83

jan iB G4

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2005
Beiträge
199
Ich denke die ATIs reichen mehr als aus. Wer hauptsächlich mit der Adobe Suite arbeitet, oder mit iLife und im Internet surft und sich HD Videos anschauen will, der braucht keine schnellere Grafikkarte, da reicht sogar die X1600 oder Geforce7300 aus den Vorgängermodellen. Die ATIs zeichnen sich vorallem durch eine geringe Leistungsaufnahme bei recht guter Leistung aus. Es sind ja nur die Gamer die hier vielleicht ein wenig das Nachsehen haben. Man hätte vielleicht die Option ziehen sollen, bei den beiden größeren Modellen eine Auswahlmöglichkeit zu bieten. Also zwischen ATI oder NVidia.

MFG
 

flosama

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2005
Beiträge
472
Immer dieses altmodische und rührend-sentimentale Sich-so großcharakterlich-zufriedengeben mit den Ausführungen der Macs.

Ein iMac ist auch nur ein Computer und in einem solchen wünscht man nunmal schnelle und gute Hardware; zumindest wahlweise...

Kann auch nicht verstehen, warum man sich hier auf die Mittelklasse-Grafik beschränkt hat.
 

smknight

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
267
es geht hier nicht ums "ausreichen", wir reden hier von einem rechner aus dem gehobenen preissegment, der völlig unverständlicherweise eine grafikkarte aus dem absoluten super-low end bereich hat ohne die chance auf ein upgrade. als familienrechner mit nem sohn der beispielsweise bald mal das neuste fifa spielen wil scheidet das teil also aus trotz ansonsten sehr guter hardwareausstattung
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Kann auch nicht verstehen, warum man sich hier auf die Mittelklasse-Grafik beschränkt hat.
Weil die nötige Kühlung für eine High-End-GraKa die akzeptierte Geräuschentwicklung und das verfügbare Gehäusevolumen übersteigt? :kopfkratz:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spamtrap, Wallaby und VMPR

CharlieD

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
4.053
Ich denke die ATIs reichen mehr als aus. Wer hauptsächlich mit der Adobe Suite arbeitet, oder mit iLife und im Internet surft und sich HD Videos anschauen will, der braucht keine schnellere Grafikkarte, da reicht sogar die X1600 oder Geforce7300 aus den Vorgängermodellen
Das ist doch des Pudels Kern! (Wobei in Pudeln gar keine Kerne drin sind! Aber, das is wieder was anderes...)

Die Zielgruppe ist einfach eine andere. Ein Hardcore Gamer wird sich sowieso keinen Mac kaufen, alleine die Halbwertszeit der Grafikkarten spricht da schon dagegen.
Und, ganz ehrlich, ausser für irgendwelche Hardcore 3D Anwendungen (für die man sich sicherlich keinen iMac kaufen wird) und High-End Games - für was braucht man da mehr Grafikleistung wie verbaut ist?

Klar, viel hilft immer viel, aber muss der Smart meiner Frau, mit dem sie NUR in die Stadt fährt (für alles andere hat sie ein anderes Auto) ne Höchstgeschwindigkeit von >200km/h haben, wenn sie max. auf Straßen fährt, auf denen 80 erlaubt sind?

Charlie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wallaby

jan iB G4

Mitglied
Mitglied seit
25.11.2005
Beiträge
199
Das kann man ja alles sehen wie man will. Ich gehe absolut mit, dass man dem Kunden die Wahl lassen sollte. Aber welcher Mensch braucht eine noch viel stärkere Grafikkarte, wenn er sie einfach nicht braucht? Nur um eine zu haben?
Auch mit einer HD2600 kann man fast alles spielen, vielleicht nicht so wie mit dem besten Gamer Rechner, aber ich denke das ist der iMac auch gar nicht. Er ist ein Computer der sich aus mobilen Hardwareteilen zusammensetzt um leise, schmal und energiesparend zu sein. Wäre ne Hammer Grafikkarte drin, würde man vielleicht schreiben, warum so oft der Lüfter angeht. Es wird da sicher noch ein Upgrade kommen, vielleicht ging es einfach noch nicht. Vielleicht wartet man noch auf was besseres. Wer weiß!
 

smknight

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
267
Das ist doch des Pudels Kern! (Wobei in Pudeln gar keine Kerne drin sind! Aber, das is wieder was anderes...)

Die Zielgruppe ist einfach eine andere. Ein Hardcore Gamer wird sich sowieso keinen Mac kaufen, alleine die Halbwertszeit der Grafikkarten spricht da schon dagegen.
Und, ganz ehrlich, ausser für irgendwelche Hardcore 3D Anwendungen (für die man sich sicherlich keinen iMac kaufen wird) und High-End Games - für was braucht man da mehr Grafikleistung wie verbaut ist?



Charlie
warum bietet man dann nen imac mit nem 2,8ghz core 2 EXTREME an? das ist doch so ein gaymer rubbel prozessor, was hat der in so ner kiste zu suchen bei ner grafikkarte die manuell angekurbelt werden muss?

versteht mich nicht falsch, der imac isn tolles gerät für die leute hier, die seit 5 jahren sowieso die gleichen apps benutzen und das upgrade jetz sowieso nur machen, weil das silber is und so.

für mich ist der imac allerdings auch eine art familienrechner(besonders bei den investitionskosten) und in diesem bereich sollte er wenigstens annehmend brauchbar sein
 

zakus

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
227
Man muß das doch auch mal anders betrachten:
der neue iMac ist schlanker geworden, was bauartbedingt ein thermisches Problem mit sich bringen kann.
Lt. Tomshardware verbraucht so eine 2600XT 45Watt. Bei der im iMac verbauten Pro-Variante sind's vielleicht nochmal ein paar Watt weniger, was dann auch zu geringerem Kühlungsaufwand führt.

Ein Gamingnotebook mit Geforce 8800M brutzelt auch schön vor sich hin.
Würde sowas im iMac verbaut werden, wären die Spielekiddies froh, würden sich aber dennoch über den Lüfterlärm beschweren.

Egal wie man's dreht, recht machen kann man es sowieso keinem.
Dann hab ich aber lieber ne schlechtere Grafikkarte und keine bis kaum Geräusche, als nen Tornado um die Ohren.

Die 2600 Pro ist sicher alles andere als schnell, im Endeffekt ist sie aber leistungsmäßig nur etwas schlechter (bis gleichwertig) als eine 7600GT.

Man kann nur mutmaßen warum Apple auf ATI umgestiegen ist. Bessere Preise, HD-Fähigkeit die bei nVidia noch nicht so ausgeprägt ist (korrigiert mich wenn ich falsch liege), ....

Nur sind und waren die Macs nie zum Zocken gedacht.
Das jetzt so ein Hype um Apple ausgebrochen ist, hat sich selbst Steve Jobs nicht erträumt.
Und wie es id Software verlauten hat lassen, wird Apple nun auch die Zockerkiddies beglücken wollen.

Naja, dann wolln wa doch mal hoffen (was auch immer :) )
 

fbr

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
446
Weil die nötige Kühlung für eine High-End-GraKa die akzeptierte Geräuschentwicklung und das verfügbare Gehäusevolumen übersteigt? :kopfkratz:
Es muss ja nicht High-End sein.
Aber es sollte nun auch nicht das absolute Low-End der eigenständigen Grfikchips sein.

Viele kommen hier mit der Argumentation: "zum surfen langts etc"
Wenn dem so ist, dann hätten sie auch wieder eine Intellösung verbauen können. Geht auch passiv, verbraucht weniger Strom, ist noch billiger, die Marge noch höher und zum Surfen langts auch noch.

Mit 27 Jahren bin ich leider kein "Hardwarefrickel-Kiddies" sondern will hin und wieder mal.. ein Spielchen zur Entspannung wagen. Ich erhebe doch nicht den Anspruch auf maximale Auflösung mit maximalen Details.
Grade von so einem Lifestyle Produkt kann man aber ein bisschen mehr Performance in dem Bereich erwarten. Vor allem zu dem Preis.

Ironischweise stellt Apple den Vergleich zum Dell XPS 410 auf. Der mit einer Geforce 7900 bestückt werde kann. Genau kann, es sind drei verschiedene Grafikkarten zur Auswahl. Quasi vom Surfer bis zum Spieler.
 

achwassolls

Mitglied
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
1.602
da nimmt mich glatt mal wunder was ihr für spiele habt, denen die grafikkarte nicht reichen soll ?!
 

smknight

Mitglied
Mitglied seit
03.03.2004
Beiträge
267
da nimmt mich glatt mal wunder was ihr für spiele habt, denen die grafikkarte nicht reichen soll ?!
ich denke mal so quasi jedes aktuelle, was in der nativen auflösung des displays von 1920 x 1200 pixeln bei halbwegs akzeptablem detailgrad gespielt werden will? selbst beim 20" modell wirds da von der leistung schon sehr eng
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Es muss ja nicht High-End sein.
Aber es sollte nun auch nicht das absolute Low-End der eigenständigen Grfikchips sein.
Der kleine 20er ersetzt den 'EDU-iMac' mit der GMA950. Also schon mal eine deutliche Verbesserung. Und die HD2600 der anderen iMacs würde ich jetzt nicht als 'absolutes Low-End' bezeichnen.
 
Oben