Leidiges Thema: Ähnlich guter Werbe-/Ad-Blocker unter Safari wie UBlock Origin

Dieses Thema im Forum "iOS" wurde erstellt von Sharptype, 03.03.2018.

  1. Sharptype

    Sharptype Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    23.05.2015
    Hi zusammen,

    da ich seit langer Zeit auf dem MacBook Firefox + UBlock Origin + UMatrix nutze und damit auch total happy bin, aber es leider keine Version von UBlock Origin für iOS gibt, frage ich euch hier einmal.

    Ich habe jetzt ein iPad und möchte einen ähnlich qualifizierten Ad-Blocker nutzen wie UBlock Origin. Ich bin z. B. auf Wipr gestoßen, taugt das was?

    Ich bin vor allem an Erfahrungen von den Experten interessiert. Firefox Focus lässt - entgegen meinen Erwartungen - auch sämtliche Anzeigen/Popups usw. durch (merkt man aber auch nur, wenn man vorher UBO + uMatrix gewohnt ist, da sieht man nämlich wirklich nur das, was man sehen will :rolleyes:).

    Ich bin für eure Tipps sehr dankbar.
    Grüße und ein schönes WE!
     
  2. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    1.878
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    1Blocker kann ich sehr empfehlen. Ist jedenfalls bei mir auf dem iPad bei den Ergebnissen deutlich besser(!) als uBlock Origin in Firefox unter Windows 7.
     
  3. Porschinger

    Porschinger Mitglied

    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    289
    Mitglied seit:
    04.11.2008
    uBlock Origin gibt es auch für Safari. Da muß man auf die Seite des Entwicklers gehen und kann es von da runterladen. Habe ich erst vor einigen Wochen gemacht. Die Datei, die man herunterladen muß, hat den Namen "uBlock0.safariextz" und ist 1,7 MB groß. Einen Doppelklick darauf installiert sie.

    Wenn Du sie nicht findest kann ich sie Dir senden.

    Dumm, ich habe falsch gelesen, Du suchst ihn ja nicht für Safari auf dem Mac sondern für das iPad.
     
  4. Sharptype

    Sharptype Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    23.05.2015
    Kein Problem. Ich habe jetzt AdGuard installiert. Funktioniert ganz gut, aber leider gehen nicht so viele Filter gleichzeitig (max. 50.000 Regeln). Ist ein bisschen nervig, wenn man nicht genau kombiniert. Hat jmd bessere Erfahrungen mit einem anderen Blocker gemacht für iOS außer AdGuard?
     
  5. eisman

    eisman Mitglied

    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    22.01.2005
    schau dir purify an
     
  6. Sharptype

    Sharptype Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    23.05.2015
    Moin, hatte irgendwo mal was gelesen, dass die Entwicklung von Purify eingestellt wurde? Kann das angehen?
    Wie sind deine Erfahrungen mit Purify? Hast du Adguard und Purify mal verglichen?

    Grüße
     
  7. eisman

    eisman Mitglied

    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    22.01.2005
    kann sein,das die Entwicklung eingestellt wird/wurde.Das letzte Update ist aber von 12/17.Man wird dann seh'n,wann/ob ein Update erfolgt.
    Ich bin zufrieden damit.Hab dieses App auch auf Empfehlung hier geladen.
     
  8. Sharptype

    Sharptype Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    23.05.2015
    Ok, danke für dein Feedback. Ich schaue mir zunächst nocheinmal 1Blocker an. Darauf bin ich gerade gestoßen.
     
  9. Patmacintosh

    Patmacintosh Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    12.09.2015
    Ich selbst benutze auch Wipr und bin sehr zufrieden! Ich kombiniere den noch mit Ka-Block!. Erwischt zwar nicht 100% der Werbung, aber fast alles (am Mac). Am iPhone sehe ich mit den beiden eh keine Werbung (und auch sehr selten Cookie-Zustimmungsdinger).

    Ein einzelner Blocker kann nicht mehr als 50 000 Regeln verarbeiten, wenn die WebKit-basierte Blocking-Methode benutzt wird. Deshalb hat Wipr auch drei Schalter bei Safari, damit nicht nur Werbung geblockt wird, sondern auch Tracking unterbunden wird.

    Vorteil des WebKit-Content-Blocking ist, dass die Blocker nicht in der Lage sind deinen Traffic mit anzuschauen.
     
  10. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    1.878
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Ja, hatte ich ja bereits oben sehr empfohlen im zweiten Beitrag des Threads. Wie gesagt, ich bekomme damit bessere Ergebnisse in Safari für iOS als mit uBlock Origin in Safari für Windows. Aber hattest Du offenbar überlesen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Wir verwenden Cookies, weil diese die Bereitstellung unserer Dienste für dich erleichtern und dich z.B. nach der Registrierung angemeldet halten.