Lehrer im Home Office - digitale Korrektur

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.016
Ich kenne hier eine Schule, in der es schon vor c.a. 20 Jahren eine iBook-Klasse gab.
Die G3-iBook-Klappstulle in Tangerine oder Bondiblue war ja auch auf Robustheit getrimmt und als Newton-eMate-Ersatz für den Schuleinsatz prädestiniert:

eMate300.jpg ibookG3.jpg

Als Draußengerät vergleichsweise preiswert. Leider wurde es in dieser Ausprägung nicht – etwa mit größerem Schirm und leistungsfähigerem Prozessor – weiterentwickelt.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.433
Die G3-iBook-Klappstulle in Tangerine oder Bondiblue war ja auch auf Robustheit getrimmt und als Newton-eMate-Ersatz für den Schuleinsatz prädestiniert:

Anhang anzeigen 291839

Als Draußengerät vergleichsweise preiswert. Leider wurde es in dieser Ausprägung nicht – etwa mit größerem Schirm und leistungsfähigerem Prozessor – weiterentwickelt.
Meins funktioniert auch immer noch. preiswert? Na ja, ich habe damals (07.2000) 2999,- DM bezahlt....
 

Cicero81

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
642
Wie sieht es eigentlich bei den Lehrern mit Videokonferenzen (Lehrerkonferenz, Unterricht mit Videokonferenz) und der DSGVO aus? Man kann nicht zur Videokonferenz dienstverpflichtet werden. An einigen Gymnasien in NRW arbeitet man mit Zoom, was von einigen Datenschützern in der Kritik steht.
 

WollMac

Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
7.433
Wie sieht es eigentlich bei den Lehrern mit Videokonferenzen (Lehrerkonferenz, Unterricht mit Videokonferenz) und der DSGVO aus? Man kann nicht zur Videokonferenz dienstverpflichtet werden. An einigen Gymnasien in NRW arbeitet man mit Zoom, was von einigen Datenschützern in der Kritik steht.
Hier wird das z.T. mit Zoom, z.T. mit bigbluebutton auf eigenem Server gemacht. Letzteres dürfte datenschutztechnisch unbedenklich sein und funktioniert gut.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.016
Videokonferenzen … Lehrerkonferenz
:cool:
Hah! Venezianische Masken aufsetzen, alle werden nur mit Codenamen benannt (z.B. der Direktor ist »M«), Schüler mit einer Nummer aus dem Register – und Noten verschleiert: »No. 2316 hat sich seeehr bemüht« alias »Kevin ist mangelhaft plus«.
Dürfte klandestin genug sein.
:crack:
 
Oben