Legalitätsfrage und die idisk

Dieses Thema im Forum "Internet Allgemeines" wurde erstellt von Capitano, 29.04.2008.

  1. Capitano

    Capitano Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    28.01.2007
    Ich würde gerne wissen, ob ich meine Film-/Musikdateien auf die idisk laden darf, um diese an auf der Arbeit anzuhören?! Da dort leider keine Macs sind , müsste ich also alles über den Publicordner laufen lassen -.-
    Dieser ist natürlich mit einem Passwort versehen. Kann mir Apple dann aufs Dach steigen, wenn ich dort meine Medienripps hochlade, von denen ich die Datenträger besitze (CD, DVD etc.)?
     
  2. Inhalte, die du widerrechtlichem Weg erworben hast, und man dies auch herausfinden könnte, solltest du nirgendwo auf öffentliche Server speichern (egal ob da ein Passwortschutz ist, oder nicht...). Das Passwort hält nur andere Menschen aus dem Web davon ab, sich die Sachen anzusehen, nicht aber Apple.
    Für solche Dinge kannst du deine eigene "internetDisk" anlegen...einfach ne Netzwerkplatte o.ä. an deinen Router daheim anstecken, nen DynDNS-Dienst hinzuschalten, und dann kannst du ebenfalls von überall ran. Und zwar NUR du!!
     
  3. Mac Hannes

    Mac Hannes Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Klar kann da Apple ran. Ist nur die Frage ob das irgend jemanden interessiert.
    Wenn du die Sachen legal erworben hast, kannste das ruhig machen. :)
     
  4. phoenix_ob

    phoenix_ob unregistriert

    Beiträge:
    3.379
    Zustimmungen:
    387
    Mitglied seit:
    09.11.2003
    Warum brennst du dir nicht ne DVD mit MP3s etc. und nimmst die mit ?

    Die iDisk ist eh ziemlich lahm.
     
  5. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Weil es Firmen geben soll, bei denen ein Mitbringen von Datenträgern jeglicher Art verboten ist vielleicht?
     
  6. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.496
    Zustimmungen:
    1.327
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Oder sogar alle Laufwerke und Schnittstellen zugeklebt sind?
     
  7. BigTez

    BigTez Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Oder wo die erst gar nicht vorhanden sind ;)
     
  8. Capitano

    Capitano Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    28.01.2007
    Also, im Grunde möchte ich nicht jede DVD oder CD nach Hinweisen auf einen etwaigen Kopierschutz absuchen - Bei Datenträgern ohne Kopierschutz dürfte es doch eigentlich keine Problem geben?!
    An die Sachen kommt ja außer mir keiner dran....
     
  9. Eben doch. Wenn du jemanden nimmst, der dir gegen eine Gebühr Speicherplatz zur Verfügung stellt, musst du in den AGBs hinnehmen, dass sich die Eigentümer des Platzes vergewissern können, dass du keine Illegalen Inhalte hochlädst. Und wenn du dies nicht beachtest, darf der Anbieter dir den Zugang sperren. Ein ganz alltäglicher Vorgang und völlig Legitime Vorgehensweise.

    Ich verweise nocheinmal auf meinen schon gegebenen Hinweis, dein eigener Host zu sein. Bei den Festplattenpreisen usw. ammortisiert sich möglicherweise schneller, als man denkt - denk an etwaige Trafficgebühren, wenn du die Apple iDisk mit anderen Anbietern mit anderen Filehosting-Accounts oder Webspace-Anbietern mit FTP-Zugängen vergleichst ;)
     
  10. BigTez

    BigTez Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    03.12.2007
    Ist die iDisk nicht gerade dafür geschaffen? Warum soll man sonst etliche GB zur Verfügung gestellt bekommen? Die Urlaubsbilder schlingen doch keine 20GB!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.