Lebenserwartungen...

Ei-Switch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.06.2003
Beiträge
68
Hi, Forum, was mich echt mal interessiert: Wie lange ist eigentlich die Lebenserwartung eines 17-Zoll-TFT beim iMac bzw. weiß jemand, wieviele Stunden Apple für die Hintergrundbeleuchtung angibt (wahrscheinlich gibt Apple gar nix an). Und was passiert dann? Kann man den Monitor reparieren lassen? Würde mich mal interessieren.
 

georg.viertel

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2003
Beiträge
26
Lebenserwartung TFT-Display

Hi.

Gute Frage, aber ich denke, dass die Lebenserwartung dieser Displays weit über der durchschnittlichen Lebensdauer des übrigen Gerätes liegt. Ich arbeite jetzt seit über zwei Jahren beruflich und privat mit einem PB G4 mit 15,2 TFT. Das Ding läuft jeden Tag zwischen 12 und 20 Stunden. Insofern sollte diese Fragestellung eher von theoretischem Interesse sein. Deswegen aber nicht weniger interessant. Gib also mal Bescheid, wenn Du nähere Infos hast.

Schönen Abend noch,

Georg
 

Grady

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
2.345
Ein gutes Display (und ich nehme mal an, das es gute sein dürften bei Apple) hält so um die 4 Jahre mit den Leuchtstäben vom Hersteller bei Dauerbetrieb. Das sind ja keine Glühbirnchen, die fast sofort durchbrennen. ;)

Ein CRT-Monitor hält da teilweise nicht so lange, weil eher die Röhre und deren Elektronik von der Wärme kaputt geht. Gegenbeispiele gibt es immer wieder, aber sowas lässt sich immer schlecht berechnen.

Sagen wir es mal so: die Lebenserwartung ist länger als viele Computer benutzt werden. Selbst wenn das mal kaputt geht, ist es immer noch reparabel.

edit: Die tatsächliche Laufzeit ist natürlich länger, weil kaum jemand Dauerbetrieb macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ei-Switch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.06.2003
Beiträge
68
Thanks für schnelle Antworten

Ich hab mal in einem Artikel über LCD-Displays gelesen, das die Bildschirmhelligkeit relativ schnell abbauen soll, mindestens zehn Prozent nach einem Jahr. Darum bin ich über die Langfristigkeit des iMac ein wenig besorgt. Na ja, aber so wirklich längerfristige Erfahrungen mit TFTs gibts eher weniger, denn die Dinger sind ja ziemlich neu, abgesehen von Powerbook-Usern. Wie auch immer, wer weiß schon, was für Hardware wir in ein paar Jahren haben...
 

lemonstre

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.404
die durchschnittliche lebenserwartung der leuchtstoffröhren von tft display beträgt 20.000 - 30.000 stunden.

gruss
a
 

Grady

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
2.345
@lemonstre
Ich bezog mich erst bei der Laufzeit auf die durchschnittliche Nutzung des TFT. Die Lebenserwartung der Lampen liegt tatsächlich bei ca 30.000 Stunden, aber wer lässt denn seinen Monitor 24h/Tag laufen?
Wenn man ihn 12h an hätte pro Tag, so müsste er theoretisch um die 8 Jahre schaffen.
 

lemonstre

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.404
klar die 30.000 stunden beziehen sich auf die zeit die sie auch an sind und nicht ab kaufdatum ;)

gruss
a
 

georg.viertel

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2003
Beiträge
26
VAIO wegschmeissen?

Stellt sich mir doch eher die Frage, warum Du nach über 2 Jahren den VAIO immer noch nicht weggeschmissen hast und Dir stattdessen ´n funktionierendes iBook oder PB gekauft hast :) Preislich dürftest Du dabei doch eher gewinnen, oder :)
 

L. Davenport

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2003
Beiträge
21
Bei den Apple Displays weiß ich es nicht genau, aber ich habe bei Wacom mal nachgefragt wegen dem Cintiq15, und die meinen, dass sie die Hintergrundbeleuchtung austauschen würden!
 

parka

MacUser Mitglied
Mitglied seit
18.06.2003
Beiträge
256
Hättste den Centris mal behalten

:D
 

ssipl

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
245
Antwort der Macwelt zum Thema TFT-Haltbarkeit

Hab vor einigen Wochen mal bei Macwelt zu diesem Thema nachgefragt:


Hier die Antwort:
Tja, Internet-Foren sind der CB-Funk der Computerandwender. Ich würde nicht
viel darauf geben!

So viel dazu: TFT-Monitore gehen eigentlich gar nicht kaputt, lediglich die
Hintergrundbeleuchtung (meist Kaltlichtröhren) haben eine beschränkte
Lebensdauer. Die liegt bei aktuellen TFT-Panels inzwischen bei 5 bis 10
Jahren. So lange sollte das Display also schon halten.

Außerdem: wenn das Dispaly defekt ist, muss man ja nicht gleich den ganzen
iMac wegwerfen, man kann das Panel durchaus reparieren lassen, man muss es
nicht einmal komplett austauschen. Es reicht in der Regel die
Hintergrundbeleuchtung zu ersetzen. Apple bietet dafür einen pauschalen
Reparaturservice an. Ob der allerdings noch in 5 Jahren greift ist fraglich
...

Mit freundlichen Grüßen
cm

--

IDG Magazine Verlag GmbH
Redaktion Macwelt
Leopoldstrasse 252b
D-80807 Muenchen
Germany
 

Velaskin

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2003
Beiträge
149
....

... noch'n Nachtrag zum Thema Lebensdauer von Leuchtmitteln...

Also ich weiss es nicht genau für Kaltlichtröhren... aber oft wird als Lebensdauer eines Leuchtmittels die Zeit verstanden, in der die Helligkeit auf einen bestimmten Wert abgesunken ist. Häufig handelt es sich dabei um 50%.

Will heissen:
1) Ähnlich wie bei einem Verfallsdatum ist es _nicht_ so, dass das Gerät unmittelbar nach Ablauf der Zeit zu 100% nicht mehr funktioniert. Siehe oben... ;)

2) Die Lebensdauer ist ein künstlich ermittelter Durchschnittswert. Solche Werte werden berechnet/bestimmt um überhaupt eine Aussage über die praktikable Lebensdauer machen zu können. Immerhin wäre es ziemlich dumm, wenn das nie jemand mal getestet/berechnet/bestimmt hätte, um dann nach Auslieferung der ersten Produkte festzustellen, das die Dinger nach 3 Wochen den Löffel abgeben.... :D

3) ... naja, und basierend auf 2) haben die Hersteller damit auch eine Möglichkeit, eventuelle Garantieansprüche, die "über der Lebensdauer" liegen, von sich zu weisen :D :D :D


... just my 2 cents :D