Lautsprecher mit 8Ohm in 16Ohm umwandeln?

Diskutiere das Thema Lautsprecher mit 8Ohm in 16Ohm umwandeln? im Forum MacUser Bar

  1. Korgo

    Korgo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.950
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    26.06.2004
    Hi Leute,

    ich habe hier so eine alte Lesliebox, bei der der Hochtöner kaputt ist und ein neuer reinmuß. Der Originalhochtöner hat 16Ohm, leider gibt es aber eigentlich nur 8Ohm Treiber, die physikalisch und vom Frequenzgang her einigermaßen passen.

    Ein weiteres Problem ist, daß die neuen Hochtöner einen "zu guten" Frequenzgang haben, d.h. eine zu effiziente Höhenwidergabe.

    In einem Amerkanischen Forum wird dazu geraten, einen 15Watt 15Ohm Drahtwiderstand "across the terminals" zu schalten...

    Mit "terminals" nehme ich mal an, meint der Verfasser den + und - Anschluß des Treibers, oder?

    Originaltext: "One simple fix is to add a 15 ohm, 15 watt wire wound resistor across the driver terminals. This mellows it down substantially. The resistor is non-inductive and disappates heat well. This is a "fix" for the person who wants a new driver but with the old mellow sound."

    Da ich kein Elektroniker bin, habe ich Mores, diesen Widerstand über die zwei Pole es Treibers zu löten... gibt's da nicht 'nen Kurzen?

    Wäre dankbar um Hilfe! :confused:
     
  2. dkreutz

    dkreutz Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    14.05.2005
    "'nen Kurzen" gibt es in der Kneipe oder wenn Du blanken Draht nimmst. Der Widerstand stellt aber - wie der Name schon sagt - einen Widerstand dar. Damit kann der Strom nicht mehr "ungebremst" fließen. Wichtig ist, dass Du einen Lastwiderstand (hier mit 15 Watt angegeben) nimmst.

    Wenn Lesliebox = Leslie-Kabinett für Hammond-Orgel, dann schau doch mal bei http://www.musiker-board.de/vb/ vorbei, dort gibt es einen Bereich für Vintage/Orgel und einen Bereich für Elektronik, da kann Dir bestimmt jemand weiter helfen...
     
  3. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
    15 Ohm parallel? Wenn ich mich recht erinnere geben 15 + 16 Ohm parallel tatsächlich ca. 8 Ohm in Summe. Aber vernichte ich nicht auch die halbe Leistung am Brückenwiderstand?

    Thomas
     
  4. Macmolle

    Macmolle Mitglied

    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    15.02.2005
  5. Friedemann

    Friedemann Mitglied

    Beiträge:
    3.029
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    19.10.2003
    Eigentlich sollten 16 plus 16 Ohm 8 ergeben.... Ist aber auch egal. Mich wundert ja, wieso der Widerstand genau 15 Watt haben soll, wie das bestimmt wird.

    Dazu kommt ja, dass die Aussage 16 Ohm eh nur den Scheitelwert des Widerstands bedeutet. Mir ist die ganze Schrauberei da etwas suspekt..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lautsprecher 8Ohm 16Ohm
  1. iWillSwitch
    Antworten:
    35
    Aufrufe:
    2.291
  2. zeitlos
    Antworten:
    68
    Aufrufe:
    26.676
  3. jänz
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    713
  4. murri
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    948
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...